Posts tagged ‘wolf music’

23/02/2018

detroit swindle pres. HEIST recordings

von Rudolph Beuys

we already told you about the four date DETROIT SWINDLE Residency at Prince Charles. tonight is going to be the second edition with Detroit Swindle presenting their very own label HEIST Recordings.

read more »

Advertisements
05/03/2015

happy TOYS – 3 jahre Take Off Your Shoes

von beatoerend

seit ihrer ersten party vor 3 jahren, hat sich das TOYS kollektiv zurecht zu einer festen größe in der berliner veranstaltungslandschaft entwickelt. auf tasche ist immer ein hochwertiges line up mit acts, die nicht von der stange kommen – zitat aus dem aktuellen event:

take off your shoes. make yourself at home. dance with us and let us praise our new lords and saviors of forward-thinking electronic music, who saved our souls from conservative tech-house cardinals and testosterone overdosed high school dubstep shittery. this party places all our saints in a number of torrid settings and allows you to jump and shake for your own cantilevered satisfaction while groovy fashionable tracks unfold. a divine service in a dimly lit post-modern church of pulsating indulgence.

toys

read more »

23/08/2013

white tiles at chalet

von Rudolph Beuys

white tiles geht in die naechste runde. nach gastspielen im ://about blank und loftus hall nun also im chalet.

das partyformat von BARON CASTLE und MARIUS KRICKOW hat von anfang an auf vielseitigkeit gesetzt. wenn man white tiles etwas nachsagen kann, dann das sie auf grenzen scheißen. so bescherten sie uns bisher schon sets von santé, burnski, lando kal, greymatter, matthew styles und leon vynehall.

auch dieses mal sind zwei acts zugegen, bei denen eine genaue zuschreibung gar nicht moeglich ist, da sie ihre musik aus den nachfolgern des hardcore continums speisen in komibnation mit den straengen elektronischer musik, die sich aus detroit und chicago entwickelt haben.
aber das ist ja heutzutage the way it goes, siehe skream.

KOWTON entstammt der szene aus bristol, die ja massgeblich fuer das schleifen des dubstep sounds zustaendig war. er durfte sich bereits 2010 schon ueber einen eigenen resident advisor podcast freuen. neben releases auf hessle audio, dem bristoler urgestein idle hands, sowie all caps, hat er mit pale fire auch ein eigenes label an den start gebracht. so vielseitig die einzelnen labels ihren sound definieren ist auch kowtons eigener sound.

mit MEDLAR hat man sich nach greymatter wieder einen kuenstler des wolf music labels eingeladen. MEDLAR wird dieses jahr auch noch seine debut-LP auf wolf music veroeffentlichen. man darf also gespannt sein.

als schmankerl gibt es noch einen special guest der sein output bisher wohl auf AUS MUSIC beschraenkte.

wir verlosen 2×2 gaestelistenplaetze fuers chalet am samstag. einfach mail mit dem betreff ZIEGEL an win(ed)beatrausch.com