Posts tagged ‘Schoppen Wittes’

30/01/2015

:// deep fried 25

von beatoerend

für alle house-affinen ausgänger heute abend: wer noch nicht weiss wohin es gehen soll muss sich keine sorgen machen, denn schoppen wittes läd zur ersten deep fried session dieses jahr ins ://about:blank.wir verfolgen die eventreihe seit mittlerweile fast 4 jahren, denn ungefähr anfang 2011 ging deep fried zum ersten mal an den start – heute abend wird dann schon die 25. ausgabe gefeiert.

deep fried

read more »

Advertisements
06/12/2013

there is only one…

von Rudolph Beuys

house bigger than the one of the nikolaus, THE HOUSE THAT JACK BUILT!

auf schoppen wittes ist immer verlass, zu jedem feiertag, ob himmelfahrt, ostern, oder eben nikolaus, macht er ne party, irgendwo, und jeder der denkt, scheiße, was soll ich denn an nikolaus bloß abends machen, kann sich in den busen von uschi fluechten.

heute ist es wieder so weit. ABOUT BLANK is the place

read more »

04/10/2013

frisch frittiert

von beatoerend

de-1004-515056-218707-back

mir kommt es vor als würde es nur noch das ://about blank in der clublandschaft berlins geben, aber was soll man machen, der laden bietet halt irgendwie jedes wochenende ein musikalisches programm der oberliga. so wie heute abend, schoppen wittes läd nämlich zu einer weiteren deep fried veranstaltung in die östlichen gefilde. das die deep fried parties immer ein garant für erstklassigen house sound sind beweist auch dieses mal wieder das line up.

read more »

06/06/2013

deep fried #17 at about blank

von Rudolph Beuys

wittes nistet sich mal wieder ins about blank ein und wartet mit einem gelungenen mischung aus dem house-kosmos auf.

ALIENATA ist ja aus dem dunstkreis des berliner untergrunds kaum mehr weg zu denken. auch ihre zugehoerigkeit zur snuff trax-crew tut da ihr uebriges. so spielt sie demnaechst auch auf der shitparade im butzke und auf dem hush hush open air in kiekebusch.

XDB stammt aus goettingen und reist auch von dort an. seine verbindung zu berlin geht aber weit ueber die witte´schen parties hinaus, so hatte er auch schon beitraege auf hiesigen labels wie AIM, falkplatz oder SLIM.
zuletzt hat er sich auf FINAL SESSIONS ein release mit luke hess und STEVEN TANG geteilt.

letzterer kommt extra aus chicago angeflogen um morgen im blank dabei zu sein ; )
der aus hong kong stammende kuenstler lebt seit den fruehen achtzigern in den usa und hat quasi anfangs noch in new york, dann in chicago, die house-musik von der pike auf mitbekommen und verfolgt. im laufe des jahres ist wohl noch ein album auf smallville angesetzt, wenn sich dass mal nich vielversprechend anhoert.

wir verlosen natuerlich 2×2 gaesteliste fuer deep fried.
mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff USCHIISDIEBESTE

11/04/2013

back in the place

von Rudolph Beuys

schoppen wittes kehrt erneut ins about blank ein. dieses mal nicht als gast-dj oder co-host (zuletzt spaceballs pt. 3), sondern mit seinem 100% eigenem baby DEEP FRIED.

read more »

21/03/2013

was ist sieben mal sieben?

von Rudolph Beuys

diesen samstag warten kurz vor ostern ja einige sehr liebevoll konzeptionierte events statt. rebel without a cause im butzke haben wir euch ja schon ans herz gelegt.

read more »

14/03/2013

keepers of faith

von Rudolph Beuys

diesen freitag tritt mal wieder das fruehschoppen dj team in erscheinung, aber unter anderem namen, und getrennt von einander, und auch sonst in keinerlei relation…

schoppen wittes und richard zepezauer haben sich naemlich beide schon vor langer langer weile einen namen im berliner house zirkus gemacht, vordergruendig mit veranstaltungen, aber zepezauer z.b. auch als label-honcho mit nsyde.

was beide auszeichnet ist eine große liebe zu den urspruengen der house-musik und damit eine tiefer verwurzelung in ihr.

diesen freitag feiert richard seine sweat inc im stattbad, zu gast sind jack offs und tanzstaafls JOHN OSBORN, ARTUU mal wieder mit einem liveset. der spielt zum glueck ja in letzter zeit oefter in berlin. von seinen qualitaeten kann man sich aber auch jeder zeit online ueberzeugen lassen. der gute durfte naemlich schon ein liveset beim berliner boiler room bestreiten.

read more »

01/02/2013

happy one

von Rudolph Beuys

eigentlich feiert der wittes ja mindestens einmal im monat geburtstag. schließlich sind seine veranstaltungen ja fast jedes mal ein geschenk an sich selbst, wenn er alte helden aus detroit, chicago oder new york nach berlin holt, oder neue aufkommende stars, von denen wahrscheinlich noch nicht mal das berghain was gehoert hat.
außerdem ist der gute wittes auch immer sehr freigiebig was den schnaps betrifft.

nun also sein richtiger geburtstag, natuerlich das er alle seine homies eingeladen hat ihm ein staendchen zu spielen. da darf natuerlich der langjaehrige partner richard zepezauer nicht fehlen, oder eben die djs, denen man immer mal wieder auf seinen parties begegnet, spunky, carlos de brito und norman methner, alte bekannte wie woody und phazer.

read more »

17/01/2013

bis der moritz platzt

von Rudolph Beuys

oh man oh man oh man, was soll das morgen abend nur wieder werden. entlang der linie u8 erstrecken sich ja so einige clubs, ob nun zmf, golden gate, brunnen70, sage, und und und. ganz nah beieinander liegen dann auch noch der prince charles und ritter butzke, passen ja namentlich recht gut zusammen, stehen aber beide fuer ganz grundlegend verschiedene seiten der berliner feierkultur. ist der eine noch aus dem untergrund heraus entstanden und wurde in die legalitaet getrieben, steht der andere fuer das berlin, das von außen geformt wird.

im prince charles findet mal wieder eine soulmates party statt, also ein freundliches zusammentreffen von leuten, die sich lieber mit diggen beschaefitgen als sich fuer das naechste set die beatport house charts runterzuladen.


schoppen wittes steht in berlin fuer einen eher oldschool lanzierten house-stil und versucht dies auch durch seine partyreihen (u.a. deep fried)  zu verdeutlichen und vor allem zu foerden. gerade in zeiten von edm, wo quasi in jedem club „electro“ laueft, ist es wichtig, den leuten zu zeigen wo dass alles herkommt, wie house musik sein kann und auch am schoensten ist.
daher finden sich diesen freitag im prince charles neben wittes auch red rackem und iron curtis ein, letzterer gehoert ja zum festen stamm der sweat lodge crew, sowie wohl einer Der housebastionen in berlin, retreat. also nicht von schlechten eltern der herr. stargast, wenn man das so sagen kann ist der newcomer aus der mutterstadt chicago namens amir alexander, der auch keine acid reminizenz auslässt.


wer also die tiefe und realness an house liebt, kann sich gerne am freitag im charles wiederfinden.

wir verlosen 2×2 gaesteliste via win(ed)beatrausch.com mit dem betreff HOUSE WAS MY FIRST LOVE“

XXX

etwas plagiativer geht es da im butzke her, der wanderzirkus haelt einzug und muesste, wenn es neben club-, label- und was weiß ich was-polls auch crew/veranstalter/party polls geben wuerde, da wahrscheinlich ganz oben stehen.

die 3000° crew hat sich mit label booking festival und parties so in das hirn gebrannt, dass man sie da schlecht wieder rausbekommt. weit ueber die grenzen des eigenen bundeslandes haelt der wanderzirkus einzug in so einige clubs.
der letzte im ritter butzke gehoerte vor ort und im butzke selbst, zu den besten veranstaltungen der letzten drei jahre. der andrang war so enorm, dass man dieses jahr sich fast nur auf den vorverkauf konzentriert hat und eine bessere abfertigung der massen verspricht.

20 € kostet der spass, dafuer geht es aber auch von freitag bis sonntag, und es wird eine menge geboten, neben dem eigenen kuenstlerstamm a la kombinat 100 LIVE, mollono bass LIVE mit asa avante natuerlich, dolph Live der ja selbst schon bei beatrausch.fm in der sendung war, the glitz, dreher & smart, nils nilson, german lachs und kollektiv ost, sind natuerlich eine menge an freunde geladen.

aus hamburg wird rich vom dorf anreisen, der auch ein langer begleiter von beatrausch ist und vor 7 jahren auf unser ersten party ueberhaupt gespielt hat. seit neuestem gehoert er auch zum booking stamm von kiddaz.fm und hat nach langjaehriger arbeit fuer diverse netlabels den weg in den physischen markt gefunden. das ging quasi hand in hand mit der optimierung seines sounds, hatte rich sich lange zeit an dub und den verschiedensten symbiosen mit techno abgearbeitet, wollte er vor 2-3 jahren wieder etwas funktionaler in erscheinung treten und ist nicht nur auf den beatfreak parties hier in berlin ein garant fuer lauschige 2-3 stuendchen. in hamburg tobt er sich fleißigst bei gans oder kranich und alles ist so viel schoener am wochenende aus.

neben live acts und djs spielen natuerlich wieder eine ganze menge an bands, damit es auch mehr einem indoor festival entspricht, aber damit nicht genug, fuer das visuelle wird natuerlich auch gesorgt sein.

diesbezueglich sind wir sehr froh euch die partizipation des wide scope experimental kollektivs zu verkuenden. vj chuuu ist naemlich zugegen und laesst es sich natuerlich nicht nehmen noch einen teil der wse crew mitzuschleppen. denen sind ja die raeumlichkeiten des butzkes gar nicht unbekannt, haben sie auf dem beatrausch DISKONTKUNST floor ja bereits auf der von symbiont music initiierten rebel without a cause gespielt und dabei so einige raver schaedel mit ihren experimentellen noise entwuerfen nahezu gesprengt, zerberstet und durchbohrt, herrlich.

wir verlosen auch fuer den wanderzirkus 2×2 listenplaetze.
mail an win(ed)beatrausch.com mit eurem lieblings 3000° kuenstler im betreff.

25/12/2012

hardest workin uschi in business

von Rudolph Beuys

jap, das jahr geht zu ende, und selbst uschi kommt nich zur ruhe.

morgen abend und am freitag finden in uschis aktuellen lieblingsläden zwei zusammenkünfte statt.

am morgigen mittwoch in der loftus hall wird zur merry xxxmas geladen. uschi hat all ihre freunde geladen, ihre beiden jungs schoppen wittes und richard zepezauer für diesen besonderen anlass mal wieder vereint zum frühschoppen dj team, dann norman methner, an den man in sachen house ja gar nich mehr vorbeikommt, den tanzmichmal ron wilson und alienata, die die sachen manchmal auch bissel härter angehen lässt.

also gelungene abwechslung und wahrscheinlich einer der urigsten clubs, genau richtig für den zweiten weihnachtsfeiertag.

damit ihr nich lange zögern müsst gibts als geschenk noch 2×2 listenplätze oben drauf, gegen ne mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff „XXX is aber wat anderes“.

wie erwähnt ruht sich die alte nich aus und schleift die reste vom fest nochma zum aufwärmen ins about blank, dazu hat se ma wieder die fritteuse angeschmissen. DEEP FRIED, wohl eine der besten house und oldschool parties momentan, hat sich zwei richtig dicke braten in die röhre geschoben.
dass uschi genau weiß wer momentan es so richtig drauf hat, es irgendwann mal so richtig drauf hatte bzw. es irgendwann noch krasser draufhaben wird, haben wir ja übers jahr verteilt schon öfter bewiesen bekommen. aber mit patrice scott aus detroit und dj spider aus new york, hat sie zwei honchos der dortigen szenen am start, die nicht nur wegweisend für einen sound sind, der es auf der ganzen welt und grade in berlin immer wieder schafft leute zu bewegen.

damit nich genug, aus dresden is SPUNKY am start, der zum näheren umfeld der uncanny valley posse gehört. HAMMER.
wittes darf da natürlich auch nich fehlen.

auch hierfür gibts 2×2 listenplätze für ne mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff DUCK FRIED