Archive for August, 2011

31/08/2011

power to the people

von Rudolph Beuys

busy as busy can be. exploited haben momentan soviel bock auf party wie schon lange nich mehr, ob kiel, wien oder eben berlin, überall is time to jack.

diesen samstag hat man sich dann auch gleich noch verstärkung ins boot geholt, von einem party kollektiv, dass für seine ausschweifenden eargasms bekannt is.

im picknick wird der untere floor von den exploited headz shir khan und cocolores bespielt. letztere sind noch relativ frisch aus münchen bei dem berliner label untergekommen und nutzen die party gleich als release party ihrer ersten ep für khans label.

via soundcloud durften sie auch podcast #13 fürs label bestreiten und haben nicht nur tracks zusammengeshcustert sondern auch noch eine meta-eben hinzugefügt. der mix ist mit interview-fetzen von basquiat, warhol o.a. godard gesprenkelt.

oben treibt´s dann die yum yum posse etwas bunt. neben den palina, schowi, irving jr und chrome kommen noch laing zum zuge und dürfen live performen, das all-girl project aus berlin hat mit der ep 030 577 07 886 und dem track morgens immer müde so einige wachgerüttelt und legt mittels reduziert elektronischen beats und drei stimmen jeden floor in schutt und asche.

wir verlosen 2×2 GL via comment on blog.

YUM YUM

Advertisements
Schlagwörter: , , ,
30/08/2011

the end is the beginning is the end

von Rudolph Beuys

ein monat geht zu ende, der nächste beginnt. allerdings tut das der berliner tanzkultur keinen abbruch.

die nächsten tage werden wieder eine tour de force für die alltäglichen verpflichtungen. schließlich muss man sich ja nachts auch noch herumtreiben.

dienstags geht es zur fiesen remise. dort hat sich nämlich seit geraumer zeit die clique bookings-crew eingenistet und veranstaltet jeden dienstag ne kleine soireé.
kosten tuts fast nichts und es fängt schön früh an. gut gewählt für nen dienstag.
das lineup finde ich diese woche aber besonders ansprechend, tigerskin  (dub taylor) und pan/tone (sid le rock), ja eher für ihre produzentenfähigkeiten geschätzt, werden jeweils beide ein dj set zum besten geben. von youandme kommt auch eine hälfte.

in bissel mehr als zwei wochen heißt es dann wieder clique it im horst, mit adam port, kink, …

mittwoch is dann ende und anfang im about blank angesagt. gabom läd zum mittwochstanz.

in den letzten vier wochen durfte man in diesem rahmen schon losoul, electric indigo, mark boombastik o.a. ms elbe lauschen.

freuen dürfen wir uns aber jetzt auf ein dj set von smith n hack, dem team-up von sound stream und errorsmith.

den donnerstag verbinde ich neuerdings stärker mit dem cookies. dort wartet man nämlich diese woche mit einem uncanny valley special auf. dort wird auch c-beams am start sein, der bereits auf so manchem showcase die uv-flamme zum lodern brachte. seine debut-ep erscheint ende september.

am freitag lohnt sich der gang ins edelweiss, skrufix startet label und partyreihe und klotzt nich mit versprechungen, die ich eingehalten sehen will.

25/08/2011

apparat @ berlin festival

von Rudolph Beuys

wie bereits in unserer ticketverlosung angekündigt, widmen wir uns jetzt von zeit zu zeit einigen acts des berlin festivals.

erster im bunde ist sascha ring, besser bekannt als apparat bzw. 1/3 moderat. der hats grad auf die aktuelle groove geschafft, ich glaub sogar zum dritten mal, kann mich auch verzählt haben.

sascha bringt ende september sein neues album the devil´s walk via mute raus. also big player style mit dicker firma inner tasche, nischt mit underground und shitkatapult, bpitch oder monkeytown, wohl eher für ne ep. aber seit seinem und ellen alliens jahrzent-werk „orchestra of bubbles“, das anschließende eigene „walls“ und das moderat-album hat sich einiges verändert, die hallen und bühnen wurden größer, die mediale präsenz hat zugenommen und die qualitäten werden verfeinert.

sang auf dem letzten apparat album noch vorrangig raz ohara, hat herr ring seit rusty nails wohl an selbstbewusstsein dazugewonnen und vertraut nun auch in solo-belangen vollends auf seine eigene stimme.

auch in sachen zurschaustellung hat er sein spektrum erweitert. in den letzten jahren durfte man als booker entscheiden, apparat solo live, apparat band live oder apparat und skate im dj-team. das er alles beherrscht hat man ja nun schon mitbekommen.
wahrscheinlich hat er sich bei den beiden affenköpfigen rampensäuen auf tour ein wenig inspiration geholt um nun frontmann seiner eigenen band zu sein.

man darf sich also auf seinen auftritt am freitag um halb zehn auf der hangar 4 stage sehr freuen. neues set up und vor allem neue songs.

wie das heutzutage so mode ist gibt es natürlich nicht nur eine vorabsingle um die wartezeit zu ertragen. nach „ash/black veil“ und  „black water“ erscheint am albums-veröffentlichungstag noch „song of los“

also, auch dieses mal gilt, 1×2 GL via comment on blog, kommt alles in ein lospott.

25/08/2011

das imperium des nonkonformismus

von Rudolph Beuys

dem dense shop haben wir uns ja bereits vor jahren in einem verbundstoff gewidmet. damals noch im herzen von mitte, nun in den ehemaligen räumlichkeiten des freizeitglauben am bersarinplatz.

dort kann man magazine, bücher, shirts und vor allem platten erwerben. und natürlich nur so zeugs, watte sonst ewig diggst.
aber damit nich genug, seit einem jahr versucht man sich auch recht erfolgreich an einer eigenen partyreihe.
also grund um noch ausgelassener zu feiern.
am samstag heißt es also im chez jacki „densehall #12“.

dafür wurde ein lineup zusammengeschustert, dem man sich unbedingt widmen sollte.

neben den dense-allstars (disscoxx & area boy) und mfo der was fürs auge zaubert, gibt es noch präsenzen von my dry wet mess aus italien, dem bassmusik schon von der pike auf eingetrichtert wurde, sein vater spielte bass bei morricone, aight. er selbst geht aber in richtung audiovisueller performance, also eine alle sinne umfassende einlullung des publikums.

aus england wurde slugabed geladen, der eher in richtung gonjasufi operiert. grad bei ninja tune gelandet, zeigt er neues ausm plattenkästchen.

besonders am herzen liegt mir aber der auftritt von anstam, grad auf unserem tumblr gefeaturet, wird es angeblich ein schönes liveset mit visuellen gegenpart geben. hab ich irgendwo gelesen. gerad den ritterschlag von radiohead erhalten, dürfen wir uns mal wieder auf ein düsteres bass gewitter freuen.

kostet 10 eur, aber wer will hat auch ne chance auf liste, wir verlosen nämlich 1×2 via comment on blog.

Schlagwörter: , , ,
24/08/2011

deine mutter…

von Rudolph Beuys

…will gar nich wissen was du womöglich samstag abend im horst erleben wirst.

die kriegt schlaflose nächte, alleine schon vom anblick der dort rumkrauchenden gestalten.

hgich.T sind wieder in der stadt. die paten des schlechten geschmacks wurden vom horst gebeten uns so richtig anzuwidern, dat könn die auch echt gut.

um aber diesem unglaublich ungehobelten haufen etwas zu neutralisieren wird es vorher und nachher plattenunterhaltung von pilocka krach und grizzly geben, yeah.
man kann ja auch einfach kurz rausgehen.

für alle standhaften gibt es 2×2 GL via comment on blog.

23/08/2011

time to jack makes me sweat

von Rudolph Beuys

am donnerstag geht es im cookies heiß her. unter dem banner von exploited records gibt es etwas „time to jack“.

shir khan hat einen seiner besten acts geladen. die jungs von homework dürfen sich mal wieder dem berliner publikum präsentieren.

und das nehmen wir doch dankend an. schließlich haben sie mit ihren veröffentlichungen auf made to play und eben exploited, wegweisende tracks unter die gierende meute gebracht.

ob ihre veröffentlichungen des vergangenen jahres wie trumpet express und fissa tune, oder die des diesjährigen, rally racquet club und hudson square. stillstand kann man den jungs nich vorwerfen.

aber die veröffentlichungen der jungs machen noch lange nicht das ganze paket voll.

mich haben sie durch ihre ständigen podcasts und mixes überzeugt. die eine gewisse bandbreite und homogenität versprühen.

im juni gab es da eine präsenz für data transmission. im juli folgte dann ein interview mit radioshow für ihre booking agency jackmode auf pulseradio und seit anfang des monats gibt es wieder einen mix, diesmal für OFFrecordings.

dit lohnt, wa?

langt aber noch nich, farfara sind nämlich auch noch da, von krach. würd mir so jetzt auch nichts sagen, aber die jungs spielen live und verknüpfen die beiden pole berlin und istanbul. könnte spannend sein.

für unentschlossene verlosen wir gerne 1×2 Listenplätze. via comment on blog.

event on fb

http://www.exploitedghetto.de/

Schlagwörter: , , ,
16/08/2011

fly rudolph fly…

von Rudolph Beuys

…up up to the sky

bevor es am 5. November auf dem mehrzweckgelände in tempelhof, dann so richtig aufgedunsen und in ganzer pracht zugeht, findet diesen sonntag das warmup in rummelsburg statt.

allerdings steht die kleine warmup schwester ihrem großen bruder in nichts nach.

statt des nachts wird hier in den blauen sommerhimmel gestartet. wetter hat auch schon gesagt es geht klar.

ein liebevoll und homogen zusammengestelltes line up erwartet die passagiere, kein paul, fritz, sven oder ronny.

so dürfen pan pot, ellen allien und dOP(live) sich schonmal einstimmen, da sie auch im november zugegen sein werden.

außerdem spielt der momentan leider etwas reduzierte ruede hagelstein, der weit mehr zu bieten hat als nur ein lied.
ebenbürtige könner an den decks sind auch die gebr. schwarz. also ein mini souvenir showcase.
für die rundum verpflegung is auch bestens gesorgt, man hat sich nämlich die crystalmafia an bord geholt, die sich wärmstens mit spaß und spiel um uns kümmern werden.

everybodys darling und heimliche kiezgröße im chefhain seth troxler hat auch noch einen slot im vollgepackten termin kalender für diesen sonntag gefunden. den freitag darauf trifft man ihn denn auch gleich noch in heimischen gefilden an. ein gastspiel im watergate anlässlich der circoloco feierei.

damit ihr den abflug nich verpasst, hier die mgkt 1×2 Gästeliste abzugreifen, via comment on blog.

Train station
Tram 21: Köpenicker Chaussee / Blockdammweg

E-Tickets are available on:
http://www.residentadvisor​.net/event.aspx?276583
http://rummelsburg-berlin.​de/index.php?id=101

Hard-Tickets are available at:
Koka 36 Store, Oranienstr. 29, 10999 Berlin
Watergate club, Falckensteinstr. 49, 10997 Berlin

www.flybermuda-festival.de

15/08/2011

don´t stop the pedaling

von Rudolph Beuys


wer es am samstag nicht shcon zu 18 uhr in butzke schafft kann ja auch kurz der fahrraddisko auf der hkw dachterrasse beiwohnen.
dort spielen nämlich auch pilocka krach und gebrüder teichmann, aber für lau.

haken an der sache is nur, das die mucke nur läuft wenn einer strampelt, alles klar?


ueber-lebenskun?st.org/greenmusiciniti?ative.de/Reset

Schlagwörter: , ,
15/08/2011

wer isn dieser sommer?

von Rudolph Beuys

back to the roots…
hat sich wohl auch das team vom butzke gedacht und veranstaltet im geiste der anfänge ein ausgiebiges sommerfest.

neben traumhaften dj sets allseits beliebter plattnverdreher, wie acid pauli, solomun u.v.m. gibt es natürlich auch ein dutzend live-acts und bands.                                 Diynamic Radioshow July 2011 by Solomun

so darf man sich auf besuch aus dem hohen norden (rundfunk 3000), brüderliebe (gebr. teichmann) und deutsch-israelische freundschaft (skinnerbox) freuen. und da das ja nich von freitag bis montag reicht gibt es ne performance von stereo total, göring und cactus geben sich die ehre. außerdem spielen pilocka krach und justus köhncke neben anderen auch noch live.

unterstützung erfährt das butzke team von ner ganzen reihe anderer crews. fürs auge wird das albert hoffmann soundsystem ein paar installationen an start bringen.

wir hauen 1×2 listenplätze raus, via comment on blog.

tickets gibts och im butzke oder bei koka36, 15 ökkn der spaß!

Ritter ButzkeFacebookTickets

15/08/2011

bärige angelegenheit

von Rudolph Beuys

große events werfen ja meist schon weite schatten voraus.
daher haben wir uns auch entschlossen zwecks des bevorstehenden kardinal-events unseren eine-woche-zyklus zu durchbrechen.

trailer

am wochenende des 9ten und 10ten septembers findet auf dem flughafen gelände tempelhof und in der arena treptow das berlin festival 2011 mit dem angeschlossenen club xberg statt.

was sich die ersten drei jahre als liebhaber festival etablierte, gehört nun schon fast zu den big playern der hiesigen festival-landschaft.

aber keine angst, auch in den letzten drei jahren konnte man so einige perlen entdecken und sich abseits der mainstream acts ein schönes bild der internationalen musikszene machen.
dieses jahr gibt es wieder zahlreiche acts zu entdecken, die einem nicht ständig in die ohren geblasen werden.

andersrum darf sich die party-chickeria berlins im rahmen des club xberg einem weitgefächertem publikum präsentieren, u.a. mit greco-roman, relish, g.i. disco, remmidemmi, berlin battery.

wir werden uns also bis zum festival ein paar acts vorknöpfen und euch näher bringen.
so steigern wir vielleicht ein wenig die vorfreude.

achso, und wem momentan die kohle nich so locker sitzt, der kann ja versuchen via comment on blog eins von 2×1 tickets fürs festival zu erhaschen.

lineup, timetable und tickets gibt es via berlin festival homepage.