hängen geblieben

von Rudolph Beuys

da halb berlin ja ausgeflogen is, lehnen sich die booker und promoter dieses wochenende nicht sonderlich weit ausm fenster.
da ist es schön, wenn ein kleiner club/bar wie der prince charles der stadtflucht trotzt und für den donnerstag ein line up gezimmert hat, das einen daheimgebliebenen schon etwas trost spendet.

damit ihr es auch sicher schafft und nicht in depressionen verfallt, verlosen wir 2×2 gästelistenplätze via mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff ALLESINOBI

und da sind wir auch beim ersten highlight, obi blanche, seineszeichens finne und bei joakim´s tigersushi unter vertrag hat sich schon vor geraumer zeit mit der deutsch-britischen anika zusammen gesetzt um gemeinsam an einer dj-performance zu arbeiten die seines gleichen sucht.
durften sogar schon mal einen berliner boiler room gemeinsam eröffnen, aber seht und hört vor allem selbst:..

dazu gesellt sich noch ein anderer finne, der mir allerdings völlig unbekannt war.
jaakko eino kalevi wird live spielen und uns einen einblick in sein kreatives tun verschaffen. mit seinem leicht unterkühlten electro-pop und farbenfrohen videos speist er aber genau das klischee, das ich von einem finnischen mittzwanziger der mucke macht habe.

besonders freu ich mich ja auf capablanca, dessen karriere ich schon verfolge, seitdem er aus dem schutt des rios und scalas gekrochen kam. mit releases auf gomma und comeme, nicht zu vergessen seinem eigenen label discos capablanca, hat er sich immer weiter in die herzen der disco-affinen 4/4 enthusiasten gespielt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s