Posts tagged ‘we still kill the old way’

09/08/2013

das große ganze…

von Rudolph Beuys

gibts mal wieder nicht, wer in berlin lebt und feiert, muss sich schon entscheiden. alles kann man nun mal nicht haben. das beweisst mal wieder freitag, der 9te august.

XXX

exquisite berlin haelt mit der WE STILL KILL THE OLD WAY party im kosmonaut einzug, mit u.a. JAKE THE RAPPE, SASSE, DEMIR & SEYMEN und natuerlich dem equisite-eigenem vorzeige-act FICKKISSEN
wsktow
wir duerfen noch 1×2 gaesteliste verkloppen, mit dem betreff WSKTOW

XXX

nicht unweit des kosmonaut befindet sich ja unser lieblingsclub. der hat mal wieder seit langer langer weile DEEP FRIED im haus.
mit der 18ten ausgabe geht man auch in die volljaehrigkeit und wittes hat sich ma wieder auf aktuelle stroemungen im haus konzentriert.

waren bisher schon spider, amir alexander und hakim murphy zu gast, darf nun der vierte des VANGUARD SOUND kollektivs sein berlin debut bestreiten. CHRIS MITCHELL kommt aus florida eingeflogen um gleichzeitig das release auf STOJCHEs argumento label zu feiern. STOJCHE selbst ist auch vertreten, also ein kleines get together.

highlight des abends wird allerdings der fuhrpark von PERSEUS TRAX, der so einiges geschuetz auf den MBF foor karrt. addicts, nerds und headz werden an diesem line-up ihre ware freude haben, alle die nur arschwackeln wollen gehen mit einem besuch im blank auf jeden fall auf nummer sicher.
wir verlosen auch hier 1×2 gaesteliste mit dem betreff DPFRD

XXX

folgt man dann den s-bahn schienen gen westen landet man ja ohne umwege direkt vorm suicide circus. dort hisst immer noch das KRAKE FESTIVAL seine flagge. definitiv einer der interessantesten tage des festivals. 15 eur eintritt sind auch voll ok fuer techno von DASHA RUSH und BILL YOUNGMAN oder bass-inspirierte sets von UNTOLD und PHON.O. visuals gibts von the29nov. klasse sache.

das festival laeuft dann auch noch bis sonntag, yeah.

XXX

ueberquert man dann die beiden bruecken (warschauer/oberbaum) steht man auch schon vor dem wassertor. hier haelt HEIDI mal wieder ihren JACKATHON ab, mit dem sie ja schon fast in jeder party-metropole halt gemacht hat.
jackathon
diesen freitag also mal wieder im watergate, mit MARC HOULE live, heidi selbst und MIKE SHANNON auf dem mainfloor.

unten gehts dann bissel gemueticher zu werke. mit MAGDALENA ist besuch aus dem hamburger EGO gebucht. außerdem gibts ein LIFE & DEATH mini-showcase. label-head DJ TENNIS darf an die teller sowie eine LIVE-performance von unseren liebsten schmusi-soul-house-posterboys PILLOW TALK. beim crew love happening in der else sind sie ja nur kurz in erscheinung getreten, jetzt also endlich mal wieder ein komplettes set.

wir verlosen 1×2 gaesteliste mit dem betreff PLLWTLK

XXX

wer sich schon ab dem fruehen abend vergnuegen moechte, dem sei doch der weg in den PRINCE CHARLES ans herz gelegt. ab 20 uhr oeffnen sich dort naemlich zur GRECO-ROMAN „we make colourful music because we dance in the dark“ launch party, die pforten.
teed
gelockt wird mit einem JAMAICAN BBQ, aber wer fressen kann muss auch tanzen.
greco roman co-head FULL NELSON spielt auf, BARON CASTLE darf ein set streuen, und das natuerlich unter dem banner des GRECO ROMAN SOUNDSYSTEMs.

aber das kann man ja oefter haben, viel spannender wird das das dj-set von ROOSEVELT, der ja in letzter zeit mit seinem live-set up viele verschreckt hat, zu dreamy, zu indie. bei den dj-sets kann man sich aber sicher sein, dass es recht gut holzt.

so auch bei TEED aka TOTALLY ENORMOUS EXTINCT DINOSAURS, der ebenfalls mit einem dj-set aufwarten wird.

wir verlosen 2×2 gaesteliste mit dem betreff BOB MARLEY.

XXX

alle betreffe bitte via mail an win(ed)beatrausch.com. rechtsweg ausgeschlossen und wer mehrfach teilnimmt fliegt raus.

viel glueck

Advertisements
20/05/2011

we still kill the dop way

von Rudolph Beuys

dieses wochenende is abseits des maria closings und des melt klub weekenders natürlich trotzdem einiges in den hiesigen clubs am start, dass unbedingt beachtung und erwähnung finden sollte.

heute findet zum beispiel bereits die neunte grounded theory statt.
dazu sollte man sich im arenaclub einfinden um berghain resi dettmann in anderer atmo zu erleben.

im berghain selbst findet heute in der pannebar eine cadenza labelnacht statt. mit dabei sind natürlich founder luciano sowie die djs frivolous, ernesto ferreyra, cesar merveille und hitmachine reboot via liveact, weiterhin darf man sich auf maayan nidam freuen die auf so einigen labels ihr unwesen treibt. definitiv die schlange wert.

via symbiont flatter hab ich auch gerad erst vom happening im stattbad erfahren, dort sind bodi bill mit nem dj-set vertreten und moby, ja der, keine ahnung warum der gerad so präsent is. aber natürlich is das nich alles, außerdem spielen shir khan, maxximus und jason forrest, also nischt mit gerader bassdrum, dafür wurden andere leute geladen. symbionts finest funkenström is natürlich auch am start.

für samstag stehen gleich zwei schmankerl an.
im brunnen70 wird richtig geschlachtet, unter dem motto we still kill the old way gibt es teamgeist von channel x live, turmspringer und kotelett & zadak, außerdem michael placke, mongroove, cinthie, fresh meat und tres puntos.

etwas weiter südöstlich werden im watergate die clubmotoren gestartet. den mainfloor beackern tobi neumann und evan baggs, außerdem beehren uns dop mal wieder mit einer live präsenz.
nicht minder housig geht es auf dem waterfloor zu, dort haben sich visionquest eingenistet und präsentieren den neusten act tale of us. die bringen nach benoit & sergio und footprintz den nächsten großen wurf auf visionquest. von ryan crosson wird es ein early morning set geben.

für beide parties gibt es liste abzugreifen, 2×2 für we still kill the old way  oder 1×2 fürs watergate, unter angabe der jeweiligen party als comment.