urban art centralXskalitzers

von Rudolph Beuys

heute abend finden in der skalitzer 43 gleich zwei ausstellungs-eröffnungen statt.

zum einen zeigt die skalitzers contemporary art eine einzelausstellung der künstlerin TIKA. „Immer unterwegs zwischen Städten, Materialien und Texturen: So entwickelt TIKA die einzigartige Energie ihrer Arbeiten. Sie reflektieren die in zahlreichen Reisen gewonnenen Perspektiven auf heutige globale Gesellschaften und auf vom Vergessen bedrohte Traditionen…“

‚Im kreativen Prozess bin ich wie ein Katalysator, alle Erfahrungen und Gedanken fließen durch mich hindurch und wieder aus mir heraus.‘ (TIKA)

wer sich darunter noch nichts vorstellen kann lasse sich bitte überraschen oder checkt ihren flickr account, hier.

***

im keller des selben gebäudes hat just seine urban art central eingerichtet. die feiert am heutigen freitag eröffnung mit dem „frühjahrsputz“.

unter dem motto haben sich „Krea­ti­ve Men­schen, die die Ber­li­ner Off-​Kul­tur und ur­ba­ne Kunst in den letz­ten zehn Jah­ren mit­ge­stal­tet und be­glei­tet haben“, versammelt und zeigen einen exklusiven „Aus­zug ihrer lieb­ge­wor­de­nen Er­in­ne­rungs­stü­cke wie Fotos, Zeich­nun­gen, Sti­cker, Scha­blo­nen und bie­ten damit einen klei­nen, aber dafür sehr per­sön­li­chen und un­ge­wohn­ten Ein­blick in ihren Schaf­fens­pro­zess“.

„Nun hat uns beim Früh­jahrs­putz die Er­in­ne­rung ein­ge­holt. Jeder kennt es: Kar­tons und Kis­ten mit Fotos, alten Zeich­nun­gen, Fly­ern und was sonst noch so über­lebt hat, kommt zum Vor­schein und man fängt na­tür­lich an her­um­zu­kra­men. Das mit den Früh­jahrs­putz ist erst­mal ge­lau­fen, man kommt ein­fach nicht zum Auf­räu­men, da man sich stun­den­lang die alten Bil­der an­schaut: Die Tour durch die Stadt mit der Ka­me­ra in der Hand, die Ses­si­on mit den Kol­le­gen an der alten Hall, die vor­letz­tes Jahr ab­ge­ris­sen wurde, da­zwi­schen noch die Schnapp­schüs­se aus dem Ur­laub … Schwer fällt es einem auch die alten Skiz­zen, Sti­cker und die Par­ty­fly­er zu ent­sor­gen, die einem ei­gent­lich gar nicht mehr ge­fal­len, aber trotz­dem zu einem ge­hö­ren.

Wir schie­ben den Kar­ton nicht wie­der un­ters Bett, son­dern wol­len ihn mit
euch zu­sam­men aus­pa­cken … und neue Pläne schmie­den.
Der nächs­te Som­mer kommt be­stimmt!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s