alias aka moniker

von Rudolph Beuys

les rhythmes digitales, paper faces, thin white duke, zoot woman – ja hinter alle dem steckt ein mann – auch hinter madonnas hit album confessions on a dancefloor und dem day & age album von the killers.

stuart price hat viele namen und viele ambitionen, für die ursprünglichste und liebste hat er den namen jaques lu cont erdacht, und dem hat er ebenfalls ne rmenge remixe veröffentlicht, aber vor allem legt er auf, und zwar house musik. am donnerstag sogar mal in berlin, ein jahrhundert event, und wo sollte es anders stattfinden als im trendigsten laden mittes, dem flamingo, co-op´s new basement.

es legen noch paar andere acts auf, aber die lass ich jetzt ma untern tisch fallen, da sie dem wahren grund nicht gerecht werden, sorry.

ihr könnt euch aber glücklich schätzen und uns eine mail an win (ed) beatrausch.com schicken mit dem betreff „tausendsassa“, wir verlosen nämlich 2×2 gästelistenplätze.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s