for the love of it

von Rudolph Beuys

retreat, hach, retreat, bei denen komm ich immer ins schwärmen. vinyl only, hach, deep house, hach, nu disco, hach.

mit retreat verbinde ich eingewisses understatement, die jungs rocken jede scheiße fett, ob boiler room oder watergate, spielt keine rolle, und schon gar nicht, wie anfänglich im edelweiss oder jetzt in der LOFTUS HALL.

irgendeiner schwitzt immer, und wenns nicht die crowd is, is es wenigstens der dj, weil jeder der zu retreat gehört, auch wirklich alles gibt, sinnbild dafür ist meiner meinung nach hauke freer, ein teil von session victim und mitbegründer. die werden gemeinsam mit dem anderen head quarion den abend mit dj sets ein- und ausklingen lassen, dazu gibt es noch den special guest mr beatnick, der jazzliebhaber mit hang zu hip hop nimmt auch alles was dazwischen liegt mit in seine sets auf; funk, soul, disco, HOUSE.


aber für den großen wurf muss man sich nicht unbedingt auf den gast ausm uk verlassen, retreat hat ja genug eigene pferde im stall, auch wenn die gerne mal von anderen ausgeritten werden.

so kehrt iron curtis mit retreat 012 zu seiner homebase zurück und präsentiert sich am morgigen abend mit einem neuen liveact. wer seine tätigkeiten als achterbahn d´amour in der zwischen zeit beobachtet hat, weiß dass auch iron curtis, nichts auslässt und sich voll und ganz dem groove verschrieben hat.

wir verlosen 2×2 gästeliste in koop mit der loftus hall via mail an win (ed)beatrausch.com, betreff sollte TREEFEET heißen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s