ey, voll die guten mixe, eh

von Rudolph Beuys

bin die tage ma wieder über paar sehr angenehme mixe gestolpert…

fangen wir an mit dem mix von peter a aka peter armster, sehr dreamy und experimentell, nicht zwanghaft der versuch auf die zwölf zu gehen, aber so kennen wir ihn ja. dntel, pillow talk, daphni, tame impala, sehr geile zusammenstellung

***


mix nummer zwei is schon bissel älter und ein mitschnitt aus dem le bain in fronkreisch. dort spielte vor kurzem night plane eines seiner live sets, von dem wir uns ja morgen nacht im watergate ein bild machen können.

***

adam port is ja derweil in den niederlanden, da die keinemusik crew eine party im rahmen des ADE hosten darf, freitag sind sie aber alle wieder brav in berlin um im horst auch ma den kram zu spielen, der sie so richtig zeckt, aber nicht zwingend in ihre sets passt – DASISTWIEDERKEINETECHNOPARTY
den folgenden mix hat er fürs radio slave label rekids gestreut:

***

der letzte mix ist von the second mood, der zählt sich ja bekanntlich zur symbiont-music crew und ist auch gar nicht mal so untätig in deren namen krawall zu machen. das set ist ziemlich minimal gehalten, hat aber dezent gestreute househymnen und zum ende auch nen richtig geilen dub teil.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s