Posts tagged ‘resom’

28/04/2017

blanky four seven – sieben jahre ://about blank

von Rudolph Beuys

ab heute werden wieder erinnerungen geschaffen, die man sich spaetestens genau in einem jahr wieder vor augen fuehren wird. wenn das ://about blank zum geburtstagsstelldichein laed, kommt die ganze familie zum zug.
von freitag bis montag morgen wird am ostkreuz geburtstag gefeiert, mit tombola, breakdance, punkrock und techno.

wir verlosen 2×1 gaestelistenplatz…

read more »

Advertisements
11/02/2017

that’s what’s up – saturday night dance

von Rudolph Beuys

I like the way you move. und heute nacht gibt es eine menge anlaesse seinen allerwertesten zu schuetteln.
es folgt eine kleine aufzaehlung inklusive ein – zwei gaestelistenverlosungen…

read more »

29/12/2016

Fortress Blank – Silvester im ://about blank

von Rudolph Beuys

man muss die feste ja feiern wie sie kommen. solange man die moeglichkeit hat, sollte man das auch nutzen.

img_2702

read more »

05/11/2016

Techno Schwergewichte im ://about Blank – it’s a IFZ-thing

von Rudolph Beuys

://about Zukunft – Institut Blank

Amt Blankhagen meets Kohlrabizirkus, keine Ahnung die wievielte Ausgabe des liebenswürdigen Get-Togethers das hier ist, die vierte, fünfte. Wie es scheint kann der Leipziger Clubnewcomer und die Grand Dame des kritischen Berliner Nachtlebens nicht die Finger von einander lassen.
Das Konzept klingt einleuchtend, beide Clubs präsentieren eine Vielzahl an eigenen Residents und garnieren das mit Künstlern die beiden Clubs sehr nahe stehen.

Wir verlosen 2×2 Gästeliste.

read more »

18/10/2016

Point Blank /w RESOM invites ONDO FUDD & SASSY J

von Rudolph Beuys

Anlässlich der 15ten Point Blank Ausgabe haben wir uns mit einer der Resident-DJs des ://about blank unterhalten. Resom kuratiert bereits ihre vierte Ausgabe und hat neben der Schweizerin DJs Dj SASSY J auch Call Super aka ONDO FUDD eingeladen.

Außerdem verlosen wir 1×2 Gästeliste.

read more »

13/05/2016

LPZ CALLING: PROTO /w CHRISTIAN S + CLEVELAND

von Rudolph Beuys

berlin is sonntag wieder vollgeschissen. irgendsoein strassenfest, nicht das wir das nicht gerade erst hatten, und uns ja mit der fete de la musique in einem monat wieder ereilt.

gut im prince charles ist j.a.w. und der babba spielt auch ma wieder. aber leute, montag ist frei. da hab ich echt kein bock wieder hier zu versiffen. lieber in der zone, ab nach leipzig, ins I.F.Z., dem einzig wahren technotempel im osten der republik.

die veranstaltung die mir jetzt schon den schweiss in die kimme treibt nennt sich PROTO und hat mit der ersten ausgabe und stargast Barnt vor fast genau drei monaten den laden zum platzen gebracht. ja genau, zum platzen, das I.F.Z., diesen riesigen laden.

Wir verlosen 2×2 Gästeliste für PROTO /w Christian S & Cleveland live (siehe unten)

read more »

06/06/2014

Seriously deep.

von raver_rave

Bild

Seriously deep wird es, wenn sich das about:blank, der Connaisseur-Club am Ostkreuz, und das hochkarätig kuratierte Freerotation Festival aus England  zusammentun um mit Unterstützung des frisch gegründeten Leipziger Instituts für die Zukunft in Berlin ein langes Wochenende zu veredeln. Das Festival im verwunschenen Baskerville Hall im englischen Herefordshire hat zu seinem Gastspiel einige seiner Resident Acts aus der Heimat mitgebracht, die sich mit internationalen Favorites, den Leipzigern und den ohnehin schon hervorragenden Blank-Residents die Klinke in die Hand geben. Und wie immer, wenn so viele Geistesverwandte, Freunde und respektierte Kollegen zusammen etwas starten, wird die Atmosphäre eine besondere sein.

read more »

28/02/2014

ufo workshop in blankenhausen – blank generation again

von Rudolph Beuys

keine party klingt mehr nach nach hause kommen, als blank generation im about blank.

read more »

03/10/2013

Graue Eminenzen

von raver_rave

blankgeneration

Im about:blank wird mit einem ganz und gar nicht grauen aber durchaus düsterem Line-up der Herbst eingeläutet. Wie immer brilliant kuratiert, liest sich die Liste der eingeladenen Musiker wie ein Who’s Who der grauen Eminenzen reduzierter Bassmusik, wie die Gästeliste der Hochzeit von Techno und Dubstep zwischen London, Bristol, New York und Berlin. Nachdem letztens erst der große Boddika, der Glatzkopf hinter Nonplus und weiland eine Hälfte von Insta:mental, im Blank zu Gast war, wird es diesen Samstag wieder höchst englisch, sowie exzentrisch. Zertifiziertes Wunderkind Pearson Sound fka Ramadanman, der mit Junior-Koryphäe Ben UFO das unfassbar gute Hessle Audio Label betreibt, wird seine auf’s Metallischste reduzierte Version von Dubstep zum Besten geben. Darauf festnageln lässt er sich aber auch nicht und es kann sich auch mal ein Omar-S Track in seine Sets verirren. Oder ein Stück von Adam X, wie unten im RA Podcast geschehen. Der New Yorker Adam X, der schon Anfang der Neunziger die Fusion von Techno und Industrial in Berlin groß gemacht hat, wird ebenfalls da sein. 20 Jahre später hält er an dieser Tradition fest und wird als Traversable Wormholes ein dystopisches Liveset spielen.

read more »

24/08/2013

blank generation – ploetzlich mit boddika

von Rudolph Beuys

keine ahnung ob es ein bloeder zufall oder ein kleiner seitenhieb auf dieses sell-out event im exil ist. im about blank spielt heute nacht BODDIKA, und das fetzt auf jeden fall.

der herr hat ja schon mit seinem vorgaenger projekt INSTRA:MENTAL eine breite masse zufrieden gestellt. was er aber seit geraumer zeit als BODDIKA fabriziert, ist schon state of the art. mit seinen releases auf seinem eigenen label nonplus, die koops mit joy orbison oder eben die split-ep mit four tet. alex green, wie boddika sonst so heisst, hat genau die schnittstelle zwischen techno/house und bass gefunden, mit denen er beide lager gleicher maßen triggern kann.

aktuell ist auf dem label SWAMP81 seines kumpels loefah mal wieder eine ep zu haben, auszugsweise auf soundcloud zu hoeren:


PETER VAN HOESEN steht boddika in sachen grenzueberschreitung nichts nach. seit ueber zwanzig jahren steht der belgier schon hinter den reglern und hat von ziemlich hartem techno bishin zu vertrackter elektronika so einiges auf lager. im gegensatz zu boddika hat van hoesen schon des oefteren im blank gespielt.
neuerdings gehoert er auch zum erweiterten ostgut ton repertoire.

davon kann auch EFDEMIN ein lied singen, der wahlberliner hat ja nicht nur mit seinem label ein stein im brett beim alten heizkraftwerk, sondern ist auch selbst durch deren booking agency vertreten. das heisst aber nicht, dass der house connaisseur nicht offen fuer neues waere. heute nacht wird er ein back2back set mit RESOM spielen.

das line-up wird komplettiert durch SILVA RYMD, SVEN WEISEMANN, LADY BLACKTRONIKA und einigen mehr.

wir verlosen 2×2 listenplaetze bis heut abend um 18 uhr via mail an win (ed) beatrausch.com mit dem betreff RATION