Posts tagged ‘gaesteliste’

09/05/2013

digital blank – bungalows am ostkreuz

von Rudolph Beuys

hier noch ein sachdienlicher hinweis fuer die freitag nacht:

Nach der herzlichen Umarmung des kleinen Clubs am Ostkreuz und dem etwas größeren Festival in einem Bungalowdorf in Sachsen im Januar letzten Jahres schien uns eine Fortsetzung dieser Lovestory nahezu unvermeidlich…

Das ://about blank öffnet dieses Mal seine Pforten, um einen vom Nachtdigital kuratierten Abend für alle Liebhaber_innen der Hausmusik im weitesten Sinne zu zelebrieren. Mit nicht mehr ganz so geheimen Highlights des letzten Jahres in Form von Margot und Peter Dundov und den sicheren Bänken (in Sachen Öffnung des Herz-Chakras usw. usf.) wie Manamana aka Map.ache & Sevensol, Steffen Bennemann und HW Rhapsody wird die Vorfreude auf das diesjährige Nachtdigital noch mal so richtig schön angefeuert.

Margot sind zwei Italiener, deren Produktionen die Liebe zu Krautrock und zur Psychedelik anzuhören ist. Verspulte Synths treffen auf scheppernde Drummachines, das einem ganz Afterhour ums Herz wird. Sie spielen einen Hybrid aus Live- und DJ-Set – check:

Petar Dundov aus Kroatien hat in seiner schon etwas längeren Karriere schon so viele tolle Platten (vor allem auf Music Man) rausgehauen, das man gar nicht so recht weiß, welche man nun eigentlich besonders herausstellen soll. Seit Jahr und Tag gibt es von ihm druckvollen, melodieverliebten Qualitäts-Techno Detroiter Schule zu hören – vielleicht würde so manch einer gar „leicht angetrancet“ dazu sagen. Wir freuen uns sehr auf sein Live-Set – hier schonmal warmhören:

Manamana aka Map.ache & Sevensol haben schon des öfteren in den frühen Morgenstunden (oder auch des späten Nachmittags) mit ihrer Definition of Emo-House die Kohlen aus dem Feuer geholt – wer´s immer noch nicht kennt guckt mal hier: http://www.kann-records.com

Steffen Bennemann können wir hier wohl mit Fug und Recht als DJs DJ bezeichnen – musikalisch zwischen House, Techno, Neotrance, Kraut usw. und dem heißesten Scheiß aus UK äußerst breit aufgestellt, weiß man nie so ganz genau vorher was einen erwartet, außer: es wird sehr wahrscheinlich ziemlich gut werden. Listen to: http://www.steffen-bennemann.com

Zu guter Letzt noch die Schmuserocker von HW Rhapsody, die selbst vor Tina Turner-Edits nicht zurückschrecken:

://about blank loves Nachtdigital!

Margot (live) / dj (border community)
Petar Dundov (live) (music man)
Manamana aka Map.ache & Sevensol (kann)
Steffen Bennemann (nachtdigital)
HW Rhapsody (Blech)

wir verlosen 2×2 gaestelistenplaetze fuer die schau, jau. bitte mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff WAUMIAU

09/05/2013

elektronische schlaege in koeln

von Rudolph Beuys

heute in einer woche, findet auch mal wieder in deutschland ein electronic beats festival statt. unter telekommunikationistischer flagge wird ja seit laengerem auch der ost- und suedeuropaeische raum bespielt. da durfte man sich schon auf konzerte von modeselektor bis hin zu whitest boy alive freuen.

nun also wieder einmal in koeln, und neben dan deacon, james blake, trust und popnoname, gibt es auch eine band zu verzeichnen.

reptile youth aus daenemark haben sich in den letzten zwei jahren ganz schoen den arsch abgespielt. gesigned sind sie bei HFN music aus hamburg, das vor allem durch beitraege von eben reptile youth, aber auch trentemoeller und kaspar bjoerke von sich reden macht.

auf der aktuellen remix platte der daenen, kriegen ihre im indie verwurzelten songs nochmal einen etwas elektronischeren anstrich, u.a. von slow hands und peaking lights.
reptile youth´s very own esben valløe hat sich als antonio gram selbst mal an speeddance versucht.

Electronic Beats Festival
Mit James Blake,
Dan Deacon, Trust,
Reptile Youth, Popnoname
16.5.2013 Köln, E-Werk

wir verlosen 1×2 listenplaetze, bitte mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff SCHLAGS