Archive for Februar, 2012

23/02/2012

fuchs du hast die janz gestohlen…

von Rudolph Beuys

aber am samstag gitb er sie wieder her.

janz klar hat sich zur nächsten sendung nämlich den fuchsberg eingeladen. den von symbiont, also zwei wir liebende crews die sich ganz ohne unser zu tun verbunden haben, herrlich is das.

fuchsi hat ja auch zusammen mit dub resort die grandiose mono:pulse gemacht, von der wir einen track für unseren verbundstoff als titelmelodie erwählt haben.
also, janz klar ma am samstag gegen 20hundert im internet sein und lecker radio hören. hier

Advertisements
23/02/2012

eklektisch, nich eklig

von Rudolph Beuys

greco-roman sind irgendwie immer da wo es abgeht, wa.
villa, charles, picknick und nu auch stattbad. welches ambiente es am samstag sein darf setht nich fest, aber auch egal in welchem teil des alten hallenbades, das line-up lässt kaum wünsche offen.

mein absolutes highlight natürlich der auftritt von matias aguayo. der kriegt mich immer mit seinen stimmensamples und samba rhythme, außerdem is er ein konkrete rtyp mit den richtigen ansichten. wer liebt nicht seine boombox parties im stile der reclaimthesparkasse aktionen.

dazu gesellen sich noch so drollige bärchen wie hot chips joe goddard, der ja zur greco roman crew gehört, tyree cooper und jake the rapper. außerdem the 2 bears, die sehen sogar noch bärige raus, dahinter steckt auch joe goddard zusammen mit ralphael rundell, ebenfalls g-r member. auf ihrer website gibts übrigens das ganze album im stream, worth to check out.

23/02/2012

lachend in die kreissäge

von Rudolph Beuys

ich glaub so hässlich war der megahorst noch nie.

samstag is ma wieder killekill im horst zu krzbrg, geile sache. vor allem wenn neben stannis wie warren d und mr killekill-himself dj flush auch moch zwei acts am start sind, die sich vor internationaler reputation gar nich retten können. sehr gepflegtes line up, gratulation.

gemeint ist zum einen phon.o, den herren aus quedlinburg haben wir hier ja schon öfter empfohlen. dachte man die zusammenarbeit mit chris de luca auf shitkatapult und boys noize wäre schon das highlight seiner karriere gewesen, kristallisierte sich erst in letzter zeit die versiertheit des phon.o´s in den releases für 50weapons heraus. und da er sich sehr wohl auf dem mdslktr imprint fült, dropped er bis zum sommer noch sein neues album, das dritte solo werk und das erste nach über 7 jahren.

außerdem darf man sich auf einwiedersehen mit cristian vogel freuen, der chilene und momentan in barcelona lebende dj/producer brachte sein erstes release bereits anfang der 90iger raus. seit dem hatte er veröffentlichungen auf warp, mille plateaux, shitkatapult oder auch tresor. machte remixe für radiohead und maximo park und steuerte sogar einen großen teil an sounds und tracks dem soundtrack zu enter the void von gaspar noe bei.

wir verlosen 2×2 gästelistenplätze für den megahorst via mail an win /at/ beatrausch.com mit dem betreff „kein pardon“. gewinner werden samstag abend benachrichtigt.

23/02/2012

nights in white satin

von Rudolph Beuys

wir haben ja schon anlässlich der letzten smallville feierei einen hinweis auf die nächste white offensive gebracht.

nun ist es aber endlich soweit, diesen freitag heißt es im arenaclub WHITE.
main men oskar offermann und edward sind am start, sowie tristen und jason & the gentle people, dazu gesellt sich noch moomin.
also alle da, keiner fehlt.

white ist ja auch so eine stetig wachsende sache geworden. die macher hielten konsequent an idealen und konzept fest, so dass sich über die jahre eine wahre community um white bilden konnte.

derweil wird auch schon das 5jährige bestritten. den zahn der zeit kann man daher sehr gut an der faces serie nachvollziehen, am besten natürlich am offermann selbst, links 2008 und rechts 2012 auf der aktuellen split mit homie julius steinhoff von smallville.

das white aber immer noch vor allem eine liebhaber und kenner sache ist, zeigt auch der vorfall zwischen oskar offermann und philip sherburne. oskar hatte dem alten haudegen eine promomessage zukommen lassen voraufhin sich sherburne lautstark via web2.0 portal echauffierte. hoffentlich hat ihm jemand mal gesteckt wen er da versucht hat zu diffamieren und was er sich da eigentlich hat entgehen lassen.

dem vorletzten release kam sogar eine sehr edle huldigung zuteil, the29nov films sidn ja bereits aus print und internet dafür bekannt techno und house tracks mittels alten filmen und videos zu untermalen. so auch white0124, messia´s – hometrainer.

wir verlosen 2×2 gästelistenplätze für die white party im arenaclub am freitag. bitte mail an win /at/ beatrausch.com betreff  „white meat“

23/02/2012

deutschland is pipikacka

von Rudolph Beuys

wir kehren ja gerne mal unsere politische meinung heraus und supporten auch wenns nötig ist. so wie in diesem fall.

die nächste love techno – hate germany party (diesen freitag im blank) ist nämlich mal wieder eine soli-party. diesmal zu gunsten des apabiz, heißt eigentlich antifaschistisches pressearchiv und bildungszentrum berlin. die kümmern sich seit 20 jahren vor allem um aufklärung im bereich rechtsideologischer aktivitäten und ideologien, durch informationen und hintergrundwissen. wird j agern ma was untern teppich gekehrt. gute sache das.

spielen tun natürlich genug leute die wissen was recht is, miriam schulte und rampue zum beispiel, keine unbekannten in der szene.

damit ihr euer geld auch fein an der bar lassen könnt und nach eigenem ermessen solibeitrag ableisten könnt verlosen wir 3×2 gästeliste aber eigentlich dürfte sich da keiner von euch piepen melden.
bitte mail an win (ett) beatrausch.com mit dem betreff „abend in der stadt“, gewinner kriegen dann freitag abend gegen sieben bescheid.

22/02/2012

fürstliches ambiente

von Rudolph Beuys

ambivalent is ja nebst fashion-label dasein ziemlich fleißig im party sektor, nich nur das ein paar der hanseln fast jedes wochenende irgendwo spielen, oder auch ma unter der woche, eigene events bringen sie auch an start.

diesen freitag im prince charles geht es ab 23 uhr los, geladen sind foool (24 uhr), die wir bereits bei dem konzertabend von 3eck im stattbad auschecken durften, siehe dazu auch unseren verbundstoff.

foool sind drei leute die sich an ruhigen nahezu melancholisch anmutenden soundentwürfen heranwagen, streckenweise gibt es ähnlichkeiten zur empfindungswelt von bodi bill, wären die nich immer so uptempo. auf gruff trade gibt es ein sehr gutes interview mit ihnen zu lesen is aber schon vom letzten jahr, seit gestern hat gruff trade auch nen free download track der drei online, download hier.

nach dem konzert legen noch rampa roommate marius krickow und ruh und ribler auf. krickow hat gerad am dienstag mit rampa den cookies cage gerockt.

22/02/2012

bears in the kitchen

von Rudolph Beuys

nachdem der tape ja nun dicht ist muss sich die horse meat disco wahrscheinlich so langsam eine neue bleibe suchen. die aus england importierte partyreihe ist aber nicht das einzige britische partyerzeugnis im gay sektor. die pet shop bears machen auch shcon ne ganze weile in der kantine rum. diesen freitag hat man sich sogar ein besonderen special guest geladen.

das projekt vom ehemaligen whirlpool productions mitglied und hosue veteran justus köhncke und alexis taylor of hot chip fame. zusammen spielen die beiden eine menge disco und house tunes, die sie hoffentlich auch mit ihren stimmen verfeinern werden.

kommen darf natürlich jeder, is ja nich das laboratory.
„Schwulipop from: Rosenkranz to: Riesenschranz…“

22/02/2012

what do we have here

von Rudolph Beuys

ich will mal kurz nen überblick über diese beiden hauptwochenendstage geben, freitag und sonnabend sind gemeint. muss das ma kurz ordnen damit ich im nachhinein nochma einzeln auf die sachen eingehen kann.
also freitag haben wir
pet shop bears /w justus köhncke + alexis taylor at berghain kantine
love techno – hate germany /w rampue at about blank (3×2 gl)
white label night /w moomin, jason & gentle people, oskar offermann, edward at arenaclub (2×2 gl)
ambivalent /w foool(live), marius krickow (dj) at prince charles

samstag dann definitiv
stattbad, mit greco roman
killekill megahorst /w phon.o, cristian vogel at horst krzbrg (2×2 gl)
janz klar im internet

22/02/2012

crazy, but that´s how it goes

von Rudolph Beuys

„crazy dennis tiger“ is ein auf der letzten berlinale gefeatureter film von hochschulabsolvent jan soldat, der regie führte und zusammen mit roman gielke das drehbuch schrieb. am morgigen donnerstag wird der film auf rbb ausgestrahlt, 23.30.
es geht um ein brüder paar aus irgendnem kaff in brandenburg und ihrer leidenschaft fürs wrestling. bei einem kampf wird einer der beiden verletzt, woraufhin der andere in konflikt mit sich selbst gerät, da es ihm nach rache gelüstet.

obacht, diemusik des streifens stammt komplett von camera, der band die sich mit ihrem postprog- instrumental entwürfen gerne ma unter u-bahn brücken hockt und ewig jammt. camera spielen demnächst wieder in einer unterführung near you oder am 23ten märz im rosis.

22/02/2012

platte form

von Rudolph Beuys

die vinyl an sich hat ja ne runde und relativ platte form. bei beatport is des egal, da sinds nur bit sund bytes, aber irgendwie läuft das teil doch ziemlich rund. nun schon seit 8 jahren. und da man sich ja mal so langsam immer mehr darauf fokussiert nich jeden mist anzubieten und eine kleine vor-selektion zu betreiben udn nicht nur die, die danach geht was sich verkauft (kotz) kommt es wenigsten sin dem falle, einem plattenladen etwas näher.

ich betrachte, das ganze natürlich immer noch äußerst kritisch, aber ich muss damit auch nich arbeiten.

nichts desto trotz finden die festivitäten des geburtstages in berlin am morgigen donnerstag im watergate statt, und das line up is ma so der killer.

reboot, maceo plex, steve bug und adam beyer, sowie einige mehr. wenn das ma nich das traum headlining so mancher festivals ist. der eintritt müsste ja eigentlich bei 50-100 euro liegen, aber da es j asowas wie ne werbe veranstaltung is, udn dafür der donnertsag im watergate immer herhalten muss kostet es tatsche nur nen zehner.

es wird ein hartes wochenende, und es beginnt richtig richtig gut.