ruby cult at st georg

von Rudolph Beuys

letzte woche hab ich es zum ersten mal ins sankt georg underneath the butzke geschafft.
anlass fuer den besuch gab natuerlich das dj set meines freundes REZNIK auf der milk party.
ich war vom club schon relativ positiv ueberrascht, hatte wa sganz anderes erwartet. das leicht feuchte kellergewoelbe erinnerte mich an meine erste zeit in berlin, trotzdem is es nich einfach nur ein loch, sondern man sieht dem laden schon an, dass man sich bei der konzeptionierung des clubs etwas gedacht hat.

diesen freitag haelt aber RUBY CULT einzug in der ritterstrasse. mit ihrer zweiten ausgabe streckt das kollektiv um tom dragebo und sonn of ann seine fuehler noch mehr in richtung disco house und hipstertum aus. fand die erste party im maerz noch im loophole statt (mit u.a. quarion und telephones) hat man sich fuer das snkt georg entschieden und wieder ein line up geschustert, das die musikaffinitaet der veranstalter gut erkennen laesst.

neben den beiden residents spielt auch DÉDÉ, den man nicht nur als dj kennen duerfte, sondern vor allem als partygast. ich glaub auf 3 von 5 parties die ich besuche treffe ich auf ihn. das merkt man natuerlich auch sienen dj skills an, der typ weiß einfach ganz genau wie er die meute auf die folter spannt und ihnen dann so richtig den hintern versohlt.

aehnlich umtriebig scheint auch das kleine energiebuendel namens BABY G zu sein. mit ihrem signing bei bpitch war nur der grundstein gelegt, seitdem ist georgina aus dem berliner nachtleben kaum noch weg zu denken. mit ihrem projekt dance disorder, releases auf eskimo und rekids oder ihre erscheinungen beim boiler room oder weit aus regelmaessiger in der loftus hall, zu dessen residents sie auch gezaehlt werden darf, hat sich die gebuertige griechin ihren platz im internationalen house-zirkus gesichert.

die kopfzeile gehoert allerdings BAIKAL, ein der up and coming acts 2013, mit seinem ian pooley remix und innervisions im ruecken, kann bei seinen emotionsgeschwaengerten house-entwuerfen gar nichts mehr schief laufen.
ganz aktuell durfte er sich an isolee´s dennis auf tamed music vergreifen.

wir verlosen 2×2 gaestelistenplaetze via mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff HEXADOPOLUS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s