KRAKE festival opening

von Rudolph Beuys

auf ra sind die jeweiligen events schon ausverkauft. auch festival tickets scheinen vergriffen. das KRAKE festival hat schon seit laengerem grosse wellen geschlagen und liebhaber elektronischer musik, die sich eben nicht nur mit dem 4/4 standard zufrieden geben moechten, das herz schneller schlagen lassen.


aber keine bange, fuer die jeweiligen events gibt es noch die mgkt. sich tickets am veranstaltungsabend zu sichern. mittwoch duerfte es aber auf grund der begrenzten kapazitaet schwieriger sein. dann haelt das KRAKE naemlich in der berghain/kantine einzug, in der ja auch so ziemlich alles fuer killekill begann.

aus der mittwochspartyreihe in der kantine ist aber mit den jahren so einiges passiert. es gibt ein label, versch. eventreihen und konzerte, und eben auch das angeschlossene KRAKE festival.

heute abend ist kick-off im URBAN SPREE mit RICHARD ZEPEZAUER, der das opening ab acht bestreitet und enden wird die nacht mit boiler room berlin-host und szene-connaisseur OPIUM HUM aka michail stangl.
dazwischen wird es drei live-acts geben, TRANSFORMA + NACKT pres. GRAETE, ein video-kollektiv (transforma) das sich mit einem musiker (nackt) zusammengefunden hat, um eine symbiose einzugehen. dabei dienen die visuals nicht der musik, sondern anders herum. NACKT wird seine musik dem gezeigten unterordnen/anpassen. das ist dann GRAETE.

weiterhin spielt THE NEST, bestehend aus kuenstlern, die man bisher von bohren und der club of gore, tannhaeuser sterben und das tod (inklusive gerald mandl den wir pop-kiddies noch von mediengruppe telekommander kennen) o.a. desmond denker kennt. bereits im juni erschien das zweite album von THE NEST. sie selbst lassen ihre musik als trippy dark jazz bezeichnen.

etwas queerer geht es dann mit KHAN zur sache, der fuer mich leider (und wahrscheinlich zu unrecht) nie seinen CAPTAIN COMATOSE schatten abwerfen kann. aber khan ist so viel mehr als er zu beginn des jahrtausend mit snax an berlin-mitte cool fabriziert hat. mit seinen unzaehligen neu-erfindungen/interpretationen seiner selbst, beweist er das stillstand der kreativ-tod ist. momentan performt er als „male-hustler including his own phone-sex line“ wenn ich es richtig verstanden hab.
https://soundcloud.com/albumlabel/everybody-is-a-bell

 

19 uhr ist einlass, 20 uhr gehts los, also jetzt:

20:00-22.00 Richard Zepezauer
22:00-23:00 The Nest
23:00-00:00 Transformer & Nackt
00:00-01:00 Khan
01:00- End! Opium Hum

https://www.facebook.com/events/469369846526213/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s