tiefbau am ostkreuz

von Rudolph Beuys

get deep zerfeiert mal wieder das blank, mit einem sehr umfangreichen lineup.

neben den üblichen verdächtigen/crew-mitglindern, nano, xing und flamea hat man sich auch in anderen disco/house lagenr der stadt bedient, so darf man auf sets von emil doesn´t drive und tobias gullbrg freuen, seines zeichens founder der crime city disco diy plattform in bezug auf party und label.

dazu kommt noch ein mini showcase von supa dupa records, dem imprint von tyree cooper, lebende house legende und in letzter zeit wieder sehr gefragt für house set smit ner menge deepness.

aus dem uk stammt bobby starrr (foto), aber shcon lange in berlin wohnhaft, hat sich hier auch schon kräftigst vernetzt und dropped jede woche via sweat lodge seine eigene show jack the box, kennt man.

wir verlosen 2×2 gästeliste via win(ed)beatrausch.com mit dem betreff HOCH+TIEF

Advertisements

One Trackback to “tiefbau am ostkreuz”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s