Über Geschmack lässt sich nun mal nicht streiten…

von Harry Himmlisch

…man hat ihn oder hat ihn einfach nicht. Im WYSIWIG steigt am Samstag Tastes #03 promotet von den Herren Süss & Sauer. Die beweisen dabei wieder sehr erlesenen Geschmack und haben ein paar Schmankerl eingeladen. Und weil es so erlesen ist, zieht man das Ganze gleich mal von Samstag bis Sonntag auf.

Los gehts am Samstag mit El_Txef_A. Der Spanier ist kein Unbekannter und hat u.a. bei Wazi Wazi Music und bei Hypercolour Records veröffentlicht. Bei letzteren gab es seine She Kissed Me First EP, die gleich mal Remixe von Holger Zilske und einem 15 minütigen Hypno Remix von Minilogue enthielt. Die waren ja vor etwas mehr als einem Monat im WYSIWIG. Nun ist El_Txef_A höchstpersönlich da und hat sein Debut Album ‚Slow Dancing In A Burning Room‘ im Gepäck, das dieses Jahr auf seinem eigenen Label Fiakun erschien. Die LP ist eine cooles Minimal House Werk mit deepen aber auch sonnigen Ausflügen zumeist dezent garniert mit tiefdringenden Vocals. Mein Favorit ist ‚In‘. Hört mal rein, es lohnt sich.

Über Sid LeRock muss man nicht viele Worte verlieren. Der Kanadier ist seit Jahren eine feste Größe in der Szene. Der Gringo ( bzw. Gringo Grinder wie er sich auch schon mal nannte) hat bei so ziemlich allem schon veröffentlicht was es so gibt: sei es Trapez, Substatic, Shitkatapult und was weiss ich nicht nicht alles. Mein Lieblingstrack ist immer noch definitiv das rockig-geradlinige Lost in Graeser. Der Sound ist auch 2012 noch schnörkelloser Minimal Techno, sodass es auch Samstag Nacht durchaus mal knarrig werden kann.

Der Samstag wird dann abgerundet durch Koljah von Vidab und Sushitec, der vermutlich ein bisschen mehr Techhouse reinbringt sowie Herr Süss & Herr Sauer, die sich dann auch selbst die Klinke in die Hand geben.
Sonntag gehts dann weiter mit Mr. Ties, der als Resident des ://about blank, wo er Samstag Nacht spielt, sowie als Mitgründer des verqueeren Partyreihe Homopatik sich einen Namen gemacht hat. Außerdem dann noch mit von der Party ist Heimlich Knüller, der wenn alle am Sonntag schon am Stock gehen noch für einige Kracher sorgen wird. Wer auch nicht mehr am Stock gehen kann und ihn verpasst, hat die Chance ihn bei ’56 Stunden am Stock‘ beim Neustockland eine Woche später zu sehen. Da gibts dann Stockbrot oder so.

Image

Los gehts am Samstag für nen 6er. Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze via Mail mit dem Betreff Stockbrot an win(at)beatrausch.com.

Advertisements
Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s