weekend start up mixtapes

von Rudolph Beuys

anfang der woche habe ich mir so einige interessante ostergeschenke geladen und über die woche erprobt.

meine drei favourites waren dabei folgende mixe:

#1 musique couture N°10 spring´s heartbreak

ein süßes kleines mixset kompiliert von bonnie und k. erichsen und ebenfalls gemischt von bonnie. zuckersüße und bitterböse kleine popperlen die mit etwas electro angereichetr werden und genauso ein wechslebad der gefühle verursachen wie das aprilwetter vorm fenster.

#2 black devil disco club exclusive ix für lemusicassette
Black Devil Disco Club – Darker than Glitters Mixtape (2012)
bddc hat bisher eigentlich nur ein albun veröffentlicht, hieß anno ´78 noch black devil – disco club und war ein vielbeachteter langspieler im bereich der postdisco ära.
das staunen war groß als bernard fevre vor einigen jahren sich zurückmeldete um sein update, als urgroßvater dieser ganzen edit und disco-revivals zum besten zu geben. am 2. april erschien sein neuester entwurf. magnetic circus, enthält ne menge neubearbeitungen des ´11er circus.
die erste single „stay in dub“ kann man sich auf soundcloud geben.

#3 kommt von der weniger rampensauartigen hälfte von cassius, also nicht phillipe zdar, sondern boombass (Hubert Blanc-Francard).

der hat ja schon mit einigen oldschool hip hop mixen von sich hören gemacht und streut via official.fm ab und zu immer paar „tapes“
das aktuellste hält sich auch eher im dunstkreis von electro und pop auf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s