Posts tagged ‘gretchen’

26/10/2016

Appetite at Gretchen + Beatrausch Brigade

von Rudolph Beuys

RYAN HEMSWORTH ist in der Stadt. Diesen Freitag spielt er im Rahmen seiner Europa Tour im Gretchen. Im Gepäck hat er auch den Newcomer River Tiber, dem man nicht ohne Grund mit Nick Murphy aka Chet Faker vergleicht.

Außerdem spielen die Gretchen Residents Delfonic aka Mister Moneysex aka Mister Oye Records und Soulmind vom throughmyspeakers-Kollektiv.

Auf dem zweiten Floor, also in der Box2, sind wir am Drücker. Beatrausch Brigade mit Rudolph Beuys und Snacks all night long, bzw. solange der Floor offen hat.

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze.

read more »

24/02/2016

ROMARE live im Gretchen

von Rudolph Beuys

romare
Am Samstag ist wieder das Label NINJA TUNE zu Gast im Gretchen am Mehringdamm. Unter dem Namen NINJA TUNE MODE werden dem Label nahestehende Künstler eingeladen und ein Abend ganz nach Gusto der UK-Beatschmiede gestaltet. ROMARE spielte schon des oefteren Live in Berlin, da sein Debut aber nun schon fast ein Jahr zurückliegt, dürfen wir gespannt auf neues Produktionen sein. Komplettiert wird das Line-Up von Pampa’s SOULPHICTION und Berlin’s Finest DELFONIC.

Wir verlosen 2×2 Gästeliste

read more »

05/01/2016

MAX GRAEF BAND (live) at gretchen

von Rudolph Beuys

prosit! diesen mittwoch gibt es ein kleines stelldichein der fluid soul-box aus holz-moneysex klitsche im gretchen. quasi ein inoffizieller neujahrsempfang mit hoechst offiziellem anlass.

wir verlosen 2×2 gaesteliste

read more »

01/10/2015

4 Years Gretchen Weekender /w Mouse on Mars, Rone, Kid Simius

von Rudolph Beuys

Wahrscheinlich habt ihr es schon mitbekommen, die Berliner Beat und Bass Institution am Mehringdamm wird 4 Jahre alt. So lange ist es nun schon her, dass die Betreiber Pamela und Lars ihr geliebtes ICON im Pberg zuruecklassen mussten und neue wege einschlugen. Ist ihnen auf jeden Fall gelungen, nach der Schließung des Horst Krzbrg ist das GRETCHEN die erste Adresse fuer Liebhaber der Basskultur.

Klar das zum vierten Geburtstag genau dem entsprochen wird. An zwei Tagen und mit drei Events werden die Geburtstagsfestivitaeten aeusserst divers gestaltet.

Wir verlosen 1×2 Gaesteliste fuer beide Tage

read more »

09/09/2015

Romare im Gretchen

von Rudolph Beuys

diesen freitag (heute uebrigens auch schon(DAEDELUS)) lohnt es wieder den weg richtung mehringdamm einzuschlagen um hinterm biomarkt gleich ins GRETCHEN einzukehren.

der nachfolger-club des ICON hat in letzter zeit eher durch seine wage zukunft fuer aufsehen gesorgt. sollte uns aber alles schnurps sein, so lange in dem laden noch mucke laeuft und wir tanzen koennen.

am freitag, ja diesen freitag, den 11. september, spielt ROMARE endlich mal wieder in berlin. und das sollte, auch fuer zweifler und skeptiker, ein grund sein ins gretchen zu gehen, um sich ein bild davon zu machen, was ROMARE eigentlich heisst.

wir verlosen 2×2 listenplaetze

read more »

06/02/2014

kaytranada zu gast im gretchen

von beatoerend

eine essenz aus bouncigen hip-hop beatz und souligem funk treffen auf den nerv der zeit.

read more »

29/11/2013

BBF LIVE at gretchen!!!

von Rudolph Beuys

BRANDT BRAUER FRICK: Eine Mischung aus Techno, Klassik und Jazz. Geht? Geht!

read more »

29/11/2013

freitagsfahrplan

von Rudolph Beuys

was haben wir denn da heute so schoenes?

read more »

22/11/2013

von wegen freitag

von Rudolph Beuys

da stehen einem ja die nackenhaare zu berge. sollte freitag nich bedeuten, dass man sich dem stress der woche entziehen kann und ab ins wochenende eintauchen kann?

read more »

20/06/2013

The Tourist.

von his name is raver rave

Half of where you live – ich lebe hier nur halb. Dass Derwin Panda aka Gold Panda sich nicht dagegen wehren kann sich überall als Tourist zu fühlen, triefte aus jedem Takt seine letzten Albums „Lucky Shiner“. Der postmoderne Tourist hat nichts zu verlieren außer seinen Laptop! Für sein neues Album, das wieder auf Ghostly bzw. Notown erscheint, hat der Londoner Wahlberliner diese nicht von seiner Musik zu trennende Lebensweise ausdrücklich zum Leitmotiv erhoben und wird es am Samstag im Kreuzberger Gretchen dem Berliner Publikum vorstellen.

Er ist der wohl bekannteste der einsamen Schlafzimmerproduzenten aus England und überall sonst; ein Künstler wider Willen, der auf jede Konsumentenhaltung mit Understatement reagiert. Das Verführerische an seiner Musik ist das Gefühl, dass man heimlich ein musikalisches Reisetagebuch hört, dass eigentlich nie für fremde Ohren bestimmt war. In jeder der Melodien, die er aus zerhackten Weltmusiksamples lockt, versteckt und exponiert sich seine Rast- und Hilflosigkeit, eine intime Erinnerung an einen längst verblassten Sommer in Indien oder ein nicht in Worte zu fassender Ausblick über ein Gebirge. Das ist alles zutiefst romantisch, natürlich, sogar an der Grenze zum Kitsch. Aber auch an den Stellen an denen alles nur noch loopt und sich das Fernweh des Notebooknomaden in japanischen Glocken, fließenden Hi-Hats und indischen Sitars verliert, also kurz bevor es hoffnungslos romantisch wird, kommt -und wer wird das Gefühl nicht kennen- der Beat zurück. Und mit ihm die Rettung.

Noch mehr Erlösung kommt von Pandafreundin Sofia Kourtesis, Panda-Homeboy Luke Abbot aus der Border Community, der dänischen Sängerin Karen Marie Ørsted aka MØ. Außerdem kommen Bodi-Bill-Nebenprojekt The/Das, der Berliner Modig gibt sein Liveset-Debut und es spielen noch Notown-Tocotronicer Hannes Rasmus, Mendoza von Audiolith und Gretchen-Resident Thomalla.

Wer seinen Samstagabend retten will, schreibt eine Mail RESCUEPANDA an mail an win(ed)beatrausch.com!