Tieffrequent invites Session Victim at Watergate

von Rudolph Beuys

Diesen Mittwoch hat sich das Watergate das Label Tieffrequent als Host eingeladen. Head Honcho SIGGATUNEZ hat es sich natürlich nicht nehmen lassen mit seinem Homie JAN KETEL ein b2b zu spielen.
Als besonderes Schmankerl sind SESSION VICTIM auch zu gegen.

Wir verlosen 2×2 Gästeliste.

Die beiden Görlitzer Siggi & Jan haben schon des öfteren als Gäste des Watergates gemeinsam den Waterfloor bespielt. Heute Abend heisst es aber nur TIEFFREQUENT. Das Label welches von Siggatunez gegründet wurde dient nicht nur als Output für seine eigenen Produktionen, sondern bietet auch eine Plattform für Künstler wie Sello, Luvless, Johannes Albert, oder eben auch Jan Ketel.
Erst im Frühjahr veröffentlichte Siggi selbst das erste Release seiner SIGGNATURE SERIES als Tieffrequent Sublabel.

Nicht weniger untätig sind ja bekanntlich die Herren von SESSION VICTIM, ihr bereits drittes Album erschien im Sommer via Delusions of Grandeur, dem Label von Jimpster, der sich bereits für den Output der vorangegangen Alben verantwortlich zeichnete. LISTEN TO YOUR HEART folgt natürlich ebenfalls der bereits geshätzten Session Victim Formel des sampleinfizierten Disco-House. Also quasi die selbe Blaupause die man auch bei Siggis Releases vermutet.

Wir verlosen 2×2 Gästeliste via mail an win(ed)beatrausch.com mit dem Namen der EP die Siggi in seiner Siggnature Series veröffentlicht hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s