bei horst und hebbel

von Rudolph Beuys

ungefähr aufn selben ende des landwehrkanals wie der horst, befindet sich auch das HAU2 und HAU3.
neben ner menge theater kann man dort auch immer ganz viele andere kulturelle highlights erleben, die ctm is da manchma zu gast und neben konzerten von these new puritans oder stella gibt es in regelmäßigen abständen auch den „plattenspieler“, die einzige ernstzunehmde musik-talkrunde auf berliner bühnen.

thomas meinecke den man vor allem als teil der band f.s.k. kennen dürfte und begnadeten schriftsteller im bereich der popliteratur, läd sich in regelmäßigen abständen gäste zum vorstellen ihrer lieblingsplatten ein. dann wechselt er sich mit ihnen ab, jeder darf einen song vorstellen und was er damit verbindet, vielleicht noch etwas zum cover sagen, dabei werden geshcichten und anekdoten offengelegt, die man so von den gästen natürlich nicht kennt.
unter denen waren schon so einige, andreas dorau, peaches, justus köhncke, und nun julia hummer, ehemals shootingstar des jüngeren deutschen kinos mit großen abitionen in richtung musik, so hat sie selbst shcon mehrere alben draußen und arbeitete auch shcon mit schneider tm zusammen. immer wieder gern macht sie auch sachen mit daniel josefsohn, der sie zum ersten mal ans licht der öffentlichkeit holte als er sie auf der straße für jetzt-magazin cover shooting castete.

achso, wir verlosen 1×2 freikarten, win(ed)beatrausch.com betreff  „hummerpüree“. verlosung endet montag nachmittag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s