keinemusik x stattbad – a year away from home

von Rudolph Beuys

seit einem jahr ist das stadtbad in der gerichtstr. 65 im wedding schon nicht mehr als club genutzt worden. die aemter waren sehr schnell dabei dem ganzen einen riegel vorzuschieben. mit dem birgit & bier und der werkhalle auf dem raw gelaende fand man wenigstens fuer einen sommer einige ausweichlocations.

dieses jahr meldet sich das team hinter dem stattbad erstmalig mit einer nacht im funkhaus in der nalepastr. wieder. das areal auf dem ehemaligen ddr rundfunkgelaende wird schon seit geraumer zeit wieder als off-location genutzt und ist wohl einer der interessantesten locations (da u.a. nicht zu tode restauriert)

Die Stattbad und die Keinemusik Crew laden jeweils an einer der beiden Wochenendnaechte zum Tanz, wir verlosen jeweils 1×2 Gaesteliste (siehe unten)

den anfang der festivitaeten macht die keinemusik-crue am freitag. alle members werden zum ersten mal seit ueber einem jahr wieder gemeinsam auflegen. neben dem watergate bestritten sie auch im alten stattbad einige ihrer legendaersten labelparties. aber nicht nur als club, sondern vor allem als jahrelange homebase mit studio und office hat sich das stattbad in ihre vita gebrannt. bereits beim horst konnten die 5-6 crue-mitgleider erfahren wie es ist einer location auf-wiedersehen sagen zu muessen, beim stattbad war das aber durch die langjaehrige verbindung, die bereits schon durch den vorgaenger-club villa bestand, eine schwerwiegendere angelegenheit. man erinnere sich nur an den keinemusik-boiler room im office des labels.

am samstag ist es dann zeit fuer das stattbad sich vollends im funkhaus zu praesentieren. neben den residents Andrejko, Moerbeck und Viktoria hat man auch Till von Sein eingeladen, der nicht nur den bezug zur km-crue als booker und homie pflegt, sondern eben auch im stattbad selbst ein oft und gern gesehener gast-dj war.

als schmankerl gibt es den auf clone und r&s records releasenden SPACE TIME CONTROLLER. der britische produzent durfte letztes jahr im januar noch an alter stelle spielen und hat in berlin eigentlich schon ueberall gespielt.

ebenfalls mehr als umtriebig (natuerlich nicht nur in berlin) sind die beiden dj/produzenten/labelbetreiber SESSION VICTIM. Hauke Freer, der ja auch gemeinsam mit Yanneck Salvo aka Quarion das Retreat– Label betreibt und Matthias Reiling (Giegling) sind mit ihrem live-set eine wahre bank in sachen house-appeal. ihre einnehmenden produktionen durchwandern so einige dj-sets. es ist eine freude den beiden beim spielen zu zusehen, da sie sich vollends in der musik velrieren zu scheinen, ob nun live oder als dj-team. erst letztes wochenende haben sie fuer eine kleine gruppe eingeweiter im hinterhof des farbfernseher anlaesslich der ersten mai festivitaeten gespielt.

wir verlosen fuer beide abende jeweils 1×2 gaestelistenplaetze, als betreff entweder KISUMENIEK oder THCANTTATS, via mail an win(ed)beatrausch.com
gewinner werden am abend der veranstaltung um 20 uhr benachrichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s