Posts tagged ‘mitvergnuegen’

09/05/2012

wer zu früh kommt…

von Rudolph Beuys

der kann sich ma richtig freuen.

schon zum zweiten male findet nun the early bird im what statt, diesmal besser gelegen da donnerstags, da man da ja nun wirklich früh in sbett muss.
konzept der party nochma für alle vergesslichen, das was sonst zwischen 3-6 in der früh so clubmäßig passiert möge doch bitte schon bereits von 21-2 abgehen.
dazu hat man sich diese woche den fiete feedback von remmidemmi geladen und noch ne hälfte von den playfools.
haben also definitiv schonmal ordentlich rambazamba auf lager um die alten säcke, für die die party ja nun mal ist, ordentlich durchzukloppen.

read more »

03/05/2012

marschgebläse

von Rudolph Beuys

mit vergnügen nehmen sich ja gerne mal verschiedenste sachen unter die fittiche, nicht nur das sie für mode, kunst und part ysowieso tagestipps mit ordentlich gästeliste rausfeuern, machmal stürzen sie sich auch auf eher abwegige sachen, wie z.b. das betreiben einer eisdiele oder der förderung wahrer kiezgrößen.

letzteres kommt vor allem in erscheinung, wenn sie den kneipenchor anheuern oder feuer und flamme für die zentralkapelle sind.

die zentralkapelle war wohl nämlich auch mal so ein freizeit-juchs und dallerei verein der es nun in seinem 10. bestehungsjahr sogar in die philharmonie geschafft hat.


an diesem samstag gibts das große jubiläumskonzert und inm anschluss die afterpart yim horst krzbrg,

hier nochma die details in grob:
Zentralkapelle Berlin – Jubiläumskonzert zu 10-jährigen Bestehen
Kammermusiksaal der Philharmonie (Herbert-von-Karajan-Straße 1 / 10785 Berlin / S/U Potsdamer Platz)
Samstag, 5. Mai 2012 | Einlass 19:30 Uhr | Beginn 20 Uhr

Eintritt
12,- Euro (Normalpreis)
7,- Euro (Ermäßigung)
20,- Euro (Spendenpreis)
Reservierung/Bestellung auf http://www.zentralkapelle.de oder über karten@zentralkapelle.de

http://www.zentralkapelle.de
http://www.mitvergnuegen.com

13/04/2012

birds flying high

von Rudolph Beuys

wer kennt es nicht, die lieblingssoap ist zu ende, der abwasch gemacht und di verabredung für die nacht steht auch schon, wobei nahct untertrieben ist, in der regel findet man ja sowieso erst um 1e 2e den weg in den club, wo man dann frühestens um 3 auch auf der tanzfläche steht. da mit fortschreitendem alter der biorhythmus aber auf sparflamme tickt, ist dann meist auch schon gegen 4e 5e feierabend und die nächsten zwie tag eim eimer, denn auch ohne koks alkohol und nacktes fleisch hat man ein schädel. ja man wird alt und berlin scheint fürs alter nicht die nötigen feierqualitäten zu haben. after work im felix oder matrix, ja ne is klar.

read more »