Posts tagged ‘voices of black’

04/07/2012

it´s black, it´s white – let´s fight

von Rudolph Beuys

das wir der w+l posse in berlin besonders am herzen liegen, wissen wir nicht erst seit den ausufernden aufenthalten der crew im michelberger hotel.
dieser tage dürften die akteure der brooklyner talent-schmiede wieder einzug gehalten haben zwischen o2 world und oberbaumbrücke. am samstag feiern sie nämlich im prince charles ein ganz besonderes fest.
zev und gadi haben sich nämlich ihre zöglinge von voices of black an den moritzplatz bestellt, um dort mit ihnen ein kleines match zu bestreiten.
wolf+lamb vs voices of black.


bereits auf dem letztjährigen melt festival durfte man in die back2back ergüsse von gadi mit vob eintauchen.
damit sich des berliner partyvolk aber nicht nur auf den kampf der beiden teams konzentrieren muss, gibt es noch einige ablenkungen.  neben no regular play und samantha fox, als zusätzliche dj teams, sind auch noch slow hands, mit einem sunrise set und eli goldstein als the bamboozla im prince charles zu gegen. es wird also eine nacht voller überraschungen.

wir verlosen 2×2 gästeliste für den prince charles am samstag abend.
mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff „AUFS…“

10/01/2012

stimmen im wind

von Rudolph Beuys

also jetzt is das maß voll, oder fehlt noch ein wolf+lamb künstler, der noch keinen louche podcast gemacht hat, jaar vielleicht, aber der hat ja schon genug sets draußen.
der neuste louche podcast is von den youngstern aus new jersey, außerdem droppen voices of black wahrscheinlich noch ihr neues album in diesem jahr. download here voices of black louche podcast (rechtsklick ziel speichern unter)

read more »

21/02/2011

fernfarbseher

von Rudolph Beuys

diese woche startet sehr gut, um nicht zu sagen, bestens.
nämlich mit einem mittwoch im farbfernseher, luv it.

an dieser stelle schon öfters erwähnt, but I´m not gettin tired.

neben einem special guest sind die bereits bekannten acts MAYAAN NIDAM und VOICES OF BLACK, both of wolf+lamb fame.

also zwei hip-hop affine electro-acts, die dem stumpfen und abgenudelten berlin-sound des wochenendes die stirn bieten.
voices of black sind durch mr. jaar in den dunstkreis des marcy´s gekommen, da die drei zusammen an der brown studieren.
letzten monat erschien ihr zweites album „plastic dolls“ auf wolf+lamb.

und nicht vergessen, der eintritt ist frei.

***

mit etwas glück gilt das auch für die darauffolgenden tage, wir verlosen nämlich für die Parties am Donnerstag im Cookies, Freitag in der Kleinen Reise und Samstag im 1st Floor jeweils Gästeliste.