Posts tagged ‘edit piafra’

15/06/2013

blank will tear us apart

von Rudolph Beuys

„drei oder mehr jahre ://about blank und noch immer keine festen formatvorlagen – außer der bedingungslosen liebe zur besseren musik und der leidenschaft für klassenübergreifenden dancefloor. das blatt wieder weiß machen, ins viel zu helle schauen, den kopf so schön leer. because we belong to the blank generation and you can take it or leave it each time.

zur ersten ausgabe der ://blank generation haben wir mit ROBERT ,,the voice“ OWENS eine lebende legende der house music eingeladen. schon bei seinem ersten besuch in 2011 hat er uns mit seinem dj-set kombiniert mit live vocals zu kullertränen gerührt.

melodiös-verstrahlter, aber dennoch druckvoller sound, der die bannmeile zwischen techno und house verschwimmen lässt, kommt von SAMUEL L SESSION.

wäre der begriff idm im sinne von intelligent dance music noch gebräuchlich, auf kaum jemanden würde er besser passen als auf STEFAN GOLDMANN und sein (zusammen mit finn johannsen betriebenes) macro-label.

iron curtis und edit piafra sind zusammen ACHTERBAHN D´AMOUR und werden des nächtens eines ihrer live-sets zum besten geben, das vor allem aus weirden, ultra-deepen acid-jams besteht besteht.

[vimeo http://vimeo.com/36519156]

KALI AVAAZ und PHILIPP MATALLA sind längst mehr als zwei hoffnungsvolle leipziger newcomer_innen aus dem hause kann.

lokaler support kommt von darling CARLOS DE BRITO und natürlich unseren residents, aus schweden haben wir SPULE BYWERK einfliegen lassen und ein ganz besonderes vergnügen dürfte der secret hiphop-floor mit DIVAXS werden.“

wir verlosen bis 18 uhr noch 2×2 gaestelistenplaetze via mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff COLLAGE

08/11/2012

Memory # Love to the Rhythm

von monomoni

herbst ist clubsaison. und wir stecken mittendrin. hat man sich durch unzählige partystränge auf der rr gekämpft, wäre man froh vorher erfahren zu haben welche acts das about blank diesen samstag liefert. denn die mit dem etikett ‚leidenschaftlich‘ versehene, clubeigene partyreihe ‚memoryverleiht dem herbst die nötige melancholie und den anständigen groove.

read more »

31/03/2012

schmalhans mit höherer bildung

von Rudolph Beuys

bei sweat lodge ruht man sich ja nicht zwingend auf den eigenen künstlerstamm aus, wobei der schon beachtlich gewachsen ist in der letzten zeit.

zusammen mit dem  prince charles hat man sich bemüht david grellier aka college nach berlin zu holen. heute abend spielt er dort einen live act.

read more »