Posts tagged ‘gold panda’

20/06/2013

The Tourist.

von raver_rave

Half of where you live – ich lebe hier nur halb. Dass Derwin Panda aka Gold Panda sich nicht dagegen wehren kann sich überall als Tourist zu fühlen, triefte aus jedem Takt seine letzten Albums „Lucky Shiner“. Der postmoderne Tourist hat nichts zu verlieren außer seinen Laptop! Für sein neues Album, das wieder auf Ghostly bzw. Notown erscheint, hat der Londoner Wahlberliner diese nicht von seiner Musik zu trennende Lebensweise ausdrücklich zum Leitmotiv erhoben und wird es am Samstag im Kreuzberger Gretchen dem Berliner Publikum vorstellen.

Er ist der wohl bekannteste der einsamen Schlafzimmerproduzenten aus England und überall sonst; ein Künstler wider Willen, der auf jede Konsumentenhaltung mit Understatement reagiert. Das Verführerische an seiner Musik ist das Gefühl, dass man heimlich ein musikalisches Reisetagebuch hört, dass eigentlich nie für fremde Ohren bestimmt war. In jeder der Melodien, die er aus zerhackten Weltmusiksamples lockt, versteckt und exponiert sich seine Rast- und Hilflosigkeit, eine intime Erinnerung an einen längst verblassten Sommer in Indien oder ein nicht in Worte zu fassender Ausblick über ein Gebirge. Das ist alles zutiefst romantisch, natürlich, sogar an der Grenze zum Kitsch. Aber auch an den Stellen an denen alles nur noch loopt und sich das Fernweh des Notebooknomaden in japanischen Glocken, fließenden Hi-Hats und indischen Sitars verliert, also kurz bevor es hoffnungslos romantisch wird, kommt -und wer wird das Gefühl nicht kennen- der Beat zurück. Und mit ihm die Rettung.

Noch mehr Erlösung kommt von Pandafreundin Sofia Kourtesis, Panda-Homeboy Luke Abbot aus der Border Community, der dänischen Sängerin Karen Marie Ørsted aka MØ. Außerdem kommen Bodi-Bill-Nebenprojekt The/Das, der Berliner Modig gibt sein Liveset-Debut und es spielen noch Notown-Tocotronicer Hannes Rasmus, Mendoza von Audiolith und Gretchen-Resident Thomalla.

Wer seinen Samstagabend retten will, schreibt eine Mail RESCUEPANDA an mail an win(ed)beatrausch.com!

20/11/2012

Audio Invasion 2012 in Leipzig

von Rudolph Beuys

Diesen Samstag findet wieder die jährlich stattfindende Audio-Invasion in Leipzig statt.

Das Konzept ist oft kopiert und daher noch einleuchtender, man versucht in einem äußerst ansprechend wirkenden Ambiente, dass eher für klassische Musik steht, eine Symbiose zwischen der Kunstform der alten Komposition mit den Errungenschaften der Neuzeit zu präsentieren.

So gibt es wieder ein Eröffnungskonzert im großen Saal und im Anschluss im Gewandhaus selbst auf 3 Floors und in der sagenumwobenen Distillery elektro-infizierte Musik.

read more »

25/10/2012

kill that fake panda

von Rudolph Beuys

woohoo, gold panda is in town, again, this time live and warum schreib ich eigentlich in englisch? so großen einfluss hat der britische beatbastler auf meine psyche

read more »

29/01/2011

CTM11

von Rudolph Beuys

pünktlich zum ferienbeginn starteten die wasservögel ein riesen happening für ihre zielgruppe. das ist uns aber total egal und finden alles was woanders passierte ja viel spannender. siehe letzte wochenübersicht mit monolake im vorwien! mit dabei war auch ein teil der bln.fm crew und hat eine schöne tour de force absolviert, nach zulesen auf deren blog.

aber es sind einige veranstalter die für diese woche sogar zu wochenbeginn events nachgeschoben haben, um den schwall an heranwachsenden, der durch die ferien in die obhut der clubs entlassen wird, zu melken. aber nicht mit uns.

wir vertrauen auf altbewährtes, nun schon zum elften male. kw5 wird super spannend. es ist nämlich transmediale und club transmediale, diese beiden festivals schaffen es schon einen rund um die uhr auf trapp zu halten, aber da draußen passiert noch eine menge mehr. hier eine kleine auswahl.

read more »