Posts tagged ‘fashion week’

16/01/2012

krümel auf der haute couture

von Rudolph Beuys

dem cookies ist wohl nichts mehr heilig. zur berliner fashion week schaffen es die macher jeden abend ein ansprechendes progamm zu bieten, dass den zahlreichen gästen der stadt und dem üblichen berliner party-volk, gleichermaßen gefallen sollte.

am dienstag startet man gleich mit einer pre-fashion-week party. bevor sich die crew um den firmament store durchs business quält, wird die devise “erst die arbeit, dann das vergnügen” umgekehrt.

das line-up ist auf jeden fall viel versprechend, und lässt mich arg zweifeln ob firmament das vielversprechende  programm für die nächsten tage auch einhalten kann.

aufspielen werden radio slave, portable live und ein running back suprise act.
***
am donnerstag laden dann die erfolgsverwöhnten macher des get physical labels zur fashion week, wer genau dort aufspielen wird ist noch streng geheim, aber bei so einem artist roster kann es gar keine verfehlungen geben.
***
am freitag feiert sich patrick mohr dann mal wieder selbst. tatkräftige unterstützung und animation gibts von hell und fetisch.
mohr legt ja oftmals auch selbst auf und wahrt auch gerne den bezug zur szene, das kommt natürlich du seine eigentlich casual aussehenden stücke zum tragen. jüngst konnte er im rahmen einer koop mit k1x auch einen sneaker präsentieren und hat gntm´s zweite rebecca als aushängeschild der aktuellen kampagne, aber who cares.
***
ich bin ja schon öfter auf die langwierigkeit des cookies eingegangen, viel geholfen haben da bestimmt auch die location wechsel, die natürlich die schnelllebigkeit dieser stadt und ihrer szene am besten verdeutlichen.

an der aktuellen adresse befindet sich das cookies nun schon 5 jahre, und das kann man auch mal feiern. das cookies hat ja schon öfters bewiesen (zuletzt eindeutig zu silvester) das man kein vollgestopftes booking benötigt um zu überzeugen.
damit wir uns nicht von nebensächlichkeiten ablenken lassen spielen am samstag nur zwei dj´s auf dem großen floor, resi norman methner und pampa head koze. also genügend zeit um sich den eskapaden von herrn stefan kozalla in gänze hinzugeben.

wir verlosen für jeden abend 1×2 gästeliste, mail an win (at) beatrausch.com mit firmament, get physical, patrick mohr oder birthday im betreff, oder halt alle.
gewinner werden am jeweiligen veranstaltungstag um 12 uhr bekannt gegeben.

05/07/2011

oh sh**

von Rudolph Beuys

…fashion week again.

is ja wieder saison bedingtes schaulaufen. keine angst, die letzte war wirklich grad im januar, also alles normal.

bei der bread&butter eröffnungsparty und den darauffolgenden special konzert tagen spielen u.a. deichkind und mos def. die einen glauben an die zitze, der andere an mohammed.

aber was wäre die fashion week ohne die parties.
ebenfalls heute feiert der firmament store sein fünfjähriges. und da wird ordentlich gekleckert und geklotzt, findet nämlich im cookies statt. die gesamten firmament-festivitäten findet ihr hier.
zur party spielen adam port, &me und rampa auf. der club ist den jungs schon zu genüge vertraut, durften sie schon einige happenings selbst dort machen.
nebenbei wäre noch zu erwähnen, dass radio slave auch spielt, ein besseres lineup kann man sich für einen post-fusion dienstag nich wünschen.

über mittwoch hatten wir ja schon an früherer stelle gesprochen.

am donnerstag wäre der gewöhnliche fashionweek besucher dazu geneigt von einem event zum nächsten walk zu laufen. wir wollen ja aber nich glotzen, sondern feiern, hedonimus und so. daher ab 17 uhr in cdv und zu den klängen von u.a. soulshower-resi ben parris and some visionquest friends den fashion-stress abschütteln.

allerdings kann man auch ebenso gut ins michelberger gehen. da is bbq time mit ian pooley und einen exklusiv live act aus den häusern crosstown rebels und wolf+lamb.


endet voraussichtlich um 00.
rechtzeitig um auf die wad party im picknick zu gehen, da gibt es aus drei städten (paris, new york, berlin) jeweils repräsentative acts. das ganze is angeblich for free. … und…theophilus london spielt auf.

der civilist store feiert zusammen mit bright und lodown ein fest in der chausseestrasse im neuen ktv. geladen wurden neben disco-digger wie daniel wang und kaos auch reznik und adam port aus dem keinemusik-stall. jus to let u know.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 341 Followern an