between OURSELVES im farbfernseher

von Rudolph Beuys

diesen freitag uebernimmt das junge label OURSELVES die 1210er im farbfernseher. gegruendet wurde es am 1. januar, aber nicht aus einer sektlaune heraus. als sublabel der leipziger talentschmiede O*RS moechte man eine schnittstelle zwischen leipzig, duesseldorf und berlin schaffen, die ‚man ohne Weiteres als reine Herzenssache bezeichnen kann.‘

so sind neben bekannten O*RS-Künstlern wie Filburt, Jan Ketel, Braunbeck, auch Siggatunez, M.ono & Luvless und Sello fest bei Ourselves verbandelt.

Letzterer bestreitet quasi die düsseldorfer-achse im alleingang. als resident der Baka Gaijin-partyreihe und gast-dj auf den bunkernaechten hat er sich in den letzten 7 jahren schon einen namen gemacht der weit ueber die grenzen von nrw fuer wohlgefuehle bei house-heads sorgt.

als erstes release des labels wird es eine compilation mit dem namen IMAGINATION geben und schon mal die bandbreite der versch. kuenstler und sounds praesentieren.
fuer artwork ist neben dem O*RS-betreiber und grafiker Florian Seidel auch Maria Ketel zustaendig.

im farbfernseher trefft ihr dann neben den spielenden djs JAN KETEL, BRAUNBECK und SELLO bestimmt auch noch die ein oder andere pappnase aus dem OURSELVES universum.

22 uhr gehts los…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s