acht cola acht blank – ://about blank 8th Birthday

von Rudolph Beuys

Bild könnte enthalten: Wolken und TextThere’s a place in your heart
And I know that it is love
And this place could be much
Brighter than tomorrow
And if you really try
You’ll find there’s no need to cry
In this place you’ll feel
There’s no hurt or sorrow
There are ways to get there
If you care enough for the living
Make a little space
Make a better place

we are giving away 2×2 tickets for the 8th anniversary celebrations at ://about blank this weekend.

8 years is a long time, especially in the ever changing berlin club community and underground culture.. ://about blank managed to stay true to itself since day one. always trying to keep the politics and political views in focus of the daily work. ‚Acht Cola Acht Blank‘ is the slogan to celebrate the search for a better life, a small step towards a better day and to show, that another life is possible.

I am very happy to be a part of this crew and to be able to participate in the cultural program and the daily routine.

but to say it with their words:

achter ://about birthday mit drei tagen hallo wie gehts, kinderdisco, sektempfang, putschvorwand, feierlicher beschießung des präsidentenpalasts, punk-zwo-drei-vier, demokratiefestival, concerto grosso und dem finalen rettungsschuss. tl,dr: raven, zertrümmern und weg.

almost all the residents and regulars are playing, -iaac-, one of the main forces in the beginning is going to play his last dj set this weekend, as he is retiring. Anja Zaube [Nemorous Rec.], Akmê [://about blank], Barbara Hofmann [://about blank], Caleb ESC [Staub], cf2000 [Aktuelle Hörbude], Diwa [://about blank], Dr. Rubinstein, Elisabeth [Mother’s Finest], fr. JPLA [IfZ], Grizzly [Feines Tier], Hang Aoki [Prozac], HKS97 b2b Spule Bywerk [Freude am Sitzen], -Iaac- [://about blank], Jessamine [://about blank], Kvrt [://about blank | poly|motion], Kwaint [poly|motion], Natascha Kann [://about blank], Resom [://about blank], Silva Rymd [://about blank], Sportbrigade Sparwasser [Frankfurt/Oder], Wasn & Wunderwaffel [Bananana] …and these are only the ones we know and cherish for always representing ://about blank.
They will be joined by BARNT, DJ STINGRAY, MILTON BRADLEY, BAS MOOY, CLAUDIO PRC, CHARLOTTE BENDIKS, SANDRIEN and many more.

on friday evening you get the chance to see a lot of great live-bands, f.e. the unbelievable KAPUT KRAUTS (punk). The other live shows will be brought to you by das flug (twisted chords), preach (one mother), die römischen votzen (drv) and station 17 (17records).

The party is due to end somewhen on monday, so make sure to get one of the last tickets on resident advisor or at the door.

if you wanna force your luck, we are giving away 2×2 guestlist via mail to win(ed)beatrausch.com. to join the raffle, please put your own english translation of ‚raven, zertrümmern und weg‘ as subject.

wenn nach acht jahren jemand das licht anknipst und der prismaschein der discokugel die räume vermisst, in denen sich das alles angehäuft hat, brennt auch mal die eine oder andere sicherung durch. im iterativen wummern der rhythmusmaschine schreibt sich die geschichte dieses orts über kontierungskürzel, buchungskreise, belegnummern fortlaufend in die bücher ein, repetitives lochen, klammern, heften für jeden hedonistischen höhenflug, der endlosschleifenden bassdrum folgen die rekursiven logiken von aufzeichnungspflicht, sicherheitsunterweisung, belehrungsnachweis auf schritt und tritt. in den nebelbänken fluider flüchtigkeit schimmern notausgangslämpchen, fehlerstrom-schutzschalter monitoren grundrauschen, mantrische gischt und euphorischen überschlag, intervallspitzen zerschellen am schwellenwert subversiver schalldämpfer. im halbschatten der entgrenzten freizügigkeit tackern sicherheitsarchitekturen kürzel an jede schraube, bleistifthäkchen an die sollbruchstellen, akribische tags der generation din als fail safe des auschweifenden normalzustands. der doppelte boden vibriert vor brüchiger belastbarkeit, wenn nur noch schergen helfen können, weil die rezeptoren verrückt spielen und der automatismus aus anzeige, gegenzeige, bitte, danke, weiterfahren den ganzen gutbegründeten uniformenhass gegen die wand fährt. und wenn dann nach acht jahren der suchscheinwerfer der apparatlogik deiner kollektiven hydra ins gesicht leuchtet und du mit der einen hand nach der sturmhaube tastest und mit der anderen die unterlagen aushändigst, dann stellst du die frage nach überbau und untergrund, nach glücksversprechen und kapitalverbrechen, nach aktenregal und scheißegal. und dann legst du diese eine platte auf, die von der einsamkeit nach dem großen knall erzählt und vergesellschaftest dich zum ersten und letzten mal auf dem dancefloor. „der letzte macht das licht aus. und auch die ganzen dimmer.“ (jens rachut)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s