Posts tagged ‘jake the rapper’

09/08/2013

das große ganze…

von Rudolph Beuys

gibts mal wieder nicht, wer in berlin lebt und feiert, muss sich schon entscheiden. alles kann man nun mal nicht haben. das beweisst mal wieder freitag, der 9te august.

XXX

exquisite berlin haelt mit der WE STILL KILL THE OLD WAY party im kosmonaut einzug, mit u.a. JAKE THE RAPPE, SASSE, DEMIR & SEYMEN und natuerlich dem equisite-eigenem vorzeige-act FICKKISSEN
wsktow
wir duerfen noch 1×2 gaesteliste verkloppen, mit dem betreff WSKTOW

XXX

nicht unweit des kosmonaut befindet sich ja unser lieblingsclub. der hat mal wieder seit langer langer weile DEEP FRIED im haus.
mit der 18ten ausgabe geht man auch in die volljaehrigkeit und wittes hat sich ma wieder auf aktuelle stroemungen im haus konzentriert.

waren bisher schon spider, amir alexander und hakim murphy zu gast, darf nun der vierte des VANGUARD SOUND kollektivs sein berlin debut bestreiten. CHRIS MITCHELL kommt aus florida eingeflogen um gleichzeitig das release auf STOJCHEs argumento label zu feiern. STOJCHE selbst ist auch vertreten, also ein kleines get together.

highlight des abends wird allerdings der fuhrpark von PERSEUS TRAX, der so einiges geschuetz auf den MBF foor karrt. addicts, nerds und headz werden an diesem line-up ihre ware freude haben, alle die nur arschwackeln wollen gehen mit einem besuch im blank auf jeden fall auf nummer sicher.
wir verlosen auch hier 1×2 gaesteliste mit dem betreff DPFRD

XXX

folgt man dann den s-bahn schienen gen westen landet man ja ohne umwege direkt vorm suicide circus. dort hisst immer noch das KRAKE FESTIVAL seine flagge. definitiv einer der interessantesten tage des festivals. 15 eur eintritt sind auch voll ok fuer techno von DASHA RUSH und BILL YOUNGMAN oder bass-inspirierte sets von UNTOLD und PHON.O. visuals gibts von the29nov. klasse sache.

das festival laeuft dann auch noch bis sonntag, yeah.

XXX

ueberquert man dann die beiden bruecken (warschauer/oberbaum) steht man auch schon vor dem wassertor. hier haelt HEIDI mal wieder ihren JACKATHON ab, mit dem sie ja schon fast in jeder party-metropole halt gemacht hat.
jackathon
diesen freitag also mal wieder im watergate, mit MARC HOULE live, heidi selbst und MIKE SHANNON auf dem mainfloor.

unten gehts dann bissel gemueticher zu werke. mit MAGDALENA ist besuch aus dem hamburger EGO gebucht. außerdem gibts ein LIFE & DEATH mini-showcase. label-head DJ TENNIS darf an die teller sowie eine LIVE-performance von unseren liebsten schmusi-soul-house-posterboys PILLOW TALK. beim crew love happening in der else sind sie ja nur kurz in erscheinung getreten, jetzt also endlich mal wieder ein komplettes set.

wir verlosen 1×2 gaesteliste mit dem betreff PLLWTLK

XXX

wer sich schon ab dem fruehen abend vergnuegen moechte, dem sei doch der weg in den PRINCE CHARLES ans herz gelegt. ab 20 uhr oeffnen sich dort naemlich zur GRECO-ROMAN „we make colourful music because we dance in the dark“ launch party, die pforten.
teed
gelockt wird mit einem JAMAICAN BBQ, aber wer fressen kann muss auch tanzen.
greco roman co-head FULL NELSON spielt auf, BARON CASTLE darf ein set streuen, und das natuerlich unter dem banner des GRECO ROMAN SOUNDSYSTEMs.

aber das kann man ja oefter haben, viel spannender wird das das dj-set von ROOSEVELT, der ja in letzter zeit mit seinem live-set up viele verschreckt hat, zu dreamy, zu indie. bei den dj-sets kann man sich aber sicher sein, dass es recht gut holzt.

so auch bei TEED aka TOTALLY ENORMOUS EXTINCT DINOSAURS, der ebenfalls mit einem dj-set aufwarten wird.

wir verlosen 2×2 gaesteliste mit dem betreff BOB MARLEY.

XXX

alle betreffe bitte via mail an win(ed)beatrausch.com. rechtsweg ausgeschlossen und wer mehrfach teilnimmt fliegt raus.

viel glueck

Advertisements
19/04/2013

sieben jahre exquite berlin

von Rudolph Beuys

jedes jahr im april schickt sich exquisite berlin dazu an, ein berauschendes fest zu feiern. das erfolgte in den letzten sieben jahren immer in unterschiedlichem gewand, aber seit ein paar jahren sind MICHAEL PLACKE und konsorten ja fest im suicide circus verankert.

read more »

22/02/2013

mehr als worte

von Rudolph Beuys

was soll man da noch gross an worten verlieren, wenn der butzke sich fuer seine eigenveranstaltung wieder auf die faehigkeiten von icecreamforfree verlassen hat um den flyer zu basteln.

da steht alles drauf, sehr schoen gesetzt und gut kommentiert. die perfekte einladung fuer einen perfekten abend.

neben einem ausgedehnten hang zum swing elektro a la dirty honkers und trikosaki, denen man den salon hergerichtet hat, wird man dort auch auf das merlin puppet theatre stoßen koennen.
merlin puppet theatre

read more »

05/06/2012

same same but difficult

von Rudolph Beuys

dieses wochenende wird hart für die exquisite erfolgsgeshcichte von exquisite berlin, aber die herren placke und mongroove haben sich ja bisher von nichts unterkriegen lassen. ob nun strafanzeigen oder platzverweise, da kommen sie mit dem berliner partyirrsinn schon zurecht.

kann ja keiner wissen das dieses andere große ding um eine woche vershcoben wird und sowieso und trallala.

das sollte einen in keiner weise da von abhalten sich mal wieder exquisite verführen zu lassen. vor allem wenn man beim line-up mal wieder nichts missen darf und ein hoher wert auf house-affine acts gelegt wurde.

so darf man sich auf panne bar resi und falkplatz/ vidab owner OLIVER DEUTSCHMANN freuen. der hat ja vor kurzem den ersten slim audio release bestreiten dürfen, seine mix cd futureworld.
oli ist ein typisches beispiel für die sehr sozialen und vernetzten dj-typen im berliner techno-zirkus. so hat er bei AIM ein stein im brett, gehört zur sweat lodge crew und scheut auch die berührung zur härteren gangart nicht, wie der remix von milton bradley für seinen tourist crap beweist.

read more »

23/02/2012

eklektisch, nich eklig

von Rudolph Beuys

greco-roman sind irgendwie immer da wo es abgeht, wa.
villa, charles, picknick und nu auch stattbad. welches ambiente es am samstag sein darf setht nich fest, aber auch egal in welchem teil des alten hallenbades, das line-up lässt kaum wünsche offen.

mein absolutes highlight natürlich der auftritt von matias aguayo. der kriegt mich immer mit seinen stimmensamples und samba rhythme, außerdem is er ein konkrete rtyp mit den richtigen ansichten. wer liebt nicht seine boombox parties im stile der reclaimthesparkasse aktionen.

dazu gesellen sich noch so drollige bärchen wie hot chips joe goddard, der ja zur greco roman crew gehört, tyree cooper und jake the rapper. außerdem the 2 bears, die sehen sogar noch bärige raus, dahinter steckt auch joe goddard zusammen mit ralphael rundell, ebenfalls g-r member. auf ihrer website gibts übrigens das ganze album im stream, worth to check out.

08/02/2011

burli?burli?

von Rudolph Beuys

komm raus burli, wo hast du dich versteckt?

ach, du musstest auch die segel hissen und von dannen ziehen?

statt im arenaclub haben die netten mannen von burlesque musique sich nun in die storkower verzogen um dort am samstag den 12ten februar ihr einjähriges bestehen zu zelebrieren.

was war das für ein jahr, was für parties und releases, nicht viele labels können sich solch einen erfolg auf die fahnen schreiben.

das motto ist natürlich burlesque, die roaring twenties. um dem ausdruck zu verleiben werden die gäste gebeten sich schick zu machen und dem thema entsprechend zu verhalten, no prollo und atzen risiko.

es gibt wieder tänzerinnen, live acts/bands (u.a. umami), und auch frische früchte umsonst.

aka aka, holger und hannes, haben sich auch wieder verstärkung dazugeholt und lassen ihr dj set von herrn tischbein untermalen.
außerdem legen jake the rapper und sven dohse ein paar scheiben auf, also mehr zwei garanten für eine gute party.

burlesque hat uns mit 2×1 Gästelistenplatz gesegnet die ihr gerne abgreifen könnt.