6 years get deep – ich glaub es geht schon wieder los

von Rudolph Beuys

aus sicherer quelle weiß ich, dass das wetter bei get deep keine rolle spielt! ich erinnere mich zu gern an die letzte garten-session mit MCDE als es doch mal regnete, aber der stimmung tat dies keinen abbruch.
ich sage das, weil ich mich schon sehr auf die morgigen nachmittag freue. TWIT UNO aka TITO WUN wird mit NANO NANSEN ein 4 h set spielen, und das sind nun mal wirklich gute aussichten.

der rest des line-ups laesst natuerlich auch keine wuensche offen.

heute nacht beschenkt sich die get deep crew im about blank vor allem selbst, mit MARCELLUS PITTMAN hat man sich auf jeden fall einen traum erfuellt.
der detroiter hat seine ersten schritte richtung musik-biz neben Theo Parrish gemacht und hat mitte der nuller ein paar platten auf dem FXHE-label seines homies Omar-S gedropped.
mit UNIRHYTHM hat er ja auch eine eigene plattform am start, die er emsig mit releases fuettert.


ALEX SEIDEL
hat demnaechst auch ein eigenes release zu verzeichnen. zeigte er bisher sein ‚Rießenglied‘ nur via box aus holz kommt die naechste Money Sex Records gaenzlich aus seiner feder. als teil der Max Graef Band und inkl. nebenjob im oye records hat Alex auf jeden fall ein gesundes fundament. das er ein ausgezeichneter selecter ist und sich ungern scheuklappen aufsetzt beweisen seine ausufernden sets in der paloma, dem gretchen oder auch fuer die touri-kiddies im watergate, wo er mit Nano Nansen ein alles-sprengendes warm-up gespielt hat. der herr steht nich ohne grund an zweiter stelle auf dem line-up ; )

besonders freue ich mich auf drei der wohl besten disco-affinen acts die unsere stadt zu bieten hat (Charlie Smooth mal ausgenommen)
NOMAD hat mit seiner/-n/-m VULKANDANCE-reihe, -releases und -act die flagge fuer afrikanische spielarten von tanzmusik schon eine ganze weile am flattern. er ist ein leidenschaftlicher digger und engagierter enthusiast wenn es darum geht den 4/4-junkies den horizont zu sprengen.

AKIRAHAWKS als resident der homopatik-reihe hat mit seinem boiler room set wirklich nur einen hauch seines spektrums praesentiert und ist mit seinen beitraegen zu Gay Marvine’s ‚bath house etiquette‘-reihe ein absoluter meister unter den edit-koryphaeen.

MOON & MANN haben jetzt den schritt richtung eigenes label gewagt und froehnen ihrer musikalischen leidenschaft neben der gerade(h)aus reihe und endlosen dj-sets nun auch auf diesem wege. man darf gespannt sein was auf MM discos noch so alles passiert.

Wir verlosen noch 2×2 listenplaetze via mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff PEED TEG

Marcellus Pittman (3 Chairs / Detroit)

Alex Seidel & Kickflip Mike (Box Aus Holz)
Ana Helder (Comeme)
C.A. Ramirez (Sin & Soul records)
Delfonic (Money Sex Records)
Twit One aka Tito Wun (Ava Records)
Akirahawks (House Mannequin, Homopatik)
Nomad (Vulkandance)
Moon & Mann (Geradehaus)

DJ Xing (Get Deep, ://about blank)
Charlie Smooth (Get Deep)
Nano Nansen (Get Deep, Fluid Soul)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s