Posts tagged ‘circus company’

21/07/2011

ob du wirklich richtig stehst..

von Rudolph Beuys

…siehst du wenn die tür auf geht.

samstag is wieder schlange stehen angesagt, aber wo is natürlich die frage. wie jeden samstag gibt es mal wieder ein überangebot an qualitativ hochwertigen partys und anschließenden absturzmöglichkeiten.

hier also unsere sachdienlichen hinweise für sasomo:

ganz klassisch geht es im berghain zu, dort feiert bpitch control sich selbst, und das nicht nur mit den eigenen djs, die das warten schon wert wären, wie chaim, dance disorder und mr. statik.
da ellen allien ja aufm melt nich so ganz klar kam hat sie sich für diesen besonderen abend gleich mal verstärkung organisiert und keine geringere als die zweite grand dame des techno eingeladen. miss kitten und ellen allien back2back! außerdem ist chloé am start (KILLER!), ryan elliot, margaret dygas und james holden (how sic is dat?). und als wenns noch nich langen könnt, spielen aerea negrot, thomas mueller und skinnerbox (die wahrscheinlich einen der besten liveacts aufn melt an start gebracht haben) jeweils livesets.

im anderen aushängeschild des berliner „easyjetsets“ ist auch club nacht angesagt.
im watergate spielen daniel stefanik und monkey maffia (beide freude am tanzen) neben anderen freunden und resis des clubs auf.

wer nicht so touri-orientiert feiern möchte kann ja in die zwei irgendwann-mal-underground schuppen aufn platz watscheln.

bevor die renate am tag drauf blank zieht zeigt sie was sie untenrum zu bieten hat. mit dabei u.a. onur özer.

im picknick tümmeln sich man recordings. daniel haaksman hat sich den zombie disco squad und wildlife! ins boot geholt.

aber obacht, bei rump wird die gerade bassdrum verachtet und statt zum stampfen wird zum arschwackeln geladen.

am sonntag dann natürlich immer noch berghain und wie gesagt das renate open air.
die location is noch geheim. das line-up haben die jungs so zauberhaft zusammengebastelt, das kaum noch wünsche offen bleiben.
matias aguayo, noze und guillaume & the coutu dumonts – alle live un daußerdem masomenos, das dj/creative/designer duo aus frankreich.

im ://aboutblank garten gehts aber auch rund. dort haben sich die get deep und jackoff crew zusammengeworfen und bringen einen dj-battle timetable an start:

kater was?

Advertisements
19/03/2011

dop dop zip

von Rudolph Beuys

was sich anhört wie das öffnen einer cola dose ist das line up für die nächste meet: party im watergate.

der club hat es sich nicht nehmen lassen und dop dazu verpflichtet gleich zwei mal an den start zu gehen.
aber alles der reihe nach…

der abend wird eingeleitet von zip, co-founder von perlon und host der get perlonized party in der panne bar.

der rest des abends wird dann von dop im alleingang bestritten.
zuerst wird live performt und dann seicht der morgen mit einem dj set empfangen.
und das die herren ihr handwerk auf beiden gebieten beherrschen, versteht sich von selbst.
2010 veröffentlichten die rampensäue u.a. ihr album greatest hits auf circus company, welches durchtränkt von ihrem burlesque artigem house-entwurf war. ähnlich wie die beiden schwerenöter von nôze, performen dop selten mit oberbekleidung und nüchternheit. außerdem erschien die 6te watergate cd mit einem mix der drei trinkfesten franzosen.

an diesem abend kommt also zusammen, was zusammen gehört. wir verlosen 1×2 Listenplätze unter allen comments.

08/02/2011

the more is less, the…

von Rudolph Beuys

…lessizmore

haben sie es doch noch geschafft.
trotz der vorübergehenden schließung des findet die nächste lessizmore party doch noch statt.

alle willigen haben sich nun am 11.02.11 auf der hoppetosse einzufinden.

sagte ich hoppetosse? ´tschuldigung, ich meinte „dreamboat by the riverside„. das schiff wird diesen abend wohlkaum vergessen können. lessizmore haben sich nämlich nebst grandiosem line-up auch noch die crystalmafia eingeladen, die auf dem arena-gelände dank der commeci-commeca parties ja fast zu hause sind.

lessizmore macht zwar nicht zum ersten mal in der hauptstadt halt, aber es handelt sich dabei nicht um ein nationales phänomen. in ganz europa feierte man bereits zum konzept von jessica und pierre, den beiden machern der partyreihe. brussel, paris, moskau, berlin.

das schöne dabei ist, dass sie sich nicht nur auf große namen verlassen, sondern auch unbekannten internationalen acts die möglichkeit bieten sich in unsere herzen zu spielen.

ob als label, booking oder promoter, lessizmore warten mit einem herzblut und durchhaltevermögen auf, dass wir als gäste nur erwidern können. aber dies wird uns auch ziemlich leicht gemacht. zwei der aufstrebensten frauen im techno spielen am freitag auf.
deniz kurtel die nächsten monat ihr debut-album „music watching over me“ auf crosstown rebels veröffentlicht wird live spielen. bekannt ist sie auch für ihre symbiotischen video/licht installationen die ihr auch außerhalb der clubs reichlich reputation verschafften. aber fürs visuelle erwartet uns ja die crystalmafia mit ihrem photobooth.
maayan nidam hat sich mit ihrem wirklichen namen bereits weit über ihr ehemaliges alias gespielt und das mit nur einer handvoll releases u.a. auf perlon und wolf+lamb. allerdings sind ihre warm-up sets so aufwühlend und einfühlsam, dass man eigentlich nur auf ein frühes set, wie bei der letzten party im arenaclub, hoffen darf.

nebst den beiden damen legen noch cesar merveille von cadenza und circus company, swoie art department (crosstown rebels) auf.
hinter letzteren verstecken sich kenny glasgow und jonny white, deren team up nicht nur von resident advisor heiß erwartet wurde.

wir verlosen bis Donnerstag 1×2 Gästeliste unter allen comments.

gewinner kriegt ne mail.