don´t miss

von Rudolph Beuys

adam port is getting higher and higher

heute abend wurde er ins week12end geladen. als wenn das nicht schon grund genug wäre ist als main act trentemøller vor ort.
das der nicht nur durch seine eigenen produktionen emotionen und extase hervorrufen kann, beweisen seine gelegentlichen dj-sets.

adam bringt auch die tage ein neues release auf seiner homebase keinemusik raus, nachdem er ja immer wieder mit eigenproduktionen und remixen fremdgeht.


anfang märz erscheint „corrosive love“ dann als km009. adam hat sich nicht lumpen lassen und ruede hagelstein als sänger für den track eingeladen.
nach dem stalker auf liebe*detail bereits seit vergangener woche zu haben ist, freuen wir uns sehr auf den neuen output.

keep on rocking adam!

One Comment to “don´t miss”

  1. Fuck that! Bin am Worken!
    FUCK!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.