://ready.set.go

von Rudolph Beuys

diese woche macht das ://about blank wieder sein standing als ausnahmeclub geltend…

dabei verlocken einen nicht nur die standardnächte freitag und samstag zu einen besuch.

ich glaub zum dritten mal findet jetzt auch schon das ://acoustic gardening statt. mal wieder eine hauseigene reihe die sich zeitlich auf die mitte der woche verortet.
schwerpunkt liegt dabei vornehmlich auf live-konzerte, aber auch lesungen, dj-sets und theater, so wie z.b. nächste woche, da sind N D C zu gast und grizzly darf das rahmenprogramm machen.

der spielt übrigens am wochenende auf dem hamburger dockville und hat auch mal wieder nen neuen mix auf seinem blog gedrückt.

heute sind aber erstmal die wooden peaks im garten. die beiden vollblutmusiker versuchen mit ihrer melange aus elektronik und klassischer instrumentierung einen soundentwurf nah am naturerlebnis zu betreiben. daher perfekt für den blankschen garten.

freitag gibt es einen schönes zusammenschlusser dreier labels/crews die auch einen ähnlich deepen houseansatz verfolgen. richard zepezauers NSDYE, die dresdner von uncanny valley und freund der familie. an diesem abend ist allerdings nicht nur jack am start, es wird auch in technoidere und experimentellere gefilde gehen.

wir verlosen 2×2 gästeliste für We Are Reasonable People  – mail an win(ed)beatrausch,com mit dem betreff  W A R P

bevor es dann samstag nacht wieder mit dem hauseigenen format ://memory, das ja immer auf weites spektrum von gästen bereithält, aber auch ein podium für die eigenen künstlerinnen wie resom und artemis bietet, weitergeht, gehört die afterhour auf dem samstag dem label vidab, das ja auf de kappe von stephan hill und oliver deutschmann geht. letzterer ist nicht zugegen, aber koljah darf noch ran und auch oracy von mojuba.
mit dem vidabschen soundkosmos zwischen dub und detroit sollte auch die ideale stimmung für den samstag-mittag schwoof gegeben sein.

der sonntag bildet dann quasi den krönenden abschluss der blankschen woche.
about horst - 2012
ebenfalls zum dritten mal findet diesen sommer auch das ://about horst happening statt, dieses mal aber ohne wolf+lamb beteiligung, aber dafür mit einem der urväter köllscher minimal geschichte. michael mayer von kompakt ist zu gast, hinzu kommt noch axel boman, der leicht verquerte schwede, der sich vor allem mit seinen releases auf kozes label pampa ein festes standbein im deutschen house-zirkus gesichert hat.

wir sind in der glücklichen lage 2×2 gästeliste zu verlosen, via mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff „ÜBERHORST“
about horst 12

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s