Archive for Mai 31st, 2013

31/05/2013

still…rebel without a cause

von Rudolph Beuys

Die dritte Stufe unseres symbiontischen Experiments – REBEL startet zum nächsten Papierflug. Vom Freiheitsdrang gefordert, entfaltet sich die Synergie der Künste und wird euch in vertraute und unvertraute Klangwelten geleiten. Doch Eure Neugierde und Offenheit werden belohnt.

Wir wären nicht die SYMBIONTEN, wenn wir Euch nicht mit Leidenschaft und kunstfertigem Drumherum durch die Gefilde des musikalischen Aufstands leiten würden. Immer darauf bedacht, ein wundervolles Miteinander zu erschaffen, erlauben wir uns einmal mehr, die Norm im Berliner Nachtleben ein wenig zu verbiegen.

In diesem Sinne ist “Rebel without a cause – denn sie wissen nicht was sie tun” als ein mit Selbstironie bestückter Aufruf zum mutigen Ausdehnen der eigenen Wahrnehmung und Ablegen der Scheuklappen zu verstehen.

Außerdem gibts wieder die „Get Lost“ Fotobox und außergewöhnliche Sinnesausflüge sind garantiert.

Einlass ist 23:00 Uhr und das klassische Konzert beginnt dann 23:30.

Lovely, die symbionten

nsi. (Non Standard Institute) alias Tobias Freund und Max Loderbauer beweisen uns seit dem ersten Release 2005 auf Cadenza, dass sie avantgardistische Klangästhetik großschreiben. Sequentielle analoge Synthsounds gepaart mit verspielten digitalen Effekten finden sich mittlerweile auch auf Sähkö Recordings, Ostgut Ton und auf Tobias Freund´s eigenem Label Non Standard Productions.

Mit ihrem Debut Album auf dem Glasgower Label “Soma” haben HATIKVAH (“Hoffnung”) gezeigt, wie man Sound und Seele mit fast unheimlicher Zielgenauigkeit vereinen kann. Florian Schirmacher (Wareika, Federleicht) und Helmut Ebritsch (Klartraum) haben 2008 für ein Release auf Morris Audio das erste Mal den Schulterschluss vollzogen. Beide sind vielbeschriebene Blätter im produziereneden Gewerbe – Florians Stimme und das beiderseitige Know How machen Hatikvah zu einem auditiven Höhenflug.

wir verlosen natuerlich auch gaesteliste fuer den spass. einfach ne mail mit dem betreff KLEBER an win(ed)beatrausch.com und mit bissel glueck steht ihr auf der liste.

so sah es uebrigens beim letzten mal aus

Advertisements
31/05/2013

get deep pres 10 years of jb at about blank

von Rudolph Beuys

was fuer ein geiles team-up.
get deep hosten ja bekanntlich in regelmaessigen abstaenden ihre partyreihe im about blank. dann und wann gibt es nicht nur tolle gaeste und die gastgeber-crew um charlie smooth, xing und nano zu bestaunen, sondern auch andere crews.

dieses mal teilt man sich das event mit dem just breathe (jb) magazin. die feiern naemlich fast 11 jahre partyszene berlin.

was 2002 als kleines partykollektiv unter freunden begann, hat sich ueber die jahre praechtig gemausert und wohl so jeden bereich elektronischer tanzkultur bewandert.
ob die mit hardwax betriebene partyreihe, radio shows und eben einem magazine.
vorerst online, dann auch als print und nun mit einem begleitendem blog.

das line-up liest sich dementsprechend wie ein kleines who is who. JENNE GRABOWSKI natuerlich, RICHARD ZEPEZAUER, aus dem berghain kosmos SHED und ERRORSMITH.

der get deep floor wartet natuerlich mit den residents FLAMEA, XING und CHARLIE SMOOTH auf. letzterer stuerzt sich in ein back2back mit EMIL DOESN´T DRIVE.
außerdem hat man sich MOON&MANN von der geradehaus partyreihe ausgeliehen. bei denen durften get deep ja auch schon an die regler. naechste woche, am 7ten ist es auch mal wieder zeit fuer GERADEHAUS, im prince charles natuerlich.

wir verlosen auf jeden fall fuer diesen samstag schon mal 2×2 gaestelistenplaetze fuer das about blank.
einfach eine mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff des kuenstlers, mit dem JENNE im dj-team begonnen hat. hinweis via justbreathe.de