Posts tagged ‘manamana’

13/05/2016

LPZ CALLING: PROTO /w CHRISTIAN S + CLEVELAND

von Rudolph Beuys

berlin is sonntag wieder vollgeschissen. irgendsoein strassenfest, nicht das wir das nicht gerade erst hatten, und uns ja mit der fete de la musique in einem monat wieder ereilt.

gut im prince charles ist j.a.w. und der babba spielt auch ma wieder. aber leute, montag ist frei. da hab ich echt kein bock wieder hier zu versiffen. lieber in der zone, ab nach leipzig, ins I.F.Z., dem einzig wahren technotempel im osten der republik.

die veranstaltung die mir jetzt schon den schweiss in die kimme treibt nennt sich PROTO und hat mit der ersten ausgabe und stargast Barnt vor fast genau drei monaten den laden zum platzen gebracht. ja genau, zum platzen, das I.F.Z., diesen riesigen laden.

Wir verlosen 2×2 Gästeliste für PROTO /w Christian S & Cleveland live (siehe unten)

read more »

Advertisements
09/05/2013

digital blank – bungalows am ostkreuz

von Rudolph Beuys

hier noch ein sachdienlicher hinweis fuer die freitag nacht:

Nach der herzlichen Umarmung des kleinen Clubs am Ostkreuz und dem etwas größeren Festival in einem Bungalowdorf in Sachsen im Januar letzten Jahres schien uns eine Fortsetzung dieser Lovestory nahezu unvermeidlich…

Das ://about blank öffnet dieses Mal seine Pforten, um einen vom Nachtdigital kuratierten Abend für alle Liebhaber_innen der Hausmusik im weitesten Sinne zu zelebrieren. Mit nicht mehr ganz so geheimen Highlights des letzten Jahres in Form von Margot und Peter Dundov und den sicheren Bänken (in Sachen Öffnung des Herz-Chakras usw. usf.) wie Manamana aka Map.ache & Sevensol, Steffen Bennemann und HW Rhapsody wird die Vorfreude auf das diesjährige Nachtdigital noch mal so richtig schön angefeuert.

Margot sind zwei Italiener, deren Produktionen die Liebe zu Krautrock und zur Psychedelik anzuhören ist. Verspulte Synths treffen auf scheppernde Drummachines, das einem ganz Afterhour ums Herz wird. Sie spielen einen Hybrid aus Live- und DJ-Set – check:

Petar Dundov aus Kroatien hat in seiner schon etwas längeren Karriere schon so viele tolle Platten (vor allem auf Music Man) rausgehauen, das man gar nicht so recht weiß, welche man nun eigentlich besonders herausstellen soll. Seit Jahr und Tag gibt es von ihm druckvollen, melodieverliebten Qualitäts-Techno Detroiter Schule zu hören – vielleicht würde so manch einer gar „leicht angetrancet“ dazu sagen. Wir freuen uns sehr auf sein Live-Set – hier schonmal warmhören:

Manamana aka Map.ache & Sevensol haben schon des öfteren in den frühen Morgenstunden (oder auch des späten Nachmittags) mit ihrer Definition of Emo-House die Kohlen aus dem Feuer geholt – wer´s immer noch nicht kennt guckt mal hier: http://www.kann-records.com

Steffen Bennemann können wir hier wohl mit Fug und Recht als DJs DJ bezeichnen – musikalisch zwischen House, Techno, Neotrance, Kraut usw. und dem heißesten Scheiß aus UK äußerst breit aufgestellt, weiß man nie so ganz genau vorher was einen erwartet, außer: es wird sehr wahrscheinlich ziemlich gut werden. Listen to: http://www.steffen-bennemann.com

Zu guter Letzt noch die Schmuserocker von HW Rhapsody, die selbst vor Tina Turner-Edits nicht zurückschrecken:

://about blank loves Nachtdigital!

Margot (live) / dj (border community)
Petar Dundov (live) (music man)
Manamana aka Map.ache & Sevensol (kann)
Steffen Bennemann (nachtdigital)
HW Rhapsody (Blech)

wir verlosen 2×2 gaestelistenplaetze fuer die schau, jau. bitte mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff WAUMIAU

04/05/2012

rein ins gestrüpp

von Rudolph Beuys

get deep cotton wood lässt ja jetzt nen geilen regenwald rave vermuten, oder sowas. leider wurde aber für die kollabo party der beiden crews schon der garten des blanks gecancelt, weil man sich auf frau wetterfee nicht wirklich verlassen kann.

dazu kommt noch das auch einer der hauptacts, lil´tony krankheitsbedingt absagen musste, gute besserung.

aber trotz der ganzen hiops botschaften scheint es ein langer samstag im about blank zu werden.

mit dabei sind auch mal wieder manamana aus leipzig, die dieses jahr auch wieder das nachtdigital beschallen werden und ja bekanntlich aus map.ache und sevensol bestehen. also feinste deep-house kunst ausm sachsenland.

aus dem belgischen ausland kommt locked groove zu gast, den man irgendwie das label future bass aufgedrückt hat, wenn das bedeutet das er eine sehr harmonisch melange an straightem techno und deephouse bietet geh ich da ganz mit. aber nicht nur ich seh das so. scuba hat ihm gleich angeboten auf hotflush sein debut-release zu droppen nachdem der bereits in seinem dj-kicks mix wondering verwurstelt hat.

aber auch fernab der europäischen basslandschaft zündet tim van de meutter wie locked groove eigentlich heißt. techno-posterboy tiga hat ihn ebenfalls für seine turbo-recordings gesigned. sieht so aus als wenn man von locked groove noch einiges zu hören bekommt.

diese beiden acts und die get deep residents würden ja schon reichen, aber da sich cotton wood und get deep nicht lumpen lassen haben sie noch eine der stimme der house nation gebucht.
romanthony ist seit anfang der neunziger angestammter gast in jacks house, seine stimme verlieh nicht nur seinen eigenen produktionen das gewisse etwas, sondern sorgte auch dafür das daft punks one more time zu dem hit wurde der er heute immer noch is.

wir verlosen 2×2 gästeliste via win(ed)beatrausch.com mit dem betreff HOLZKOPP