Posts tagged ‘visionquest’

05/12/2011

beatgeflüster

von Rudolph Beuys

pillowtalk sind mir als erstes durch den hit weekend girl zu ohren gekommen, in irgendeinem endlos set der w+l & sc klitsche. zuerst dachte ich ja der track is ein überbleibsel der frühen neunziger und hat durch seinen cheesy groove den weg in die playlist von gadi, zev, eli und charly gefunden.
beim hören denkt man auch automatisch an die verarschungen von justin timberlake und the lonely island als the 3-way.

read more »

30/10/2011

doch nich bei dem wetter

von Rudolph Beuys

also wär dieser tage mit bermuda shorts vor die tür geht, hat irgendwas falsch verstanden.

es sind nämlich BERlin MUsic DAys. und die sind so bissel realer, als all die anderen komischen weeks und nights und days, die es das jahr verteilt über gibt, weil die bermuda´s sind wirklich son ding aus der szene heraus, irgendwie.

is auch nich wirklich alles abzocke, weil es gaaanz viele tolle sachen gibt, die man entweder für lau, oder für wenig geld machen kann, so wie schwarzfahren, oder klauen oder so.
da wäre zum beispiel der mittwoch, standardmäßig im farbfernseher (gehört aber nich richtig zu den bermudas, wurde halt nich infiltriert, darf aber trotzdem stattfinden;). kostet ja meist nichts, oder nur wenig, diesma cynosure nacht, spricht sich zünohschjörr. mit deadbeat, mike shannon und noch einem, kenn ich aber nich, die andern beiden schon, die sind geil.
auch geil find ick, dat die shade inc. (formerly known as berlin hilton) wieder am start is, und zwar im neuen flamingo-look-at-me-laden.
da is vor 12 nur 3 euro angesagt, und da spielt dillon live, die mag ich ja son bissel, laut flyer isse sogar jetzt bei bpitchcontrol. hätte jetzt auch gedacht, dat die schon paar alben draußen hat, aber laut waschzettel kommt dat ding erst die woche drauf.
außerdem gibt es wohl taiwanesischen import, der nur in berlin is, ums album mit peaches zu produzieren, n duo namens „“go chic“. also bissel mehr als semi-spannend das ganze.

aber die bermudas machen natürlich vorm mittwoch jetzt rein offiziell nich halt, da sind zwei sachen die den terminplaner zum bersten bringen.
im .hbc macht die groove ne ausstellung, die dann auch bis samstag läuft, vom ragnar, der die ganze zeit irgendwelche zimmer von djs fotografiert, wo die musik hören und machen. nen paar werden da wohl auch auflegen, kostet 5 euro. aber ich denk ma die tage drauf nichts. ahh, um das ganze interessanter zu machen fehlt das namedropping, also künstler die u.a. ihr zimmer von ragnar schmuck haben fotofafieren lassen sind villalobos, henrik schwarz, daniel wang, moritz von oswald. aber wer oder wie da an diesem abend in erscheinung tritt is natürlich geheim.

da wir ja für lau oder wenig kohle sagten, hier noch ein event mit free admission, im allerliebsten horst, den wir in dieser woche nicht das letzte mal belästigen werden.
am mittwoch is da nämlich hardwax happening, wat ja sonst meist sonntags is. und spielen tut da der paul st. hilaire, den man auch als tikiman kennt. los gehts da um neun, und paule spielt gegen elf. obs wieder feinet bbq gibt steht nicht da, aber könnt ja ma bei hardwax anrufen, die wissen das bestimmt, nummer is auf der homepage.

sooo das war der mittwoch, wat vergessen? ne glaub nich, fehlen noch donnerstag, freitag und samstag. sonntag is schnell abgeklärt, da is nämlich official afterhour im watergate.

mh, ne, donnerstag is zu geil, das geht hier sonst unter, ich mach lieber nen neuen post.

ahh, wat vergessen, mittwoch is noch ab 11 in der früh bis abends um 12 der bermuda kick off, ne scheiße, der is doch donnerstag.

aber trotzdem was geiles, zwar nich für lau und auch nich für wenig kohle, aber dem preis angemessen.
fürn zehner gibt es super geheime angelegenheit inner renate, life and death meets visionquest. entweder is dat so geheim, weil eh nich die großen namen spielen, oder gerade weil, lohnt sich bestimmt.

14/10/2011

… statt ma im jungbrunnen zu baden

von Rudolph Beuys

wir verlosen 1×2 Gästelistenplätze für den spass, via comment under the post.

es ist mal wieder soweit, nur ganz selten gibt es die mgkt sich am jungbrunnen zu laben.
er erscheint nur alle halbe jahre und immer an anderer stelle.
statt wie im februar in der renate erschienen, sprudelt es dieses wochenende passenderweise im stattbad wedding.

von samstag bis sonntag kann wieder gepflegt durchgehottet werden.
dafür sorgen ja schonma die oberhotten rampa &me von keinemusik, wenn die zwei zusammen aufkreuzen, bleibt keinhemd, keinhals und vor allem keinschlüpper trocken, da wird reichlich im jungbrunnen gepupst.
würde jetzt ja eigentlich schon für ne gelungene party reichen, aber wenn dann auch noch internationale acts wie shaun reeves aus der visionquest posse und konrad black von wagon repair am start sind, lohnt die suche nach der quelle erst recht.

wem das aber alles zu cool und hip is, dem sei die afterhour empfohlen, dafür zeichnen sich nämlich die liebenswerten symbionten verantwortlich, die ja mit ihrem netlabel und angeschlossenem partytum es immer irgendwie schaffen zu begeistern. ob sie nun die deko (wie auch bei dieser foy) für andere streuen, oder sich selbst acts einladen wie meinetwegen schulz & soehne oder pubkulies & rebecca. man munkelt auch das die symbionten bald ein physisches pendant zu ihrem netlabel an den start bringen wollen, freu.

für die visuals zeichnen sich u.a. karges land verantwortlich, eine hälfte vom kargen land hat sich in seiner sommerauszeit auf 25 versch. festivals im uk rumgetrieben und bestimmt reichlich schicke motive und inspirationen gesammelt.

fürs komplette line up checkt doch einfach die fb & ra event pages.
hollá

16/08/2011

fly rudolph fly…

von Rudolph Beuys

…up up to the sky

bevor es am 5. November auf dem mehrzweckgelände in tempelhof, dann so richtig aufgedunsen und in ganzer pracht zugeht, findet diesen sonntag das warmup in rummelsburg statt.

allerdings steht die kleine warmup schwester ihrem großen bruder in nichts nach.

statt des nachts wird hier in den blauen sommerhimmel gestartet. wetter hat auch schon gesagt es geht klar.

ein liebevoll und homogen zusammengestelltes line up erwartet die passagiere, kein paul, fritz, sven oder ronny.

so dürfen pan pot, ellen allien und dOP(live) sich schonmal einstimmen, da sie auch im november zugegen sein werden.

außerdem spielt der momentan leider etwas reduzierte ruede hagelstein, der weit mehr zu bieten hat als nur ein lied.
ebenbürtige könner an den decks sind auch die gebr. schwarz. also ein mini souvenir showcase.
für die rundum verpflegung is auch bestens gesorgt, man hat sich nämlich die crystalmafia an bord geholt, die sich wärmstens mit spaß und spiel um uns kümmern werden.

everybodys darling und heimliche kiezgröße im chefhain seth troxler hat auch noch einen slot im vollgepackten termin kalender für diesen sonntag gefunden. den freitag darauf trifft man ihn denn auch gleich noch in heimischen gefilden an. ein gastspiel im watergate anlässlich der circoloco feierei.

damit ihr den abflug nich verpasst, hier die mgkt 1×2 Gästeliste abzugreifen, via comment on blog.

Train station
Tram 21: Köpenicker Chaussee / Blockdammweg

E-Tickets are available on:
http://www.residentadvisor​.net/event.aspx?276583
http://rummelsburg-berlin.​de/index.php?id=101

Hard-Tickets are available at:
Koka 36 Store, Oranienstr. 29, 10999 Berlin
Watergate club, Falckensteinstr. 49, 10997 Berlin

www.flybermuda-festival.de

05/07/2011

oh sh**

von Rudolph Beuys

…fashion week again.

is ja wieder saison bedingtes schaulaufen. keine angst, die letzte war wirklich grad im januar, also alles normal.

bei der bread&butter eröffnungsparty und den darauffolgenden special konzert tagen spielen u.a. deichkind und mos def. die einen glauben an die zitze, der andere an mohammed.

aber was wäre die fashion week ohne die parties.
ebenfalls heute feiert der firmament store sein fünfjähriges. und da wird ordentlich gekleckert und geklotzt, findet nämlich im cookies statt. die gesamten firmament-festivitäten findet ihr hier.
zur party spielen adam port, &me und rampa auf. der club ist den jungs schon zu genüge vertraut, durften sie schon einige happenings selbst dort machen.
nebenbei wäre noch zu erwähnen, dass radio slave auch spielt, ein besseres lineup kann man sich für einen post-fusion dienstag nich wünschen.

über mittwoch hatten wir ja schon an früherer stelle gesprochen.

am donnerstag wäre der gewöhnliche fashionweek besucher dazu geneigt von einem event zum nächsten walk zu laufen. wir wollen ja aber nich glotzen, sondern feiern, hedonimus und so. daher ab 17 uhr in cdv und zu den klängen von u.a. soulshower-resi ben parris and some visionquest friends den fashion-stress abschütteln.

allerdings kann man auch ebenso gut ins michelberger gehen. da is bbq time mit ian pooley und einen exklusiv live act aus den häusern crosstown rebels und wolf+lamb.


endet voraussichtlich um 00.
rechtzeitig um auf die wad party im picknick zu gehen, da gibt es aus drei städten (paris, new york, berlin) jeweils repräsentative acts. das ganze is angeblich for free. … und…theophilus london spielt auf.

der civilist store feiert zusammen mit bright und lodown ein fest in der chausseestrasse im neuen ktv. geladen wurden neben disco-digger wie daniel wang und kaos auch reznik und adam port aus dem keinemusik-stall. jus to let u know.

20/05/2011

we still kill the dop way

von Rudolph Beuys

dieses wochenende is abseits des maria closings und des melt klub weekenders natürlich trotzdem einiges in den hiesigen clubs am start, dass unbedingt beachtung und erwähnung finden sollte.

heute findet zum beispiel bereits die neunte grounded theory statt.
dazu sollte man sich im arenaclub einfinden um berghain resi dettmann in anderer atmo zu erleben.

im berghain selbst findet heute in der pannebar eine cadenza labelnacht statt. mit dabei sind natürlich founder luciano sowie die djs frivolous, ernesto ferreyra, cesar merveille und hitmachine reboot via liveact, weiterhin darf man sich auf maayan nidam freuen die auf so einigen labels ihr unwesen treibt. definitiv die schlange wert.

via symbiont flatter hab ich auch gerad erst vom happening im stattbad erfahren, dort sind bodi bill mit nem dj-set vertreten und moby, ja der, keine ahnung warum der gerad so präsent is. aber natürlich is das nich alles, außerdem spielen shir khan, maxximus und jason forrest, also nischt mit gerader bassdrum, dafür wurden andere leute geladen. symbionts finest funkenström is natürlich auch am start.

für samstag stehen gleich zwei schmankerl an.
im brunnen70 wird richtig geschlachtet, unter dem motto we still kill the old way gibt es teamgeist von channel x live, turmspringer und kotelett & zadak, außerdem michael placke, mongroove, cinthie, fresh meat und tres puntos.

etwas weiter südöstlich werden im watergate die clubmotoren gestartet. den mainfloor beackern tobi neumann und evan baggs, außerdem beehren uns dop mal wieder mit einer live präsenz.
nicht minder housig geht es auf dem waterfloor zu, dort haben sich visionquest eingenistet und präsentieren den neusten act tale of us. die bringen nach benoit & sergio und footprintz den nächsten großen wurf auf visionquest. von ryan crosson wird es ein early morning set geben.

für beide parties gibt es liste abzugreifen, 2×2 für we still kill the old way  oder 1×2 fürs watergate, unter angabe der jeweiligen party als comment.