Certain People 9 im Berghain mit Trust

von Harry Himmlisch

Bei Certain People, Konzertreihe im Berghain, haben 2012 einige meiner Lieblingsbands aufgespielt, etwa die Dirty Projectors und Purity Ring. 2013 geht es gleich genauso weiter. Mit Trust hat man für Certain People 9 jemand eingeladen, der das Berghain mit seinen 80er  Techno Beats, mal poppig mal düsteren Synthiesounds und seiner dunklen Bassstimme zum Beben bringen wird. Trust hat  ja bereits im Oktober in der Berghain Kantine vorgespielt. Das Konzert war ziemlich fett und sorgte für ziemliche Begeisterung. Nun erhält der Kanadier völlig zu recht seinen großen Auftritt im Berghain, wo er seine fetten Beats entfalten wird.  Ich freu mich richtig darauf!

Neben Trust wird noch Anika zuhören sein. Entdeckt wurde sie von dem Ober-Portishead Geoff Barrow, in dessen Bandproject Beak> sie den Gesangspart übernahm. Geoff Barrow produzierte dann auch gleich mal Anika’s gleichnamiges Debutalbum, eine coole folkige Pop-Platte mit experimentellen Einflüssen. Ihren Sound wird Anika im Berghain das erste Mal live performen.

Als dritter Act wird Zebra Katz zuhören sein. Zebra Katz ist das Rap Projekt des Performancekünstlers Ojay Morgan.  Mit seinem Song W8WTF, der stark an den Sound von Odd Future erinnert, sorgte er im letzten Jahr für mächtig Furore.

Certain People 9  startet am kommenden Dienstag, den 15. Januar um 20 Uhr im Berghain. Laut Running Order wird Zebra Katz den Anfang machen, gefolgt von Trust und Anika den Schlusspunkt setzen.

Advertisements

One Comment to “Certain People 9 im Berghain mit Trust”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s