Archive for Februar, 2015

10/02/2015

NRTHRN_MVMNT die Erste @Bertrams

von klexxelk

Eine neue Eventreihe mischt sich in Berlins und Kreuzbergs Technolandschaft. NRTHRN_MVMNT nennt sich das Kollektiv und bietet neben einigen jungen Residents frische Acts, die nach eigenen Empfinden Taktgeber der Szene sind. Gestartet wird am kommenden Freitag im Bertrams.

10922690_1530783880536651_1300047738006661308_n

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze

read more »

06/02/2015

GENERATION OLGANITZ – Der Sommer hält Einzug im ://about blank

von arsy1

Wie fang ich an… am besten enthusiastisch: Danny Wolfers! Im ://about blank! Live! Alter! Der Mann hinter dem Alias Legowelt gibt den Headliner bei einer Kooperationsveranstaltung, die es so dick hinter den Ohren hat, dass ich nich umhinkomme hemmungslos ins Schwärmen zu geraten. Das Nachtdigitalfestival, dass dieses Jahr zum nunmehr achtzehnten mal in Olganitz stattfinden wird, ist mit seiner filmischen Dokumentation „Escape to Olganitz“ auf Clubtour und schließt diese am 07.02.2015 im blank ab. Musikalisch gibt es dann neben Wolfers gleich mal noch Magazine Labelhead Barnt und Steffen Bennemann, seines Zeichens Kurator des Nachtdigital, auf dem Line Up.

de-0207-667945-447976-front

read more »

06/02/2015

saturday night: I just don´t know what to do…

von Rudolph Beuys

morgen nacht is es mal wieder ein horror fuer unentschlossene vor die tuer zu gehen. aber daheim bleiben und einschliessen is auch nich die loesung. gerade bei dem kalten wetter sollte es oberste praemisse sein sich in dunkle clubs zu schleppen und sich zu stampfenden beats in einem dunst aus schweiss und rauch an anderen koerpern zu reiben.

read more »

05/02/2015

eyes on: RJ – a recorded journey

von Rudolph Beuys

momentan startet wieder die bewerbungswelle fuer die red bull music academy, die dieses jahr in paris stattfindet. wer dahinter wieder nur einen plumpen werbegag vermutet hat scheinbar die letzten jahre verpennt. bisherige teilnehmer dieser zweiwoechigen einmal im jahr stattfindenden ’schulung‘ waren neben aloe blacc oder flying lotus auch kuenstler, die wesentlich tiefer in der clubkultur verwurzelt sind. daniel brandt von bandt brauer frick, nina kraviz, mathew jonson oder auch jakob korn und cuthead von uncanny valley.

mit RJ hat mal wieder ein RBMA-absolvent den weg ins unheimliche tal gefunden.

by Dan Wilton

read more »

Schlagwörter: , , , ,
04/02/2015

Cuthead betreibt Sampling as an art

von klexxelk

Über ein Jahr ist es jetzt bereits her, dass Cuthead eine Solo-EP veröffentlich hat. Dies ändert sich nun demnächst in Zusammenarbeit mit dem Label Sampling as an Art. Das klingt nicht nur auf dem Papier nach einer gelungen Zusammenarbeit.

cuthead

read more »

03/02/2015

suicidal samples: MISSYxBLONDIExTERJE

von raver_rave

#1 MISSY ELLIOTT – WORK IT (2002)

Passend zum Comeback der Missy beim Superbowl habe ich mir mal die Samples in ihrer erfolgreichsten Single ‚Work It‘ von 2002 angeguckt. Und während Buzzfeed den bedauernswerten Anfangzwanzigern, die statt Missy und Timba, Minaj und Pitbull vorgesetzt bekamen, erklärt wer die coole Alte neben Kate Perry eigentlich ist, widmen wir uns interessanteren Dingen. Wie das meistens beim Samplediggen so ist, stellte sich ‚Work It‘ während der Recherche dann als noch interessanter heraus, als vorher angenommen. Wenn irgendjemanden noch etwas auffällt, das ich bzw. whosampled.com übersehen haben oder jemand noch eine schöne Anekdote zu einem der Samples beizusteuern hat, please leave a comment.

Den Anfang macht ein Sample, das eigentlich jeder kennt, der mal ein bisschen Rap gehört hat.

read more »

02/02/2015

Raver’s Digest #3-2015

von raver_rave

Short Hot Chili Acid Die Arbeit hat mich leider sehr vom Next-level-Musikgenerde abgehalten. Hier trotzdem ein Paar Fundstücke der letzten Woche.

move_d

read more »