Archive for Dezember, 2012

31/12/2012

party an silvester?

von Rudolph Beuys

die letzten paar tage boten genug angebote um dieses jahr silvester auszulassen.
ob horst, about blank, stattbad, watergate oder jeder andere gut aufgestellte club, dem berliner wurde es verdammt einfach gemacht dem silvester-wahnsinn zu umgehen.

trotzdem ist das silvester angebot natürlich ein knaller, und man sollte sich zweimal überlegen, ob man zu hause bleiben muss.

wir verlosen für folgende events jeweils 1×2 gästelistenplätze.
für nähere informationen bitte dem link folgen:

NYE /w objekt, peter van hoesen, brandt brauer frick at horst krzbrg

und um dich herum musik /w l(i)ebe zur musik & daswohlgefuehl & zuckertuetentraum at naherholung sternchen

NYE /w krause duo, exercise one, julie holz at kosmonaut

ansonsten möchten wir euch noch folgende events ans herz legen.

***

für das beatrausch.fm und janzklar happening im waffelhaus braucht man nicht mal gästeliste. beatoerend legt dort mit dem supervisor auf, mit dem er ja auch die letzte beatrausch.fm sendung bestritten hat.

dazu gesellen sich noch martimo & mallon von mydisco und der tanz zu waffeln, jazz, disco und deep house kann losgehen.

***

der vorletzte gast unserer schönen radio sendung spielt übrigens auch heut nacht. in den frühen morgenstunden wird sich funkenström an einem liveset in der rummelsbucht versuchen. sehr zu empfehlen. hier gehts zur radioshow.

***

direkt ums eck ist ja das about blank. neben den hauseigenen kräften von bar, tür und booking, spielen aber auch freunde und helden des hauses.
mein persönliches highlight wird definitiv das set von ANSTAM sein, der vor kurzem erst sein zweites album stones and woods via 50 weapons veröffentlicht hat.

das lineup ist sehr liebevoll zusammengestellt und man muss glaub ich keine angst haben auf der falschen party gelandet zu sein, weil das weltgefährdungsfenster sich schließt…

***
der prince charles am moritzplatz mag es etwas exklusiver und verrät gar nichts über seine party, nur das es mit einem passwort freien eintritt gibt.

***

im cookies vertraut man seit einer weile auch auf die intimere stimmung an silvester. ein exklusives lineup mit ausgesprochen hochwertigem begleitprogramm.

statt endlosem lineup gescrolle hat man sich auf drei namen auf dem hauptfloor beschränkt. einer davon ist ADAM PORT.

***

ziemlich gemütlich dürfte es auch im week12end sein, schließlich wurden die räume die letzten tage über mit einem grandiosem booking bespielt.
silvester steht dem natürlich in nichts nach, wobei man mit den eigenen hausnachbarn auch eine sichere bank geladen hat, die party doch nichts frühzeitig beenden zu lassen.
MODESELEKTOR  spielen quasi direkt neben ihrem studio. wer weiß, vielleicht droppen die herren ja auch ganz frisches material.

***

auf die eigene posse vertraut auch die loftus hall. neben promotern wie the drifter, franz underwear, eddie c und hrdvision, spielen natürlich auch die eigenen djs. peter power, patrick reddy und le fox.

***

im zukunft kino am ostkreuz hat man sich auch dazu bewegen lassen, ein kleines happening zu feiern. neben einer menge bands und djs gibt es selbstredend ein kleines kurzfilmfestival, sowie eine menge performances. dürfte interessant werden.

***

im brunnen70 feiern die macher gemeinsam mit delta, neuwumsland, fuchs & elster.

[vimeo http://vimeo.com/36613420]

***

rampue spielt im astra

***

und das watergate feiert mit allen residents, und das sind ne menge, und die kennt man sogar alle. man brauch sich ja nur ma namen wie sven vt, ruede hagelstein oder marco resmann durch den kopf gehen lassen. dazu spielen noch SIS und guillaume et le coutu dumonts live sets.
vor allem kann man sich sicher sein, dass die party richtig schön lange ins neue jahr verläuft.

***

für ausschweifende silvester feten ist auch der ritter butzke bekannt. der hat jahre lang mit zahlreicher unterstützung und auf unzähligen floors maßstäbe gesetzt.
die versucht er natürlich auch jedes jahr zu erfüllen. mit dem diesjährigen line up ist er auf einem guten weg dahin. definitiv immer eine gute adresse.

noze werden live spielen, pilocka krach auch, dazu eine menge bekannter dj teams wie turmspringer, sebo & madmotormiguel, soukie & windish, kuriose naturale oder moenster.

hauptsache heimlich knüller kriegt wieder seinen eigenen floor, dann dürfte nichts schief gehen.

***

nutzt auf jeden fall die angegebenen vorverkäufe…

fürs michelberger dürfte es schon zu spät sein

Advertisements
31/12/2012

lass die scheiß lunte aus…

von Rudolph Beuys

…ick will die sterne sehen!

daher hat man sich auch nich lumpen lassen und gleich ein paar stars eingeladen, denen man als fleißiger horstgänger schon des öfteren begegnet sein dürfte.

da wäre zum einen objekt zu nennen oder die herren von brandt brauer frick.

besonders freuen darf man sich über peter van hoesen, der hat ja im nun zu ende gehenden jahr nicht nur das blank bespielt, sondern war auch im berghain zu gast.

aber das beste ist sowieso der promo text vom horst selbst, göttlich:

Da Silvester nicht gerade zu den Feierlichkeiten der inneren Einkehr gehört, ist es in unserer lasziv-glamourösen Hotspot-Hauptstadt-Diskothek ein Must Have DJs einzuladen, bei denen sich schweißnasse schöne Körper extatisch im Blitzlichtgewitter am besten herumwinden können. Dresscode ist arm aber sexy und um Mitternacht haben wir ein ultramondänes Feuerwerk am Brandenburger Tor eingekauft.
Leider werden wir davon nicht viel mitbekommen, weil wir um Mitternacht allen unseren lieben Freunden einen Kuss mit Zunge geben müssen.
Oberkörperbetonte Chippendale-Boys mit Fliege und Arschgeweih schenken aus Nebukadnezar-Champangerflaschen den göttlichen Traubennektar aus und eine blonde Fee in Manolo Blahniks streut Swarovski-Diamaten über den Dancefloor.

Alle gehen noch mal so richtig steil, bis auch der letzte Gast von seinem Chauffeur abgeholt wurde.
Ein Extraklasse-Event der Superlative. Erlaubt ist, was gefällt.
Epic! Can’t wait! Awesome!

wir droppen 1×2 gästeliste für alle die wahrscheinlich die letzten nächte sowieso schon im horst aufn kopp gekloppt haben. mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff HORSTERN und ihr habt ne gute chance da für lau rein zu steppen.

verlasst euch aber nich drauf und nutzt den angebotenen vorverkauf, dann könnt ihr aufn weg rein noch zwei begleitungen imponieren und die liste verschenken ; )

31/12/2012

kosmische auswahl, leichter gemacht.

von beatoerend

es ist manchmal echt nicht einfach sich zu entscheiden – besonders, wenn es um das eigene silvesterprogramm geht. nunja, so schaute ich in meine favouritenliste unzähliger hauptstädtischer dj’s für elektronische tanzmusik, verglich diese mit diversen neujahrsparties in (und um) berlin und fand den new years eve im kosmonauten der gemeinsam von lila wunderland und remain raw präsentiert wird.

 

dort spielen nämlich neben immer wieder sehenswerten alten hasen, wie thomas schumacher, axel bartsch, douglas greed und dem krause duo auch viele neue bekannte. so zum beispiel ist renzky dabei, eine hälfte der jungs von murian benz, die bei uns in der dritten beatrausch.fm sendung waren und momentan mit ziemlich viel neuem stoff am start sind. außerdem dabei ist cinthie, die in den letzten monate mit ihrer neuen crew/label beste modus von sich hören lassen hat und dem puren, rohen deep house wieder eine plattform bietet.

musikalisch gut vorgesorgt wird es mich also wahrscheinlich in den wiesenweg verschlagen. gespannt auf die location, welche neue floors, besseren sound und noch einiges mehr verspricht werde ich versuchen mal nicht den pfannkuchen mit senf abzugreifen und entspannt ins neue jahr zu tanzen.

wenn ihr dabei sein wollt verlosen wir auch noch 1×2 gästelistenplätze. dafür schreibt ihr einfach eine mail an win(ed)beatrausch.com OHNE betreff und schon seid ihr dabei.

31/12/2012

that´s what friends are for…

von Rudolph Beuys

hach is das schön. im naherholung sternchen, bei dem sich sowieso schon alle rührend um einen kümmern und die location an sich, soo viele überraschungen für einen bereit hält, werden sich morgen gleich drei verschiedene crews zusammenschmeißen.

die namen lassen einen schon in gänzlicher harmonie schwelgen.

l(i)ebe zur musik, das wohlgefühl und zuckertütentraum.

wir sind so schwer angetan, dass wir euch gerne ein paar listenplätze anbieten.
mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff LIEBE GEFÜHL TRAUM.

der flyer sagt aber eigentlich auch schon alles:

via ra könnt ihr sonst auch noch tickets kaufen.

und hier die rückseite mit allen acts, aber ohne überraschungen, die gibts nur vor ort:

29/12/2012

oh lord, why me?

von Rudolph Beuys

ich weiß wirklich nicht wo ich anfangen soll. es gibt eigentlich keinen vernünftigen grund am sonntag nicht ins watergate zu gehen.
ja genau, am sonntag ins watergate, die haben nämlich anlässlich des verlängerten feierwochenendes sich noch einen tag dazu genommen und lassen den life and death recken freie hand.

das label wurde bereits 2010 von dj tennis und greg oreck (1/2 thugfucker) gegründet. über die jahre konnten freunde und bekannte dazu bewogen werden sich der crew anzuschließen. von berlin aus managed tennis den großteil der geschäfte und teilt sich hier auch ein studio mit seinen beiden landsmännern von tale of us. die haben ja unabhängig von life and death bereits auf visionquest gezeigt was in ihnen steckt.


ebenfalls aus italien stammen die beiden herren hinter clockwork, die fester bestandteil der life and death posse sind und nebener noch ihr debut release auf hot creations, der hitschmiede um jamie jones, veröffentlichten.

außerdem stellen sich noch job jobse und mind against vor. ersterer ist niederländischer herkunft und auch sonst in den geschehnissen des labels involviert.
die fognini brüder, die sich hinter mind against verbirgen sind auch schon seit 2011 teil der familie und durften schon hand an den hits von whomadewho, pillow talk oder luca & brigante anlegen.

das watergate pflegt eine sehr gute und gelungene beziehung zur crew, durften diese doch bereits beim fly bermuda open air in rummelsburg einen floor hosten und schon des öfteren sich auf den floors des watergates austoben.

für die pre-silvester-party hat man sich nun aber noch was ganz besonderes einfallen lassen. neben den künstlern von life and death spielen noch drei gäste, zwei davon live.

simian mobile disco legen allerdings „nur“ auf, jap, smd spielen in einem club, und unabhängig vom namen und standing des watergates, auch in einem relativ kleinem. wer die letzten autritte der beiden jameses mitbekommen hat (berghain und berlin festival), hatte eher das gefühl auf einem warehouse rave zu sein, dass wird denke ich mal unterm lichter-bogen schwierig. daher darf man gespannt sein welchen sound ford und shaw fahren werden, ob es ihr standardisiertes acid geballer wird oder sie sich mehr auf die belange der crowd konzentrieren. bei act sin solch größen ordnung erscheint es mir recht schwierig den unterschied zwischen live auftritt und dj set zu ziehen. die beiden herren wirken meist so verkopft hinter ihren geräten (auch bei nem dj set (20 jahre intro)), daher hoffe ich, dass die intimere stimmung des watergates ihnen etwas mehr abverlangt.

wesentlich feingeistiger erscheinen mir da die beiden gebuchten live acts, und für wahr, es kann kaum schöner kommen.

thomalla durfte sich ja gerade auf dem letzten boiler room beweisen und hat das opening set auch mit bravour gemeistert. das der junge mann neben seiner band ter haar auch noch tourgitarrist von bodi bill ist merkt man dem eher unscheinbaren wirkenden soundtüftler gar nicht an. aber das war nicht die einzige schule durch die er gehen durfte.  neben seinen erfahrungen in diversen bands hat er auch die red bull music academy besuchen dürfen. thomalla hat auf jeden fall viele asse im ärmel und ich lehne mich definitiv so weit heraus und sage, dass er 2013 einer der newcomer wird.

das hat christian löffler auf jeden fall 2012 schon geschafft. mit dem album a forest via ki records, ner menge sets und tracks, lobhudeleien auf allen erdenklichen online plattformen und erwähnungen in wirklich jedem relevanten szenemag führte kaum ein weg an ihm vorbei. sein pop und ambient getränkten soundscapes sprengen den klassischen deep house rahmen und treffen einen somit genau ins herz.

der waterfloor läd mit thomalla und löffler auf jeden fall zum träumen ein.

wir verlosen 2×2 gästeliste via win(ed)beatrausch.com mit dem betreff L+D BRIGADE, oder so.

LAD home     LAD sndcld     LAD utube     LAD fb

EVENT home     EVENT ra     EVENT FB

28/12/2012

Blood Rites Live at Späti

von Harry Himmlisch

Spätis sind ja eine der großartigsten Erfindungen überhaupt und eine der wichtigsten Institution in Berlin schlechthin. Bierchen, Tabak und alles andere was man so braucht, kriegt man da auch zu den unchristlichsten Zeiten vom netten Spätimann von nebenan. Späti das ist nettes Gelaber mit dem persönliche Spätimann über irgendwas in locker ungezwungener Atmosphäre. Genau deshalb ist so ein Späti auch ein ausgezeichneter Konzertort, für das kleine nette musikalische Stelldichein in entspannter Umgebung. Es gibt ja irgendwie viel zu wenig Spätikonzerte. Blood Rites leisten da Abhilfe und spielen mal wieder live in ihrem Lieblingsspäti Cafe Berwari.

Foto 21.06.12 20 44 32
Auf die Ohren gibts dann Folk Indie Rock, der so ganz undeutsch daherkommt, wie ich finde. Das liegt weniger an den englischen Texten und vielmehr an komplexen Arrangements, die neben Gitarren und Drums, auch das Klavier beinhalten sowie Posaune und Saxophon einsetzen. Im Gegensatz zu so manch seichtem Deutsch Indie Rock Gedöns, ergibt das im Ergebnis dann wahnsinnig gute, ausgereifte Indie Folk Sounds. Hören kann man das vor allem auf dem ersten Studioalbum „I Shall Go“, dass die Jungs dieses Jahr gedropped haben. Da gehts dann mal schneller zu wie auf dem Titelstück mit Ohrwurmgefahr „I Shall Go“ wo es in einer Zeile heisst „As I walk into the ocean…“, oder mal sehr ruhig mit zärtlich gezupfter Gitarre wie in der Ballade „Onward“ oder auf meinem Lieblingsstück „A Nothingness“, immer aber ist der Sound perfekt. Da gibts kein zuviel oder zu wenig. Die Instrumentation ist dezent, harmonisch und reif. Ich steh auf den Sound.

Im Herbst waren die Jungs auf Tour und haben in Bamberg, Jena, Hamburg und Bremen ein paar Konzerte gespielt. Jetzt sind sie wieder zurück in Berlin. Johannes, Jesko und Sascha werden zwar nur zu dritt sein und werden trotzdem eine fette Show abliefern. Los geht’s am Samstag, den 29.12. um 20 Uhr im Cafe Berwari Ecke Petersburger Str. / Straßmannstraße direkt anner M10 Station Straßmannstraße. Achso und ganz wichtig, Sterni für 50 Cent wa!

27/12/2012

rums di bums

von Rudolph Beuys

na wenn man sich da mal nicht abgesprochen hat.

heute, morgen und übermorgen finden drei events statt, die sich eines ähnlichen kosmos bedienen.

heute abend lädt dystopian zum jahresabschluss gebalz in die kantine am berghain. neben den beiden residents rodhad und alex.do hat man sich mit don williams und felix k jahrelange wegbegleiter ins boot geholt. wer frühezeitig dem boiler room entsagen kann hat sogar bis um elf die chance kostenfrei reinzukommen.


für dystopian war es ja ein glorreiches jahr, aus der partyreihe wurde ein label, die residents spielen kreuz und quer durch berliner clubs, zum teil auch in ganz europa und nach dem berghain hat sich auch die groove der klitsche angenommen und sie mehr als gefördert (mixset, showcase etc)

außerdem hat man sich mit den brüdern im geiste zusammengetan und eine gemeinsame party gestemmt. dystopian X grounded theory im arenaclub. momentan sieht es allerdings so aus als hätten beide crews dem ac den rücken zugekehrt.

tags drauf geht es nämlich mal wieder im stattbad um die etwas graderen bassdrums, wenn es wieder grounded theory heißt.
dieses mal ist auch wieder henning baer am drücker, der vor kurzem auch vermehrt internationale gigs gespielt hat. aber henning legt ja nicht nur auf, man darf also gespannt sein was 2013 an produktionen noch auf uns zu kommt.

da sind die anderen acts schon etwas etablierter. mit 2562 bzw a made up sound hat man sich aus dem benachbarten niederlanden einen vorzeige produzenten ins haus geholt. neben veröffentlichungen als eben 2562 hat er als a made up sound schon releases bei 50weapons oder clone durchdrücken können. dabei steht natürlich techno im vordergrund, lässt sich aber in seinen sets genug spielraum für experimentelles.

experimentell wird wohl auch das live set von tr-101, dahinter verbergen sich nämlich zum einen substance, der ein fundiertes wissen an elektronischer tanzmusik aus seiner langjährigen tätigkeit im hard wax store mitbringt und sleeparchive, der schon mit releases auf tresor oder den all you need is ears parties überzeugt hat. wie der gemeinsame projektname schon verlauten lässt handelt es sich bei tr-101 um ein liveact der sich mehr auf hardware-nutzung konzentriert.

außerdem spielt noch psyk, der laut info text schon mit 19 auf minus releasen durfte und sich über die jahre einen sound angeeignet hat, der zwar minimal, aber trotzdem in die vollen geht.

last but not least ist der niederländer delta funktionen der mit seinem album TRACES alle erwartungen erfüllen konnte. neben releases auf delsin kann er aber auch auf seine bisherigen dj erfahrungen bauen, die ihn schon des öfteren unter dem grounded theory banner haben auflegen lassen.
definitiv ein gelungener jahresabschluss und essenz des grounded theory spektrum.

am samstag gibt es dann wieder keine ausreden, es gibt nämlich was zu feiern. redshape veröffentlicht via running back (dem label von gerd janson) sein neues album SQUARE. das man da nicht zwingend techno zu erwarten hat ist klar. redshape selber wird die weitläufigtkeit seines musikalischen können und wissen auch gleich zweimal unter beweis stellen. zum einen wird es ein dj set geben und natürlich seine leibspeise, den liveact. damit hat er ja vor kurzem schon den boiler room zum brodeln gebracht, als er zum glück aller beteiligten die magische zeitschranke durchbrochen hat und sich einfach nicht irritieren lassen hat und weiter machte.

mit mike dehnert hat er sich zwar einen eher puristischen verteter der techno-kunst eingeladen, der ja mit seinem label fachwerk in den letzten jahren ordentlich für furore gesorgt hat.
aber martyn bricht das ganze natürlich wieder etwas auf, mit seiner melange aus dubstep infiziertem techno hat der ja schon so einige berlin nächte abgerundet.

damit nicht genug, man darf sich auch noch auf einen special guest freuen, wird aber nicht verraten. aber bei dem line-up, ist jawohl jeder gut aufgehoben. vvk gibts via paypal
und 2×2 guestlist für die square record release via mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff UMTZ

27/12/2012

happy new …

von beatoerend

wusstet ihr schon, dass es jetzt alle beatrausch.fm sendungen bei mixcloud online sind? und könnt ihr euch noch an die zweite sendung erinnern? da war dolph (3000°/Acker) bei uns im studio und hat ein beeindruckendes liveset hingelegt. wem es gefallen hat, dem sei heute ein besuch im mikz ans herz gelegt, denn dort startet die neue newcomer-partyreihe mikzturtalent, jetzt jeden donnerstag. heute mit dolph von 2-3.30. mit dabei sind dann noch sebastian porter und jan slessig.

zur einstimmung auf den abend könnt ihr dann noch alex-berlin/radio einschalten und die achte ausgabe von beatrausch.fm live hören. heute mal entspannt und wieder rein musikalisch – man muss sich ja nich immer vollquatschen lassen. supervisor und radio host beatoerend haben da nämlich schöne tracks, musik von unseren gästen und durch inspiration aus den sendungen neu entdeckte platten, mitgebracht und werden ein b2b set mixen.

nächstes mal gibts dann auch wieder viel gequassel und infos bei beatrausch.fm. die vorfreude auf das neue jahr, gute musik und interessante gäste in der sendung steigt.

25/12/2012

hardest workin uschi in business

von Rudolph Beuys

jap, das jahr geht zu ende, und selbst uschi kommt nich zur ruhe.

morgen abend und am freitag finden in uschis aktuellen lieblingsläden zwei zusammenkünfte statt.

am morgigen mittwoch in der loftus hall wird zur merry xxxmas geladen. uschi hat all ihre freunde geladen, ihre beiden jungs schoppen wittes und richard zepezauer für diesen besonderen anlass mal wieder vereint zum frühschoppen dj team, dann norman methner, an den man in sachen house ja gar nich mehr vorbeikommt, den tanzmichmal ron wilson und alienata, die die sachen manchmal auch bissel härter angehen lässt.

also gelungene abwechslung und wahrscheinlich einer der urigsten clubs, genau richtig für den zweiten weihnachtsfeiertag.

damit ihr nich lange zögern müsst gibts als geschenk noch 2×2 listenplätze oben drauf, gegen ne mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff „XXX is aber wat anderes“.

wie erwähnt ruht sich die alte nich aus und schleift die reste vom fest nochma zum aufwärmen ins about blank, dazu hat se ma wieder die fritteuse angeschmissen. DEEP FRIED, wohl eine der besten house und oldschool parties momentan, hat sich zwei richtig dicke braten in die röhre geschoben.
dass uschi genau weiß wer momentan es so richtig drauf hat, es irgendwann mal so richtig drauf hatte bzw. es irgendwann noch krasser draufhaben wird, haben wir ja übers jahr verteilt schon öfter bewiesen bekommen. aber mit patrice scott aus detroit und dj spider aus new york, hat sie zwei honchos der dortigen szenen am start, die nicht nur wegweisend für einen sound sind, der es auf der ganzen welt und grade in berlin immer wieder schafft leute zu bewegen.

damit nich genug, aus dresden is SPUNKY am start, der zum näheren umfeld der uncanny valley posse gehört. HAMMER.
wittes darf da natürlich auch nich fehlen.

auch hierfür gibts 2×2 listenplätze für ne mail an win(ed)beatrausch.com mit dem betreff DUCK FRIED

21/12/2012

Raver Rave recommends: Schneerausch reloaded.

von raver_rave

Der Protagonist der vorletzten Ausgabe von ‚Raver Rave recommends‘ war ja der Pianist Niels Frahm. Der Artikel hat viele positive Reaktionen hervorgerufen und auch Niels Frahm schien es mit seinem kostenlosen Selbsttherapiealbum SCREWS so zu gehen – eine gebrochener Daumen ist für einen Pianisten wohl wie Weihnachten und Weltuntergang auf einmal. Er hat von vielen begeisterten Hörern eigene Interpretationen zugeschickt bekommen: Remixe, Edits und auch visuelle Interpretationen, die die Schrauben von Frahm locker gemacht haben oder fester drehen wollten. Die Fülle des Materials nahm und nimmt immer weiter zu, so sehr, dass er eine eigene work-in-progress Internetseite eingerichtet hat auf der man seine Interpretationen hochladen kann. Das Ergebnis ist SCREWS reworked. Weihnachten soll ja weiß werden und wie im sonntäglichen Schneerausch vor zwei Wochen ist Niels Frahm der perfekte Soundtrack zum Klang der schneebedeckten Stadt. Reinhören!

Edit:

Der Frahm hat heute noch einen nachgelegt: http://official.durtonstudio.com/nils_frahm%60s_music_for_the_end_of_the_world.zip