Archive for Dezember 11th, 2012

11/12/2012

erobique hat euch was mitgebracht…

von Rudolph Beuys


am freitag zieht es uns dann in den horst, da geht es relativ früh los, da vorab ein konzert von tex und erobique stattfindet.
21.30 ist da bereits beginn. und es wird wahrscheinlich noch mehr eine revue und show, als alle bisherigen erscheinungen des wohl besten entertainers fernab des mainstreams im horst. dort schätzt man ihn nämlich sehr und bietet ihm immer ein zu hause für seine wohlig warmen textmetaphern im funky soulig angeschlagerten housegewand.

mit tex erfährt die show nun eine bereicherung, der is seineszeichens nämlich tunichtgut der hamburger schule und begnadeter schlagzeuger, man darf gespannt sein.
oder wie es der promo text so sensationell formuliert: „Tex und Erobique, das ist wie Champagner, Kaviar, Hummer und eine Privatyacht dazu.
Die Nutten hab‘ ich vergessen!“

achso im anschluss gibts noch party von pampas schweden axel boman und so oye peeps, das bleiben lohnt.

11/12/2012

club APPARAT at gretchen

von Rudolph Beuys


ähnlich einer weihnachtsfeier wird die party am donnerstag im gretchen, dort läd nämlich apparat, der ja vor kurzem selbst im boiler room war, zu einem stelldichein. zum abschluss der live-ära des letzten apparat longplayers hat er die gunst der stunde genutzt und alle freunde und weggefährten aus allen möglichen phasen seines schaffens mit ins lineup genommen. studio kollege phon.o, dj buddy skate, ex labelpartner daniel meteo und t.raumschmiere.

alle werden dj sets spielen, also eine lockere gelöste stimmung.

highlight wird dabei wohl das liveset von BYTEONE von raster noton. apparat ist slebst großer fan und erfüllt sich damit sozusagen einen traum, außerdem finde ich es sowieso glanzvoll wenn künstler die möglichkeit ihrer eigenen popularität nutzen um den eigenen helden platz zur huldigung zu verschaffen.

wir verlosen 2×2 gästeliste für CLUB APPARAT at GRETCHEN
mail mit dem betreff TARAPPA an win(ed)beatrausch.com, viel glück

11/12/2012

boiler room meets groove mag

von Rudolph Beuys

was ein wochenende…

…da  is es auch ok wenn man bis mittwoch mal auf sparflamme läuft, dazu eignet sich dann auch perfekt der morgige boiler room mit sven väth, ame live, jacob korn live und dj t. schön auf die couch fletzen und gut is.

dieses mal steht die groove als party-patron zur seite, und wenn zwei kaliber wie der berliner boiler room und die berliner groove ins stattbad rufen, was kann da schon schief gehen.

der ehemalige groove cheffe DJ T darf bei dieser weihnachtsfeier natürlich nicht fehlen und mit pappa sven hat man auch das perfekte äquivalent der ravekultur zum weihnachtsmann am start.

besonderen ohrenschmaus bieten die beiden live acts. jacob korn hat ja erst vor kurzem seine perfide art der produktion im prince charles im rahmen der cdr präsentiert, jetzt im frühabendlichen boiler room-gewand, wird es wahrscheinlich etwas ergiebiger für die tanzfläche.

auch âme ist wieder zu gast, diesmal aber als live act, also frank wiedemann. das duo hatte sich ja anfang des jahres aufgeteilt, um effektiver arbeiten zu können, einer dj-sets, der andere nur live. und mit howlin ist ihnen ja auch der konsenshit des jahres gelungen, sogar mit radio airplay, techno goes pop.

 

11/12/2012

night in motion pt 9

von Rudolph Beuys

am samstag gehts dann ins geliebte blank, dort ist die night in motion wieder zu gast, ausgabe numero 9.
dabei setzt man immer auf eine sehr ausgwählte zusammenstellung der acts, was auch dieses mal mehr als deutlich wird und vor allem gelungen ist.

mit map.ache hat man sich one of leipzigs finest djs in da house geholt. sonst eher mit sevensol im dj team mit dem er auch zusammen das KANN label leitet, dieses mal aber alleine, weil kann er ja auch. hat er ja unlängst mit der release party zu seinem debut album in der loftus hall bewiesen . reduzierter house der sich nicht scheut auch manchmal etwas ausladender zu werden um statt fuss und bein auch kopf und herz zu beglücken.

ebenfalls in sachen house, kennt sich matthew styles bestens aus. der war schon für crosstown rebels tätig und spielt in berlin eigentlich auf so jeder hochzeit, allerdings meist mit weniger gelungenem rahmenprogramm. das er sich vom berliner allerlei emanzipiert hat, beweisen seine neuesten releases mit denen er u.a. bei running back untergekommen ist, ganz stark.

das glow kennt man eher aus anderem kontext, der war wirklich mal bei boysnoize, hat ihm aber wohl nicht ganz so zugesagt und is zu marble geflohen. die französische herkunft hört man ihm schon an, betreibt er das filtern und knarzen aber weniger nervig und hat eine kleine spur mehr weirdness und gleichsam funkyness in seinen tunes, ey.

abgerundet wirds dann von anais die zuletzt mit ihrer band san ima zu verzaubern wusste und the stevens, irgendsoein internes dj konglomerat, keine ahnung, wird doll.

wir verlosen 2×2 gästeliste via mail an win(ed)beatrausch.com, betreff sollte NACHTSCHWARM heißen.

verlos endet samstag 20 uhr, gewinner werden benachrichtigt…

11/12/2012

Raver Rave recommends: himself.

von raver_rave

rsnobpartyEine Ankündigung in eigener Sache: am kommenden Samstag feiert der Rote Stern Nordost Berlin (RSNOB) im Wedding das Ende der Welt und falls es doch nicht so dick kommt wie von den Mayas angekündigt, wird eben die hart erkämpfte Weihnachtshalbzeit und das Finale des Jahres gefeiert. Der Autor aka Raver Rave wird das erste Mal seine bescheidene Plattensammlung vor Publikum tragen und für ausreichend Erwärmung und durchtrainierte Waden sorgen. Darüber hinaus sorgen das DJ-Team Ram Rod, Jimmy Bondano und sein Namensvetter Jimmy Toy aka Jimmy Sunshine für ein garantiert unchristliches Gelage. Unter dem Motto „Zur Sonne! Zur Theke! Zur Freiheit“ bieten euch die roten Sterne einen Hattrick der Popkültür, einen Uppercut der Gemütlichkeit sowie das Bierdribbling eures Lebens. Das heißt konkret: Bier 1,50, Drinks einen Euro mehr. Wat will man mehr! Wer rausfinden will, was das überhaupt noch mit Fußball, Punkrock und der Dame da oben zutun hat, sollte am Samstag vorbeikommen wenn es heißt: wir schunkeln uns besinnungslos, denn draußen ist es kalt!