one week to go: les sins – michael

von Rudolph Beuys

chaz bundick fand schon des oefteren ein forum auf diesem blog. bisher beschraenkte sich dies allerdings meist auf seine taetigkeit als toro y moi. unter diesem moniker hat er in kuerzester zeit (5 jahre – 4 alben) sich eine rege anhaengerschaft erspielt. anfangs noch im kosmos der aufkeimenden chillwave bewegung, befreite er sich schnell von glitch und clicks und produzierte nahezu lupenreinen pop meets funk meets indietronica.

parallel hat er aber schon an dem gearbeitet was naechste woche endlich das licht der oeffentlichkeit erblickt. mit LES SINS hat er sich auf carpark und jialong bereits durch einige singles einen namen gemacht. am 3.11. kommt dann das erste full length album als LES SINS, das michael heissen wird auf den markt.

auf NPR kann man das album bereits schon heute hoeren, und french house, acid, house, 2step sind nur einige der angeschnittenen stilrichtungen. fuer mich ist michael das album, das daft punk eigentlich statt ram haetten machen sollen.

der opener talk about zeigt auf jeden fall die richtung an, in die es gehen soll, synthie infizierter four to the floor mit einer slicken bassline, angesiedelt zwischen dem eastcoast house der 80er und den europaeischen errungenschaften der 90er jahre.

wobei der vorabreleaste track WHY feat nate salman eindeutig den french touch atmet. besser haette es ein bangaltar oder breakbot auch nicht hinbekommen. zu gute kommt bundick natuerlich die bereits auf anything in return angeschnittenen funk-anleihen.

wobei Bother nun eindeutig der track fuer die heads is, vor allem wegen dem AMEN break kurz vor schluss und mit dem video definitiv anwaerter auf die toplisten des laufenden jahres ist.

man kann nur hoffen das die dates fuer die europaeischen staedte demnaechst mal veroeffentlicht werden, kann mir nich vorstellen, dass die platte meinen drang nach bewegung befriedigt. wenigstens ein paar dj bookings fuer chaz. sein boiler room set, das er im august in san fran gespielt hat, klang auf jeden fall schonmal vielversprechend.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s