Posts tagged ‘trickski’

29/11/2013

BBF LIVE at gretchen!!!

von Rudolph Beuys

BRANDT BRAUER FRICK: Eine Mischung aus Techno, Klassik und Jazz. Geht? Geht!

read more »

15/11/2013

keineseele – keinemusik und suol machens im watergate

von Rudolph Beuys

das die beiden crews so gar nich ohne einander koennen weiß man nicht erst seit den legendaeren sets die adam port dann und wann mal mit till von sein gespielt hat.

SUOL und KEINEMUSIK haben sich mal wieder im watergate verabredet und wir duerfen bei dieser tuchfuehlung alle dabei sein.

read more »

09/11/2012

Keinemusik oder SUOL…

von Harry Himmlisch

das ist hier die Frage. Naja eigentlich ist es keine Frage, und auch kein oder. Adam Port und &ME heben demnächst ab zur Nord Amerika Tour. Vorher laden aber Keinemusik und SUOL  noch ein zum Label-Clash ins Watergate. Das wird derbe, denn die Crews haben alle versammelt, die Rang und Namen haben. Also hoch die Tassen.

read more »

30/10/2012

wat das immer suol?

von Rudolph Beuys

ich bin ja sehr großer fan von suol, und ich finds jetzt auch voll geil das die herren wieder ne party ohne 4/4 techno, house rumsdibums schmeißen, vor allem wenn die dann auch noch im farbfernseher stattfindet.

read more »

18/06/2012

mittloch

von Rudolph Beuys

andere nennen es bergfest, ich nenne es mittloch. dieser tag der woche markiert oftmals das ende eines wochenendes, oder auch den anfang, je nach dem wie man sich das gerne zurehctlegen möchte.
in berlin haben wir das glück uns am mittwoch auf viele gute bewährte partyreihen verlassen zu können.
diese woche kommt erschwerend noch dazu, dass ja gonjasufi und die antwoord uns einen schon früher als gewöhnlich in die nacht geleiten.
selbstredend rufen einen auch der cdv und farbfernseher mit ihren ansprechenden locations und ambiente, allerdings ist ein mittwoch im frühsommer auf dem waterfloor an der oberbaumbrücke auch nicht zu verachten.

die sonne geht früh auf, es ist nicht zu kalt und nicht zu heiß um auf der terrasse mal kurz frische luft zu hu tanken und drinnen spielen derweil 5 piepen von suol ihren trademark sound.
der ist ja bekanntlich sehr deep und soul lastig, house, wie er seit ein paar jahren immer beliebter wurde. ganz oben auf dem billing steht daniel bortz, der sich durch seine edits bekannter popblasen in jede playlist, set und radiostation gespielt hat. selbst grizzly feiert fast jeden release von bortz ab und verewigt ihn in einem seiner mixe.

labelfounder chopstick & johnjon lassen es sich natürlich auch nicht nehmen, nach einem fabulös bestrittenem sonar das suol homecoming selbst zu bespielen, hin zu kommen noch trickski. reicht ja auch.

egal was die nacht bringt, 4.30 auf der spree sollte drinne sein, da sind die meisten touris auch schon längst auf den weg in die hostel, die wissen nämlich nicht wie man in berlin feiert.