na komm doch, ich hab fuffzig waffeln… – mdsltkr + 50weapons pres. AG rec-rel-party

von Rudolph Beuys

sonntags is ja bekanntlich waffeltag. is so, mauerpark, von 10 bis geht nich.
ach ne, waffen. ja jetzt hab ichs. diesen sonntag feiern nämlich modeselektor mit ihrem label 50weapons die bereits dritte party im horst. anlass dazu gibt es genug, in erster linie aber das album release von addison groove.

mit dem ersten longplayer von AG für 50weapons huldigt anthony williams, wie der knabe eigentlich heißt, der roland TR 808. TR steht dabei für Transistor Rhythm und ist gleichzeitig auch der titel des albums. williams hat für die produktion ausschließlich die 808 benutzt.

das album reiht sich nahtlos in die bisherigen veröffentlichungen auf 50 weapons ein, die sich vor allem aus bass und 4/4 anleihen speisen. das addison groove seine aufgaben im bereich dubstep gemacht hat, beweist sein etwas älteres alias headhunter. seit 2010 zeigt er aber auch als AG wo der bass drücken muss. mit dem footcrab release positionierte er sich ganz weit oben in der gunst der hörerschaft und schaffte es so in die top irgendwas der RA jahrescharts.

mdlsktr sind auf jeden fall sehr stolz darauf sich dieses prachtexemplar geschoßen zu haben. beim letzten CDR event im prince charles präsentierten sie leicht nervös die vinyl version von transistor rhythm, die in 3 scheiben kommt, mit den drei farben die auch die TR 808 zieren, gelb,  orange und rot. gernot belegte nochma seine verehrung in dem er AG als einen sehr großen einfluss für die neuere mdslktr geschichte bezeichnete.
dabei könnte man glatt unter den tisch fallen lassen, dass es eigentlich noch einen anderen grund für die herren bronsert und szary zum release party feiern gibt, auch wenns nur ein re-release ist, seit heute steht nämlich die limited deluxe tour edition bonus cd dvd version von monkeytown in den läden, it special instrumental beilage und bonus track, sowie allen drei videos zu berlin, german clap und shipwrecked. als wenns das scho gewese sei noch nen livemitschnitt auf film gebannt, ich glub an die sieben tracks + 20 minütiges interview. das cover zeigt ne espresso-mach-kanne die man bereits von den live-visuals kennt. wobei man sich da schon gefragt hat wie weit die kaffee-obsession des herrn szary noch gehen soll. nun gut, sehen wir ja jetzt.

klar das die beiden affenköppe es sich natürlich nicht nehmen lassen ebenfalls auf der party zu spielen. dazu gesellt sich noch 1/2 mouse on mars in form von andi thoma und bambaounou von young guns und sound pelligrino, denn neben dem sammeln ihrer helden, vergessen sie natürlich nicht den nachwuchs.

horst hat uns gleich ma 2×2 gästeliste zur verlosung überlassen, die ihr gewinnen könnt via mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff „SuMaSuMaRuM“ allerdings kleingeschrieben, also kein copy/paste, haha.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s