beatgeflüster

von Rudolph Beuys

pillowtalk sind mir als erstes durch den hit weekend girl zu ohren gekommen, in irgendeinem endlos set der w+l & sc klitsche. zuerst dachte ich ja der track is ein überbleibsel der frühen neunziger und hat durch seinen cheesy groove den weg in die playlist von gadi, zev, eli und charly gefunden.
beim hören denkt man auch automatisch an die verarschungen von justin timberlake und the lonely island als the 3-way.

als ich dann feststellte das pillowtalk ein trio aus san francisco  sind und jetzt gerade in unserer zeit leben und wirken, war ich umso mehr geflasht. die jungs machen zum teil schon seit 20 jahren musik und lieben northern soul und motown scheiben, was ja auch unüberhörbar ist. aber auch aktuelle acts wie apparat und caribou ernten von ihnen props.

eindeutig hörbar auf dem life and death release der drei:

am 19ten dezember erscheint auf wolf+lamb music ihre neue ep „far from heaven“. auf dieser ep wird sich auch streetwalker befinden, welches mich ien wenig an die künste eines bobby mcferrin erinnert.
aktuell gibt es ein neues video, welches sie zusammen mit der berlin based crystal mafia produziert haben. momentan leider nur exclusive via id-online, aber die crystalmafia girls haben nen paar pics auf ihrer fb page online gestellt.

pillowtalk on fb    pillowtalk on soundcloud

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.