Blood Rites Live at Späti

von Harry Himmlisch

Spätis sind ja eine der großartigsten Erfindungen überhaupt und eine der wichtigsten Institution in Berlin schlechthin. Bierchen, Tabak und alles andere was man so braucht, kriegt man da auch zu den unchristlichsten Zeiten vom netten Spätimann von nebenan. Späti das ist nettes Gelaber mit dem persönliche Spätimann über irgendwas in locker ungezwungener Atmosphäre. Genau deshalb ist so ein Späti auch ein ausgezeichneter Konzertort, für das kleine nette musikalische Stelldichein in entspannter Umgebung. Es gibt ja irgendwie viel zu wenig Spätikonzerte. Blood Rites leisten da Abhilfe und spielen mal wieder live in ihrem Lieblingsspäti Cafe Berwari.

Foto 21.06.12 20 44 32
Auf die Ohren gibts dann Folk Indie Rock, der so ganz undeutsch daherkommt, wie ich finde. Das liegt weniger an den englischen Texten und vielmehr an komplexen Arrangements, die neben Gitarren und Drums, auch das Klavier beinhalten sowie Posaune und Saxophon einsetzen. Im Gegensatz zu so manch seichtem Deutsch Indie Rock Gedöns, ergibt das im Ergebnis dann wahnsinnig gute, ausgereifte Indie Folk Sounds. Hören kann man das vor allem auf dem ersten Studioalbum „I Shall Go“, dass die Jungs dieses Jahr gedropped haben. Da gehts dann mal schneller zu wie auf dem Titelstück mit Ohrwurmgefahr „I Shall Go“ wo es in einer Zeile heisst „As I walk into the ocean…“, oder mal sehr ruhig mit zärtlich gezupfter Gitarre wie in der Ballade „Onward“ oder auf meinem Lieblingsstück „A Nothingness“, immer aber ist der Sound perfekt. Da gibts kein zuviel oder zu wenig. Die Instrumentation ist dezent, harmonisch und reif. Ich steh auf den Sound.

Im Herbst waren die Jungs auf Tour und haben in Bamberg, Jena, Hamburg und Bremen ein paar Konzerte gespielt. Jetzt sind sie wieder zurück in Berlin. Johannes, Jesko und Sascha werden zwar nur zu dritt sein und werden trotzdem eine fette Show abliefern. Los geht’s am Samstag, den 29.12. um 20 Uhr im Cafe Berwari Ecke Petersburger Str. / Straßmannstraße direkt anner M10 Station Straßmannstraße. Achso und ganz wichtig, Sterni für 50 Cent wa!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s