mh exquisite…

von Rudolph Beuys

keine macht mir son geilen beat. sollte jetzt bissel an diese frischkäse werbung erinnern, aber egal.

exquisite berlin machen irgendwie die einzigen parties im suicide die ich regelmäßig besuchen kann. auch wenn herr placke über die jahre wesentlich härter geworden ist, man muss ja mit der zeit gehen, oder dagegen.

diesen samstag ist mal wieder dj-teams battle angesagt, nummer 3 bereits.
und da man sich ja nicht auf seinen lorbeeren ausruhen kann, lässt das booking auch keine wünsche offen.

neben rübezahl und rumpelstilzchen u.a. zwei der wirklich wahrlichst besten team ups der berliner clublandschaft.

bei sportbrigade sparwasser würd ich sogar noch viel weiter gehen mit der ortsbeschreibung, was marc und mark zusammen schon aufn kerpholz haben, grenzt an legendenbildung. schön sie auch mal wieder zusammen zu erleben, gehen sie als abseits und hypnorex ja durchaus auch gefeierte einzelwege.

andere gemeinte traumpaarung wäre süss&sauer, jeweils mit herr davor, die haben ja nich nur als partyverwalter geschichte geschrieben sondern spielen auch immer und überall in diversen zusammensetzungen ihre definition of house.

wer die ganzen andern hanseln und bereits erwähnte ohne lange schlange stehen genießen möchte (und schlange is garantiert) hat hier die mgkt mit einer mail an win (ett) beatrausch punkt com und dem betreff „geiler flyer“ auf 2×2 listenplätze, aight.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s