Posts tagged ‘stella’

03/08/2012

ich und mein idol…

von Rudolph Beuys

diesen samstag ist es wieder soweit, ich habe die möglichkeit meinen helden zu sehen, atmen und hören, ich werde ihn wahrscheinlich ab sichtung nur noch verfolgen und mich ihm jedes mal in den weg werfen wenn ich die möglichkeit dazu bekomme und ihn mit meinen fragen löchern.

Für mich ist Pop so eine Art Glitzern, das ab und zu mal aufblinkt.

read more »

04/12/2010

5-6-7-8

von Rudolph Beuys

5
was gibt es schöneres als am advent auf den weihnachtsmarkt zu gehen? nein, nich den atzenpark am alexa, so richtig cool und szenemäßig.
die renate hat leider verpennt und startet erst nächste woche. sucht aber noch tatkräftige unterstützung, hier.

dafür ist aber das michelberger schon am start.
ab 16 uhr gibt es den angeblich kleinsten weihnachtsmarkt berlins und live musik – obacht – von 25 piepen die auf kinderinstrumenten spielen!

dresscode black tie, freu ma schon mein minimi so aufgebrezelt zu sehen, hehe.

6
hau, sprach der alte häuptling der indianer.
montag abend ist die dschl-premiere von der orchestralen live-umsetzung des aktuellen these new puritans albums. logisch, mit orchester, und gymnasialem kinderchor. das ganze findet im HAU2 statt und is mit studi-ausweis günstiger.
kopf der band und der idee, jack barnett, fast es im spex interview so zusammen: „Wir werden 15 Holz- und Blechbläser haben, zwei Perkussionisten, einen Pianisten, den Dirigenten und die Band. Es werden zwei Pianos auf der Bühne stehen und drei Vibraphone, es gibt verschiedene Geräuschquellen, eine japanische Taiko-Trommel und einen Kinderchor. Es ist ein ganz schön schwer in Griff zu kriegendes Ensemble – es ist Wahnsinn!“

7
und wo wir schon bei hau sind.
am dienstag ist mal wieder plattenspieler mit thomas meinicke zu gegen, gast ist dieses mal andreas dorau, aber der eigentliche grund für das posting ist das anschließende konzert.

stella besuchen berlin. genau die put my finger on the trigger stella.
das letzte album wurde fast komplett auf japanisch eingesungen, umsonst hat elena lange auch nicht japanologie studiert.

das besondere an dieser band ist aber ihre beständigkeit und das ranking in der szene. nach 15 jahren bandgeschichte gehen sie immer noch ihren eigenen weg, obwohl sie den großen indie fame schon fast hatten. aber das es den mitgliedern nicht um fame geht erkennt man schon an den verzweigungen und den eingeschlagenen wegen.
thies mynther und auch mense reents sind für ihre produzenten tätigkeiten hoch geschätzt und die anderen bands/projekte dieser beiden herren lassen jedes indie herz höher schlagen.
ex basser ist übrigens pantha du prince.

nach 6 jahren war fukui das erste lebenszeichen, daher sollte man dieses konzert nicht verpassen, wer weiß wie lange es bei den dreien das nächste mal dauert.

8
partyharder aufgepasst:
die frühstarter am mittwoch von well done! haben sich mal geschmeidig zurückgelehnt und die verantwortung abgegeben, so ganz keinerechte!

keinerechte auf namen und line-up. aber wer denkt da haben die sich ja schön ins knie geschossen hat wohl das logo übersehen. ja das kommt einem schon irgendwie bekannt vor und auch beim lineup fällt einem schnell ein wer dahinter stecken könnte.

keinerechte ist ein bootleglabel, das nun seine erste release party feiert.

einen vorgeschmack auf kr001 gibt es auch schon: D.B. – WAY (KR001)

wer schreibt worauf er gerne ein recht hätte steht mit ein bisschen glück +1 auf der list.

der gewinner der 1×2 Listenplätze wird mittwoch um 16 Uhr bekannt gegeben.