Posts tagged ‘dürerstuben’

20/11/2012

Audio Invasion 2012 in Leipzig

von Rudolph Beuys

Diesen Samstag findet wieder die jährlich stattfindende Audio-Invasion in Leipzig statt.

Das Konzept ist oft kopiert und daher noch einleuchtender, man versucht in einem äußerst ansprechend wirkenden Ambiente, dass eher für klassische Musik steht, eine Symbiose zwischen der Kunstform der alten Komposition mit den Errungenschaften der Neuzeit zu präsentieren.

So gibt es wieder ein Eröffnungskonzert im großen Saal und im Anschluss im Gewandhaus selbst auf 3 Floors und in der sagenumwobenen Distillery elektro-infizierte Musik.

read more »

05/06/2012

same same but difficult

von Rudolph Beuys

dieses wochenende wird hart für die exquisite erfolgsgeshcichte von exquisite berlin, aber die herren placke und mongroove haben sich ja bisher von nichts unterkriegen lassen. ob nun strafanzeigen oder platzverweise, da kommen sie mit dem berliner partyirrsinn schon zurecht.

kann ja keiner wissen das dieses andere große ding um eine woche vershcoben wird und sowieso und trallala.

das sollte einen in keiner weise da von abhalten sich mal wieder exquisite verführen zu lassen. vor allem wenn man beim line-up mal wieder nichts missen darf und ein hoher wert auf house-affine acts gelegt wurde.

so darf man sich auf panne bar resi und falkplatz/ vidab owner OLIVER DEUTSCHMANN freuen. der hat ja vor kurzem den ersten slim audio release bestreiten dürfen, seine mix cd futureworld.
oli ist ein typisches beispiel für die sehr sozialen und vernetzten dj-typen im berliner techno-zirkus. so hat er bei AIM ein stein im brett, gehört zur sweat lodge crew und scheut auch die berührung zur härteren gangart nicht, wie der remix von milton bradley für seinen tourist crap beweist.

read more »

23/05/2012

wie bei mutter beimer

von Rudolph Beuys

all wöchentlich zieht uns die ritterstrasse in den bann, letzte woche kam sie gleich im double feature mit eigenem grandiosem line up und angeschlossener keller release party.

diese woche wird es wieder spannend in der ritterstrasse, gleich drei 00er electro-heroen drücken sich die nadel in die hand.

KIKI bedarf es ja keiner großen vorstellung mehr, der finne ist nun schon ne ganze weile im berliner techno-zirkus daheim udn hat sich mit eigenen und co- produktionen für u.a. oliver koletzki einen namen gemacht. mein absoluter kiki hit ist und bleibt luv sikk, den hab ich zwar schon tausendmal gehört, freu mich aber immer noch wie bolle wenn den ma wieder einer vorkramt.

read more »

30/06/2011

a mix odyssey

von Rudolph Beuys

in den letzten paar tagen haben sich mal wieder ein paar schicke sets angesammelt, die es nicht zu verachten gilt.

nachdem die gesamte keinemusik-crw den berliner luftraum gerockt hat, fuhr man geschlossen nach leipzig. dort fand das riotvan sommercamp statt.
vorab gab es den dritten riotvan podcast, dessen protagonist quasi das sinnbild des sommercamps mit keinemusik war, weil aus leipzig und bei keinemusik. reznik.

***

richtig geflasht hat mich das set von scheckkartenpunk.
zwischen neuartiger basskultur und dem andauernden house-hype gelingt eine gradwanderung die die grenzen und überschneidungen der aktuell angesagten strömungen auslotet.
so realisiert man z.b. beim hören, das sich der laufende subbass-getränkte track, wirklich aus dieser fast schon trancigen house-nummer geschält hat.

***

wem es nicht back-to-the-roots genug sein kann, dem lege ich wärmstens sven weisemanns aktuellen eternal salvation mix ans herz.  stellenweise geht es sogar in richtung disco, wobei der grundton schon sehr jazzig ist. geil zum arschwackeln.

***

zwar auch auf der fusion, aber lieber auf meinen kopfhörern: das liveset von dürerstuben im zuge des ersten ursl podcasts.
ursl is nen neues label auf dem auch der erste release von dürerstüben betritten wird. ursl sagt es verbindet die achse hamburg-berlin um acts wie sebo & madmotormiguel, soukie&windish o.a. dürerstuben zu featuren.

da freuen wir uns doch auf mehr.

***

so, nun noch ein big player promo teaser für nächsten mittwoch. da findet nämlich im strandgut ne kleine party von und mit mad decent statt. angekündigt ist „The King of Mad Decent (you know who we mean)“…

aber die sick girls sind auch da, also wird es schon super, vor allem weil es die mgkt gibt sich via mail an madheat@nativeshoes.com rsvp´n zu lassen, hehe.

6.7.11
18-23uhr

kleines warmup/work out benötigt?

passenderweise hat diplo, head of mad decent, gerade via highsnobiety nen neuen mix rausgehaun, moombathon.