Posts tagged ‘mouse on mars’

30/03/2018

HOW SOON IS NOW – 11 years of beatrausch

von Rudolph Beuys


after what happened at last years 10th anniversary I was not sure if there should be another birthday party for this thing we call beatrausch. for me, it was just not getting any better. we had SOUND STREAM playing a rare outside berghain appearance, one of our all time fav CUTHEAD, bass heavy sounds by long time collaborator PHON.O and many more, there is no reason to pick out just one highlight, the event itself was just perfect.

but why just try to be better, if it just can stay the same as it was already perfect to me.

so instead of trying to upgrade the 1oth to the 11th anniversary, I just made a 2.0 version of it.

read more »

Advertisements
01/10/2015

4 Years Gretchen Weekender /w Mouse on Mars, Rone, Kid Simius

von Rudolph Beuys

Wahrscheinlich habt ihr es schon mitbekommen, die Berliner Beat und Bass Institution am Mehringdamm wird 4 Jahre alt. So lange ist es nun schon her, dass die Betreiber Pamela und Lars ihr geliebtes ICON im Pberg zuruecklassen mussten und neue wege einschlugen. Ist ihnen auf jeden Fall gelungen, nach der Schließung des Horst Krzbrg ist das GRETCHEN die erste Adresse fuer Liebhaber der Basskultur.

Klar das zum vierten Geburtstag genau dem entsprochen wird. An zwei Tagen und mit drei Events werden die Geburtstagsfestivitaeten aeusserst divers gestaltet.

Wir verlosen 1×2 Gaesteliste fuer beide Tage

read more »

27/06/2012

midweek madness

von Rudolph Beuys

der heutige mittwoch setzt mal wieder maßstäbe.

life  & death fallen in den club der visionäre ein und präsentieren sich selbst und befreundete berliner künstler in einem showcase der bereits 14 uhr anfängt und vorraussichtlich bis in die frühen morgenstunden läuft.
mano le tough durfte ja nun schon mehr als einmal in der panoramabar spielen und feiert zusammen mit the drifter auch mal gerne in der loftus hall, mit ihrer gemeinsamen partyreihe passion beat.

read more »

16/03/2012

na komm doch, ich hab fuffzig waffeln… – mdsltkr + 50weapons pres. AG rec-rel-party

von Rudolph Beuys

sonntags is ja bekanntlich waffeltag. is so, mauerpark, von 10 bis geht nich.
ach ne, waffen. ja jetzt hab ichs. diesen sonntag feiern nämlich modeselektor mit ihrem label 50weapons die bereits dritte party im horst. anlass dazu gibt es genug, in erster linie aber das album release von addison groove.

mit dem ersten longplayer von AG für 50weapons huldigt anthony williams, wie der knabe eigentlich heißt, der roland TR 808. TR steht dabei für Transistor Rhythm und ist gleichzeitig auch der titel des albums. williams hat für die produktion ausschließlich die 808 benutzt.

das album reiht sich nahtlos in die bisherigen veröffentlichungen auf 50 weapons ein, die sich vor allem aus bass und 4/4 anleihen speisen. das addison groove seine aufgaben im bereich dubstep gemacht hat, beweist sein etwas älteres alias headhunter. seit 2010 zeigt er aber auch als AG wo der bass drücken muss. mit dem footcrab release positionierte er sich ganz weit oben in der gunst der hörerschaft und schaffte es so in die top irgendwas der RA jahrescharts.

mdlsktr sind auf jeden fall sehr stolz darauf sich dieses prachtexemplar geschoßen zu haben. beim letzten CDR event im prince charles präsentierten sie leicht nervös die vinyl version von transistor rhythm, die in 3 scheiben kommt, mit den drei farben die auch die TR 808 zieren, gelb,  orange und rot. gernot belegte nochma seine verehrung in dem er AG als einen sehr großen einfluss für die neuere mdslktr geschichte bezeichnete.
dabei könnte man glatt unter den tisch fallen lassen, dass es eigentlich noch einen anderen grund für die herren bronsert und szary zum release party feiern gibt, auch wenns nur ein re-release ist, seit heute steht nämlich die limited deluxe tour edition bonus cd dvd version von monkeytown in den läden, it special instrumental beilage und bonus track, sowie allen drei videos zu berlin, german clap und shipwrecked. als wenns das scho gewese sei noch nen livemitschnitt auf film gebannt, ich glub an die sieben tracks + 20 minütiges interview. das cover zeigt ne espresso-mach-kanne die man bereits von den live-visuals kennt. wobei man sich da schon gefragt hat wie weit die kaffee-obsession des herrn szary noch gehen soll. nun gut, sehen wir ja jetzt.

klar das die beiden affenköppe es sich natürlich nicht nehmen lassen ebenfalls auf der party zu spielen. dazu gesellt sich noch 1/2 mouse on mars in form von andi thoma und bambaounou von young guns und sound pelligrino, denn neben dem sammeln ihrer helden, vergessen sie natürlich nicht den nachwuchs.

horst hat uns gleich ma 2×2 gästeliste zur verlosung überlassen, die ihr gewinnen könnt via mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff „SuMaSuMaRuM“ allerdings kleingeschrieben, also kein copy/paste, haha.

07/03/2012

von wegen introvertiert

von Rudolph Beuys

read more »

31/01/2012

viele bunte töne

von Rudolph Beuys

wir sind ja wieder mitten drin, in der club transmediale, ebenbürtige schwester der transmediale. bei der 13ten ausgabe der ctm hat man dieses mal alles unter dem banner spectral zusammengeführt und da gibts auch schon kreuz und quer durch die berliner club und theaterlandschaft an unzähligen orten zu unmöglichen zeiten, unendliche events.
um ein wenig klarheit ins spektrum zu bringen haben wir uns für die restlaufzeit der ctm mal pro tag ein event ausgesucht um es euch ans herz zu legen:

read more »